Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
 
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Ritterhofschule Polle

Vorschaubild Ritterhofschule Polle

Hintere Straße 15
37647 Polle

E-Mail:
Homepage: www.ritterhofschule-polle.de

Vorschaubild Ritterhofschule Polle

Vorschaubild Ritterhofschule Polle


Aktuelle Meldungen

Fußball-KM, 2024

(29.05.2024)

18 Teams traten in Lenne an, um ihre Grundschul-Kreismeister im Fußball zu ermitteln. Das Regenradar ließ Schlimmes befürchten - letztlich wurden wir aber verschont, und es blieb fast komplett trocken!

In einem sehr gut organisierten Turnier wurden auf drei Spielfeldern die beiden Gruppenersten ausgespielt (das Mädchen-Turnier war nach der Gruppenphase beendet), die sich dann in zwei Halbfinals gegenüberstanden. Diese Finalspiele fanden dieses Mal ohne uns statt. Nach eher schwächerem Start in das Turnier, der sicher ganz entscheidend auf den krankheitsbedingten Ausfall der beiden Leistungsträger Moritz und Johannes zurückzuführen war, konnte sich unser Team in den letzten beiden Spielen erheblich steigern und kam so zum Schluss noch zu einem sehr verdienten Sieg, der das Lächeln zurück auf die Gesichter der Kinder, Betreuer und Eltern zauberte.

Es war großartig, zu sehen, wie unsere Kicker den für sie enttäuschenden Start abschüttelten, sich mit laustarker Unterstützung durch Johannes zusammenrauften und dadurch ihre wahre Leistungsstärke auf den Rasen brachten - das habt ihr toll gemacht, Finn, Luis, Linus, Nele, Elisa, Lian, Johann und Ben. Ihr habt unsere Schule würdig vertreten, herzlichen Glückwunsch dazu!

Herzlichen Dank an die Eltern, die uns gefahren und begleitet haben, und einmal mehr an Benedikt Warnecke für die Betreuung des Teams!

Foto zur Meldung: Fußball-KM, 2024
Foto: Fußball-KM, 2024

Waldtage laufen...

(23.05.2024)

Die diesjährigen Waldtage laufen, drei Klassen waren schon mit Herrn Kretschmer im Wald, die anderen 3 Klassen folgen zeitnah. 

Es lohnt ein Blick in die Fotoalben für Impressionen 😉. 

[Barfuß durch den Wald, Klasse 3]

Foto zur Meldung: Waldtage laufen...
Foto: Waldtage laufen...

6000 Punkte bei Antolin!

(04.05.2024)

Viele Kinder lesen und quizzen erfolgreich bei Antolin und sammeln so fleißig Punkte. Für jede erreichte 1000-er Marke erhalten sie im Freitagsforum eine Urkunde. Nun ist es innerhalb kurzer Zeit gleich zwei Kindern gelungen, 6000 Punkte zu überschreiten, was einen ganz besonderen Lesefleiß voraussetzt! 

Herzlichen Glückwunsch, Luis und Pauline! Wir sind gespannt, wo euer Punkteweg noch hinführt!

Foto zur Meldung: 6000 Punkte bei Antolin!
Foto: 6000 Punkte bei Antolin!

Schreibaktion beendet - Clara gewinnt Freundebuch

(04.05.2024)

Die im Rahmen der Autorenlesung mit Stephanie Schneider ins Leben gerufene Schreibaktion (s. Bericht Autorenlesung) ist beendet. Aus jeder Klasse beteiligten sich Kinder, und wir erhielten die unterschiedlichsten Geschichtenformate - ganz so, wie Frau Schneider es angeregt hatte. Wir freuen uns sehr, dass so viele Kinder sich ans Schreiben gewagt haben, und wir hoffen, dass ihr auch weiterhin Lust habt, Geschichten zu schreiben!

Im Freitagsforum wurde aus allen Teilnehmern nun das Gewinnerlos gezogen: Clara (2a) durfte sich über das Freundebuch von Stephanie Schneider freuen.

Foto zur Meldung: Schreibaktion beendet - Clara gewinnt Freundebuch
Foto: Schreibaktion beendet - Clara gewinnt Freundebuch

Mathe Plus: Urkunden für erfolgreiche Teilnehmer

(04.05.2024)

Der der Mathe-Olympiade angeschlossene Korrespondenzzirkel Mathe Plus bietet interessierten Kindern der Klassen 3 und 4 jedes Schuljahr die Möglichkeit, in insgesamt 6 Aufgabenrunden zu rechnen, knobeln, denken und tüfteln. Auch in diesem Jahr beteiligten sich Kinder unserer Schule mit z.T. 'herausragendem Erfolg' daran und durften im Freitagsforum nun die verdienten Urkunden in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch an Luka, Jannes, Lisbeth, Pauline (alle Klasse 3), Moritz und Johannes (Klasse 4). Macht weiter so!

Foto zur Meldung: Mathe Plus: Urkunden für erfolgreiche Teilnehmer
Foto: Mathe Plus: Urkunden für erfolgreiche Teilnehmer

Tarzahn hat Karries - Pyrmonter Theater Companie (mit Videos)

(24.04.2024)

Unser diesjähriges Theaterevent fand in unserer Aula statt: die Pyrmonter Theater Companie gastierte mit ihrem Stück 'Tarzan hat Karries' und verwandelte die Bühne in ein Dschungel-Camp. Der Forscher Taridius Zahn, der zwar Tarzans Bruder, aber doch vollkommen anders ist als dieser, hatte nämlich dort sein Zelt aufgeschlagen. Ein Trio, bestehend aus Horn, Trompete und Posaune, begleitete professionell das Stück musikalisch, denn schließlich ging es hier v.a. auch um Klassik für Kinder. 

Forscher Taridius Zahn leidet unter starken Zahnschmerzen, die nur mit wundervoller Musik, wie z.B. Mozarts 'Kleine Nachmusik' gelindert werden können. Er bekommt Besuch von der ausgeflippten Palmina, die scharf auf Schokolade ist und ansonsten ein großes Chaos veranstaltet. Aber auch sie lässt sich verzaubern von Musik, die sie zum Träumen bringt. Eine musikalische Bootsfahrt durch den Urwald animiert die Kinder zum Nachahmen von Tiergeräuschen - diese Chance lassen sie sich natürlich nicht nehmen. Es klingt tatsächlich zeitweise wie im Dschungel!!! Aber es droht Gefahr, denn der Waldbesitzer Mr. Bloom will allen Tieren die Instrumente wegnehmen, weil er die Musik als störenden Lärm empfindet und ein Hotel in den Urwald bauen will. Als Taridius Zahn eine Arie über Zahnschmerzen anstimmt, werden seine Zahnschmerzen noch schlimmer - der Zahn muss raus! Aber wie, mitten im Dschungel?! Die wildesten Spekulationen wuchern im Publikum, wie zum einen der Zahn zu entfernen sei, der arme Forscher dafür aber zum anderen auch betäubt werden kann. Einschläfernde, beruhigende Musik bringt den gewünschten Erfolg. Zahn raus, ohne Schmerzen. Eigentlich alles gut, aber dann taucht mit viel Getöse der Waldbesitzer Mr. Bloom auf, um endgültig für Ruhe zu sorgen. Ab jetzt gilt: 'Musizieren verboten'!' die Musikinstrumente werden eingesammelt, Mr. Bloom verschwindet damit. Völlig frustriert hockt die kleine Gesellschaft im Zelt und berät, wie sie die Instrumente zurück bekommen kann... Es werden Hilfsinstrumente gebaut, um Mr. Blooms Rückkehr zu provozieren. Endlich erzeugen sie genug Musik, um Mr. Bloom zurück zu locken. Mit viel Geschick holen sie sich ihre Instrumente zurück. Schließlich können sie, mit Hilfe der Kinder, Mr. Bloom sogar davon überzeugen, dass Musik besondere Gefühle und sogar schöne Erinnerungen weckt. Mozarts 'Zauberflöte' verzaubert ihn tatsächlich, so dass er am Schluss sogar mit dem Dschungel-Team und allen Kindern zusammen das Dschungel-Lied anstimmt!.

Mit tosendem Applaus wurden die Musiker und Schauspieler verabschiedet - völlig zu Recht. Wir durften uns eine Stunde lang einfangen lassen von wunderbarer Musik und von einem bestens aufgelegten Ensemble. Die Kinder klebten an den Lippen der Schauspieler und den Instrumenten der Musiker, waren zu jeder Zeit voll dabei und ließen sich zum Mitmachen animieren. Klassik kann tatsächlich verzaubern!

Wir bedanken uns bei der Pyrmonter Theater Companie für diese großartige Aufführung und hoffen auf ein Wiedersehen/ -hören! 

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Tarzahn hat Karries - Pyrmonter Theater Companie (mit Videos)
Foto: Tarzahn hat Karries - Pyrmonter Theater Companie (mit Videos)

Autorenlesung Stephanie Schneider

(18.04.2024)

Am 23.04.24 findet der Welttag des Buches statt. Wir bereiten uns mit einer Leseprojektwoche (Bericht folgt!) darauf vor. Zusätzlich ist es uns gelungen, die Kinderbuchautorin Stephanie Schneider zu einer Lesung in unsere Schule zu holen.

Eine Stunde lang entführte Stephanie Schneider die Kinder in die geheimnisvolle Welt des Bücherschreibens und des Vorlesens. Sie selbst begann schon in Kindertagen mit dem Schreiben und machte den Kindern Mut, es selbst auch zu versuchen. Für eigene Geschichten winkz Anfang Mai jetzt sogar ein Preis: 'Grimm und Möhrchen - Alle meine Freunde' wird unter allen Teilnehmern dieser Schreib-Aktion verlost! Inzwischen hat Frau Schneider mit 'Grimm und Möhrchen: Ein Zesel zieht ein' u.a. den Deutschen Kinderbuchpreis gewonnen. Aus diesem Buch las sie heute vor und ließ die Kinder dabei auch immer wieder zu Wort kommen. Besonders spannend wurde es, als die Frage im Raum stand, ob es einen 'Zesel', also eine Mischung aus Esel und Zebra, wohl wirklich gibt. Und, man glaubt es ja nicht, es gibt tatsächlich einige seltene Exemplare dieser Kreuzung! Grimms Zesel 'Möhrchen' durfte natürlich als Stargast auch nicht fehlen 😉! 

Abschließend erhielt jedes Kind eine eigene Autogrammkarte, und es gab die Möglichkeit Bücher zu erwerben.

Es ist immer etwas ganz besonderes, eine echte Autorin zu Gast zu haben. Da weht ein Hauch jenes Zaubers durch die Aula, den die Welt der Bücher bereithält. Also danken wir Frau Schneider sehr herzlich für ihren Besuch bei uns und für den kleinen Einblick den sie uns in ihre zauberhafte Welt gewährte! Ein großes Dankeschön geht mal wieder auch an unseren Förderverein, der die Lesung finanziert!

[Zesel]

[Homepage Stephanie Schneider]

Foto zur Meldung: Autorenlesung Stephanie Schneider
Foto: Autorenlesung Stephanie Schneider

Leseprojektwoche 2024 (mit Video)

(18.04.2024)

Passend zum Welttag des Buches am 23.04.24 lag in diesem Jahr unsere Leseprojektwoche zeitlich direkt davor. Mindestens drei Stunden täglich befassten sich die Klassen mit ihrem Leseprojekt, das den anderen Klassen im Anschluss immer kurz vorgestellt wird. 

 

Klasse 1a:

Die Leseprojektwoche der Klasse 1a wurde zum VORLESEN, SELBERLESEN und LESENÜBEN genutzt.

Beim VORLESEN standen Bilderbücher von Kathrin Schärer im Mittelpunkt.

In dem Buch „So war das!“ „Nein, so!“ „Nein, so!“ geht es um einen Streit zwischen Dachs, Fuchs und Bär. Die Kinder spielten mit Stabpuppen den Streit nach und erkannten, dass es manchmal schwer ist einen Streit zu klären. Wir suchten nach Lösungsmöglichkeiten und lernten in dem Buch den Eichhörnchen-Trick kennen: Ein neues Spiel anzufangen hilft, wieder zusammenzukommen. 

Gemeinsam Spielen ist doch schöner als Streiten.

Die Bücher „Das Beste überhaupt – Meerschwein sein“ und „mutig, mutig“ von Kathrin Schärer boten Anlass, über sich selbst nachzudenken. Die Erkenntnisse wurden von den Kindern in Bildern und Texten dargestellt.

Beim SELBERLESEN stand den Kindern ein gefülltes Bücherregal zur Verfügung, aus dem sie sich –immer zu zweit- ein Buch aussuchten und es gemeinsam lasen. Am Schluss schrieben sie kurze Buchvorstellungen, indem sie Sätze aus dem Buch abschrieben, eigene kurze Texte zur Geschichte schrieben oder eine eigene Idee zum Buch notierten. Mit Hilfe dieser Notizen stellten sie den anderen Kindern der Klasse ihr Buch vor.

Beim LESENÜBEN half auch Frau Willmann. Sie schenkte den Kindern ihre Zeit und hörte ihnen beim Lesen zu, sprach mit ihnen über das Gelesene und gab Tipps für das flüssige und betonte Lesen.

 

Klasse 1b:

Die Klasse 1b hat sich in der Lesewoche intensiv mit Grimms Märchen beschäftigt.

Jeden Morgen lauschten die Kinder einem Märchen, welches entweder aus einem mitgebrachten Buch oder mit Hilfe eines Bilderbuchtheaters vorgelesen wurde. 

Ein Märchenschatz, welchen sich jedes Kind selbst zusammenstellte, lud zum Lesen ein. 

Gemeinsam wurden die Merkmale von Märchen erarbeitet und fleißig zu diesen gebastelt. Ebenso war es möglich, sich passend zu verkleiden. Lesespiele, wie zum Beispiel ein Lesespaziergang, Märchendominos, Logicals oder ein Lese-Escaperoom um die Prinzessin vor dem Drachen zu retten, waren für die Erstklässler besonders spannend.

Um auch die anderen Klassen in die Märchenwelt abzuholen, haben die Mädchen der 1b eine Lochwand gestaltet, sodass sich nun jeder einmal in eine Prinzessin oder einen Drachen verwandeln kann. 

 

Klasse 2a:

In der Leseprojektwoche der Klasse 2a ging es um Hanno, der sich einen Drachen malt. Geschrieben wurde dieses Buch, das alle Kinder begeistert gelesen haben, von Irina Korschunow. 

Bei uns stand das Lesen im Vordergrund. Wir haben alleine gelesen, mit einem Wunschpartner, im Kreis oder wir haben uns auch gegenseitig vorgelesen. Der Klassenraum und der Flur wurden dabei zu einem gemütlichen Leseraum umgestaltet. Am Ende waren wir uns alle einig: dieses Buch können wir nur empfehlen.

Zu der Lektüre wurde in einem Begleitheft gearbeitet und wir haben uns mit vielen wichtigen Themen beschäftigt. Hanno ist übergewichtig, wie ernähre ich mich gesund? Er wird gehänselt und geärgert, wie verhalte ich mich denn in so einer Situation? Was kann mir vielleicht helfen, wenn ich mir etwas nicht zutraue? 

Zum Abschluss der Leseprojektwoche möchte die Klasse 2a noch ein kleines Theaterstück präsentieren, das in dieser Woche noch mit ganz großem Einsatz und viel Freude vorbereitet und einstudiert wird. 

 

Klasse 2b:

Die Klasse 2b hat sich dieses Jahr mit dem Buch „Frederick“ von Leo Lionni beschäftigt. Zunächst einmal durften es sich die Kinder ganz gemütlich machen und sich mit ihrem eigenen Frederick-Buch auseinandersetzen. Es wurde geblättert, geschaut, getuschelt, gelacht. Dann ließen sich die Kinder der 2b in die Welt von Frederick ein und lasen ganz interessiert und motiviert ihr Buch, das sie wie einen kleinen Schatz behandelten. Zu dem Inhalt des Buches, der vermittelt, dass es völlig okay ist, anders zu sein als die anderen und dass es neben materiellen Dingen auch viele Sachen gibt, die unser Leben schöner machen, arbeiteten die Kinder auf verschiedenen Ebenen: ein kleines Frederick-Heftchen wurde bearbeitet, es wurde gemalt und gebastelt. Bei der Präsentation am Freitag haben sich alle Kinder ihre gebastelten Frederick-Ohren aufgesetzt und haben den anderen Klassen ihren Leseschatz vorgestellt.

 

Klasse 3:

Alle Jahre wieder begegnen die Drittklässler im Buch Sams Wal dem australischen Jungen Sam, der am tasmanischen Strand einen gestrandeten, lebenden Zwergpottwal findet und alles daran setzt, das Tier zu retten. Es ist immer wieder schön, zu sehen, wie sich die Kinder mit Sam und seiner Situation indentifizieren, wie sie mitgehen und -bangen und Parallelen zu eigenen Erlebnissen und Erfahrungen entdecken. Sie näherten sich, oftmals in Partner- oder Gruppenarbeit, der Geschichte, die so viel über Respekt vor der Natur und den darin lebenden Wesen lehren kann, lesend, schreibend, rätselnd, malend, bastelnd, mit szenischen und musikalischen Darstellungen. Zudem bietet die Leseplattform Antolin zu diesem Buch zahlreiche Quizangebote, so dass das Leseverstehen unterstützt und auch noch das dortige Punktekonto deutlich gefüllt werden konnte.

 

Klasse 4:

Kleiner Werwolf von Cornelia Funke

Motte, ein 10 Jahre alter Junge, war mit seiner Freundin Lina im Kino. Auf dem Rückweg wird er von einem Hund gebissen. Oder war es doch kein Hund? Plötzlich bekommt Motte gelbe auch, seine Stimme verändert sich, ihm wachsen Krallen und sogar Fell. Lina ist sich sicher: Motte wurde von einem Werwolf gebissen. Gemeinsam finden sie Freude eine Möglichkeit, dass Motte wieder ein ganz normaler Junge wird.

In der 1. und 2. Stunde war es im Klassenraum der Klasse 4, in der Aula und in der Bücherei ganz leise. 19 Kinder machten es sich im Schulgebäude gemütlich und stiegen in die Geschichte „Kleiner Werwolf“ von Cornelia Funke ein.

Im Anschluss arbeiteten wir zunächst zum Inhalt und danach durfte jedes Kind aus einer umfangreichen Sammlung von verschiedenen Kreativ-, Schreib- und Rechercheaufgaben auswählen. Auch eigene Ideen wie zum Beispiel die Internetrecherche zum Thema „Wölfe“ oder zur Autorin Cornelia Funke waren möglich. Und auf die Frage „Gibt es Werwölfe wirklich?“ fanden die Kinder auch eine Antwort. Zum Abschluss der Leseprojektwoche schrieben wir Gedichte. 

Insgesamt war es eine sehr schöne Woche, mit genussvollem Lesen und offenem Arbeiten.

[Wolfslied Klasse 4]

Foto zur Meldung: Leseprojektwoche 2024 (mit Video)
Foto: Leseprojektwoche 2024 (mit Video)

7x Bronzeabzeichen für Klasse 3 🏊‍♀️!

(18.04.2024)

Von Weihnachten bis Ostern fuhr die dritte Klasse einmal wöchentlich zum Schwimmen ins Hallenbad Bodenwerder. Die SG Bodenwerder-Polle organisierte die Hallenzeit, die tatkräftige Unterstützung durch die Schwimmmeisterinnen (sie betreuten die 'Anfänger'-gruppe) und den Transfer durch Taxi-Wilke aus Polle. 

Poller Grundschulkinder verfügen durch das Freibad und die zahlreiche Mitgliedschaft in der DLRG Polle über überdurchschnittlich gute Kompetenzen am und im Wasser. So konnten viele Kinder bereits zu Beginn des Schwimmunterrichts ein Bronze- oder sogar Silberabzeichen vorlegen. Andere erbrachten parallel zu unseren Schwimmwochen die geforderten Leistungen für das Bronzeabzeichen bei der DLRG. 

In zwei Gruppen konnten die Kinder ihre Fähigkeiten im Wasser erweitern oder vertiefen. Die Ergebnisse konnten sich wahrlich sehen lassen, denn 7 Kinder dürfen nun in die bevorstehende Freibadsaison mit dem Bronzeabzeichen starten! Auch alle anderen Kinder überzeugten durch große Motivation, Einsatz und Lernfähigkeit - auch im theoretischen Bereich der Baderegeln und Maßnahmen zur Selbstrettung. Und vor allem anderen: Sie hatten ganz, ganz viel Spaß!!!

Wir gratulieren allen neuen Abzeichenträgern und bedanken uns bei unserer Samtgemeinde, dass sie uns diese nassen Sportstunden ermöglicht. Des weiteren gilt unser besonderer Dank den Schwimmmeisterinnen, die schon seit Jahren im Sommer für uns da sind, wenn die ganze Schule, meist sehr spontan, das Freibad heimsucht und die jetzt den 'Anfängern' mit all ihrer Erfahrung so viel Wassersicherheit und Freude am nassen Element vermittelten. Und nicht zuletzt danken wir der Firma Taxi-Wilke, die mit ihrer Flexibilität und Freundlichkeit das ganze Unternehmen 'An- und Abfahrt' so unkompliziert gestalteten!

Foto zur Meldung: 7x Bronzeabzeichen für Klasse 3 🏊‍♀️!
Foto: 7x Bronzeabzeichen für Klasse 3 🏊‍♀️!

Überraschung zum Zuckerfest 🍪

(10.04.2024)

Der heutige Mittwoch ist ein ganz besonderer Tag für Waleed, Adel und Zelin und ihre Familien: Sie feiern das Ende des Fastenmonats Ramadan mit ihrem großen Zuckerfest. Welch wunderbare Köstlichkeiten es da zuhause gibt, durften wir heute ein bisschen miterleben, denn völlig überraschend standen in der Pause plötzlich Waleed und sein großer Bruder Sajer in der Schule. Waleed sah ganz großartig aus in seinem festlichen Gewand! In Händen hielten die Jungs ein festlich angerichtetes Tablett voller liebevoll zubereiteter Gebäckvariationen, mit denen sie Waleeds Klassenkameraden und das Kollegium begeisterten. 

Es war uns eine große Freude und eine besondere Ehre, auf diese Weise ein bisschen teilhaben zu dürfen an diesem so wichtigen Feiertag für unsere islamischen Mitschüler und ihre Familien. Wir bedanken uns von Herzen für diese liebevolle und großzügige Geste, Familie Alsajer! 

[Fest des Fastenbrechens]

Foto zur Meldung: Überraschung zum Zuckerfest 🍪
Foto: Überraschung zum Zuckerfest 🍪

🐥 Tickets für das 8. Holzmindener Entenrennen 14.09.24🐥

(02.04.2024)

 

Auch in diesem Jahr gibt es Tickets für das Holzmindener Entenrennen bei unserem Förderverein.  Das Ticket kostet 5€. 


 

2,50€ gehen jeweils als Spende an das Frauenhaus Holzminden und an unseren Förderverein.

 

Das Geld für die Tickets kann entweder an die Klassenlehrer übergeben oder direkt auf das Konto des Fördervereins überwiesen werden. 


 

Verein der Eltern, Freunde und Förderer der Ritterhofschule Polle e.V.

Bankverbindung: Sparkasse Weserbergland,

IBAN: DE55 2545 0110 0004 0120 50

SWIFT-BIC: NOLADE21SWB


 

Die Tickets erhalten die Kinder dann vom Förderverein. 


 

Mehr Infos zur Organisation und Ablauf des Entenrennens gibt es hier:

https://entenrennen-holzminden.de


 

Viele Grüße von eurem Förderverein


 

Foto zur Meldung: 🐥 Tickets für das 8. Holzmindener Entenrennen 14.09.24🐥
Foto: 🐥 Tickets für das 8. Holzmindener Entenrennen 14.09.24🐥

Osterbriefe aus dem Kultusministerium

(14.03.2024)

Lesen Sie hier Nachrichten für Eltern und Kinder aus dem KM zu Ostern 🐣

[Osterbrief Eltern]

[Osterbrief Kinder]

Kunstaustellung Klasse 4

(11.03.2024)

Das Freitagsforum mal anders – eine kleine Kunstausstellung

 

„Heute bin ich…“ glücklich, erschrocken, vergnügt oder auch betrübt. Die 4. Klässler gestalteten im Kunstunterricht Gefühlsfische mit Zuckerkreide zu eben diesem Bilderbuch von Mies van Hout.

Im Anschluss ging es dann weiter mit der Gestaltung zum Thema „Freundschaft“. Was sind gute Freunde? Gute Freunde: vertrauen sich, knuddeln, streiten, lachen, hängen rum oder vertrauen sich Geheimnisse an. Dies haben die Schülerinnen und Schüler, inspiriert durch Mies van Hout, dargestellt.

Alle waren sich einig: Diese Kunstwerke müssen ausgestellt werden!

Die Klasse bereitete im Unterricht eigenständig eine Kunstausstellung in der Aula für das Freitagsforum vor. 

Foto zur Meldung: Kunstaustellung Klasse 4
Foto: Kunstaustellung Klasse 4

Update Mathe-Olympiade 🎉

(01.03.2024)

Nun ist es offiziell, denn die Punktegrenzen sind raus: 

Auch in diesem Jahr nehmen Kinder unserer Schule an der Landesrunde teil 🎉! Alle, die in der 2. Runde mindestens das Prädikat 'Gut' erhielten, werden im Mai erneut auf Olympia-Punktejagd gehen und sich durch noch kniffligere Aufgaben rechnen und knobeln. 

Die Organisatoren der MO haben die Punktegrenzen nach der Auswertung aller Ergebnisse noch einmal angepasst, so dass nun neben den bereits erwähnten Luka und Finn auch Moritz und Johannes (4) sowie Lisbeth, Jannes und Julian (3) ein 'Gut' erreichten. Luka darf nun sogar auf ein 'Sehr gut' stolz sein! 

Wir drücken euch allen fest die Daumen für die Landesrunde ✊! 

 

Mathe-Olympiade 23/ 24, 2. Runde

(16.02.2024)

In den Sommersportarten qualifizieren sich derzeit etliche Athleten für die olympischen Sommerspiele in Paris. Bei uns geht es zwar bei der Mathe-Olympiade nicht ganz so aufwendig zu, spannend ist es aber auch. Nachdem alle Dritt- und Viertklässler im Dezember an der ersten Runde dieses Wettbewerbs teilgenommen hatten, schrieben kürzlich die 6 Dritt- und 16 Viertklasskinder, welche sich für die zweite Runde qualifiziert hatten, ihre 90-minütige Klausur.

Heute nun gab es die Urkunden für dieses Leistung im Rahmen unseres Freitagsforums. Etliche Kinder konnten sich über eine 'erfolgreiche' Teilnahme freuen, Luka (3) und Finn (4) erhielten sogar das Prädikat 'Gut' - herzlichen Glückwunsch euch allen! Nun warten wir gespannt, ob die erreichten Punktzahlen vielleicht sogar für die Landesrunde reichen werden!

Auf dem Foto fehlen leider krankheitsbedingt: Jonathan (3), Johann, Marielena und Linnea (4).

[Mathe-Olympiade Niedersachsen]

Foto zur Meldung: Mathe-Olympiade 23/ 24, 2. Runde
Foto: Mathe-Olympiade 23/ 24, 2. Runde

1. Hilfe - Kurs, 2. Klassen 2024

(14.02.2024)

Es startete als Pilotprojekt im vergangenen Schuljahr und wurde nun direkt fortgesetzt: Der Förderverein der Ritterhofschule Polle hat erneut einen Erste-Hilfe-Kurs für die Schülerinnen und Schüler organisiert. In diesem Jahr waren die Zweitklässler an der Reihe, das soll künftig auch weiterhin so sein, sagt Förderverein-Vorsitzende Julie Dewey. Angeleitet von Kreisjugendfeuerwehrwartin Aline Schwannecke erfuhren die Kinder auf spielerische Art und Weise, wie sie Notfälle erkennen, sich organisieren und Erste Hilfe leisten können. 30 Kinder aus zwei Klassen nahmen für je 2 Schulstunden daran teil und erhielten am Ende des Kurses einen Heldenpass und eine Urkunde von Aline Schwannecke, die beim Landkreis eigenen Rettungsdienst angestellt ist und sich über viele kleine Ersthelfer gefreut hat.

 

Bericht: Karen Schreiber

Foto zur Meldung: 1. Hilfe - Kurs, 2. Klassen 2024
Foto: 1. Hilfe - Kurs, 2. Klassen 2024

Rosenmontag 2024

(12.02.2024)

Viele bunte, verkleidete, gut gelaunte Kinder (und Erwachsene) in unserer Schule - das war unsere Rosenmontagsfeier in der Aula! Alles kann, nichts muss! So kamen die meisten Kinder kostümiert in die Schule. Aber nicht jeder fühlt sich wohl in einer anderen Haut, und auch das ist vollkommen in Ordnung so!

Unsere Feier startete mit einem Fingerfood-Buffet, das mal wieder keine Wünsche offen ließ und von den Eltern abwechslungsreich und liebevoll bestückt wurde - herzlichen Dank dafür! Im Anschluss brachte jede Klasse einen kleinen Faschingsbeitrag auf die Bühne. Wir hörten Gedichte, Lieder und Witze, tanzten zu verschiedenen Mitmachliedern und bekamen einen Einblick in den Karneval der Tiere. Schließlich entstand aus ausgelassenem Tanz eine lange Polonaise (s. Video), ehe die Kinder den Vormittag auf dem Schulhof beschließen konnten - die Sonne hatte zum Glück den Regen verdrängt!

[Ritterhofpolonaise '24]

Foto zur Meldung: Rosenmontag 2024
Foto: Rosenmontag 2024

Brief der Kultusministerin zum neuen Halbjahr

(06.02.2024)

Hier finden Sie das Schreiben an alle Erziehungsberechtigten. 

[Elternbrief zum neuen Halbjahr]

Stromhäuser Klasse 4 & Abschied von Frau Borgolte

(26.01.2024)

Im heutigen Freitagsforum stellte uns die 4. Klasse ihre im Sachunterricht liebevoll individuell erstellten Stromhäuser vor. Es sah wunderschön aus, wie sie da beleuchtet in der Mitte der Aula standen! Dazu erfuhren wir noch einiges über Stromkreisläufe und Schaltpläne (s. dazu auch Link unten). Bemerkenswert: Die gesamte Präsentation entstand völlig ohne Hilfe der Lehrerin - großartig, liebe Klasse 4!!!

 

Nach so viel Schönem kam leider auch noch ein trauriger Moment: Unsere pädagogische Mitarbeiterin Nele Borgolte, die uns in unterschiedlichen Funktionen seit Jahren so tatkräftig, flexibel und hochmotiviert unterstützt hat, verlässt uns, um sich nun voll und ganz ihrem Lehramtsstudium in Braunschweig zu widmen. Alle großen und kleinen Ritterhöfler bedauern dies sehr! Wir bedanken uns von ganzem Herzen für Frau Borgoltes Einsatz für unsere Schule und wünschen ihr alles, alles Gute für die Zukunft und für ihr Studium. Und wer weiß, vielleicht findet sie an dessen Ende ja den Weg zu uns zurück - wir würden uns sehr freuen!!

[Stromhäuser 2023]

Foto zur Meldung: Stromhäuser Klasse 4 & Abschied von Frau Borgolte
Foto: Stromhäuser Klasse 4 & Abschied von Frau Borgolte

Ferienbetreuung 2024

(18.01.2024)

Wichtige Infos zur diesjährigen Ferienbetreuung finden Sie im Flyer 🧐.

[Flyer Ferienbetreuung '24]

[Anmeldung Polle]

[SG Bodenwerder-Polle]

Die Pferde sind los...

(09.01.2024)

Die ersten Runden wurden gedreht... Die Begeisterung ist groß 🐎🐎🐎! 

Das Fotoalbum wird nach und nach ergänzt 😉. 

[Erste Runde 🐎]

Foto zur Meldung: Die Pferde sind los...
Foto: Die Pferde sind los...

Weihnachtsfeier 2023 (mit Videos)

(22.12.2023)

Der letzte Schultag vor Weihnachten - den kann man eigentlich kaum noch aushalten! Aber mit einer abwechslungsreichen Andacht mit Heiko Zufall, einem leckeren Frühstücksbuffet in der Aula und sechs verschiedenen Vorträgen der Klassen und Lehrerinnen vergeht die Zeit wie im Flug!

Und wenn dann noch ein vollkommen unerwartetes Weihnachtsgeschenk 'hereinschneit', wird aus Vorfreude plötzlich ganz reale Freude! Aber der Reihe nach:

Heiko begrüßte uns im Talar und mit seiner wunderschönen Regenbogenstola und teilte mit uns zunächst das Bethlehemer Friedenslicht - die Kerzen am Adventskranz und die Teelichte auf den 'Tischen' der Kinder wurden daran entzündet. Der Friedensgruß 'Shalom' wurde anschließend in der großen Kinderrunde weitergegeben. Wir sangen 'Alle Jahre wieder' - das können alle Kinder!  Heiko hatte auch wieder seinen Freund David dabei mit dessen Hilfe er uns die Weihnachtsgeschichte sehr kindgerecht nahe brachte. 150 km zu Fuß, um in den Heimatort zu gelangen? Das konnten sich die Kinder gar nicht vorstellen! Bei 'Vom Himmel hoch' waren die Kinder nicht ganz so Text- und Melodiesicher, aber das kompensierte Heiko locker durch sein Gitarrenspiel und ein bisschen mehr Übung. Eine zweite Geschichte handelte vom kleinen, etwas schusseligen, schief singenden Engel Angelo, der so gerne ein Schutztengel sein möchte und tatsächlich auf der Erde seine Chance bekommt. Auch dort agiert er etwas tollpatschig, aber erfolgreich, so dass sein Lehrer ihn für geeignet hält. Er darf zukünftig ein Schutzengel sein! Heiko hatte eine kleine Bastelarbeit vorbereitet, so dass die Kinder sich schließlich einen eigenen Engel mit nach Hause nehmen konnten - vielleicht auch ein Schutzengel für die Weihnachtsferien? Wer weiß das schon... Den Abschluss bildete die 'Weihnachtsbäckerei', lauthals geschmettert. Damit war die Überleitung zum Frühstück bereits geschafft. 

Was für ein reich gedeckter Vorweihnachtstisch, mit so viel Liebe und Hingabe von den Eltern bestückt! Mit viel Genuss futterten sich die Kinder durch das Buffet, ehe der erste Teil der Feier mit dem 'Dackel Waldemar' beendet wurde. 

Nach der Pause versammelten wir uns erneut in der Aula. Den Kindern war eine Überraschung angekündigt worden, und sie hatten im Vorfeld die wildesten Spekulationen angestellt. Aber was dann kam, hatte natürlich niemand ahnen können... Lesen Sie hier bitte weiter unter: Ritterhofschule Polle - Ein Pferdestall 🐎 in der Schule - was für ein Geschenk!!! (ritterhofschule-polle.de). Nach dieser turbulenten Bescherung musste erst einmal wieder Ruhe einkehren damit der nächste Programmpunkt beginnen konnte.

Jede Klasse hatte einen kleinen Beitrag vorbereitet, mit dem die anderen Klassen in die Ferien verabschiedet wurden, selbst die Lehrerinnen traten gemeinsam musikalisch auf. Die ersten Klassen präsentierten, teils mit musikalischer Untermalung, zwei Weihnachtsgedichte. Die Klassen 2a und 2b traten gemeinsam mit einem Gedicht auf, bei dem die Weihnachtsmänner immer zahlreicher wurden bis sie plötzlich alle weg waren. 'Es ist für uns eine Zeit angekommen' rundete den Vortrag ab. Die 3. Klasse schickte uns ebenfalls mit einem Lied (das wir aus rechtlichen Gründen nicht veröffentlichen dürfen) und sehr schönen Wünschen in eine 'wundersame' Weihnachtszeit. Der wunderschön inszenierte 'Sternenhimmel' der vierten Klasse schenkte uns für dunkle Zeiten Hoffnungslichter, die wir auf jeden Fall mit ins neue Jahr nehmen werden. Abschließend trat die Lehrerband auch mit 'Alle Jahre wieder' auf, und die Kinder konnten erneut ihr Sangeskönnen beweisen.

Und nun sind sie endlich da, die Weihnachtsferien! Wir bedanken uns bei Heiko für seinen Einsatz und den wieder so gelungenen Einstieg in den letzten Schultag! Und ebenfalls ganz herzlichen Dank an alle Eltern, die unser Buffet auf die Beine gestellt haben - ohne Sie würde so eine Feier nicht funktionieren! 

 

Danke, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, jegliche Unterstützung und Zuwendung im verklingenden Jahr!

 

Bleibt uns nun, allen, die unserer Schule zugetan und verbunden sind, wunderschöne, friedliche und fröhliche Weihnachten zu wünschen, erholsame Ferien und einen guten Start ins neue Jahr. Allen Erkrankten ganz schnelle und gute Besserung, damit auch ihr die kommenden Tage genießen könnt! 

 

 

 

 

 

 

[Alle Jahre wieder]

[Klasse 1a]

[Klasse 1b]

[Klasse 3 I]

[Klasse 3 II]

[Klasse 4 I]

[Klasse 2a & 2b]

[Lehrerband]

[Klasse 4 II]

Foto zur Meldung: Weihnachtsfeier 2023 (mit Videos)
Foto: Friedenslicht aus Bethlehem

Ein Pferdestall 🐎 in der Schule - was für ein Geschenk!!!

(22.12.2023)

Eigentlich sind sie doch schon lange weg, unsere alten Viertklässler und ihre Eltern. Nicht vergessen, aber längst auf neuen Pfaden unterwegs. Und doch waren sie heute, im Rahmen unserer Weihnachtsfeier, plötzlich wieder ganz nah bei uns. Und das kam so: 

Die Klassenkasse war am Ende des Schuljahres 22/ 23 noch nicht ganz leer, so dass die Eltern entschieden, den Rest des Geldes dem Förderverein zu spenden. Nun gab es aber, angeregt durch eine Urlaubsentdeckung im Stockholmer Freilichtmuseum Skansen, im Kollegium den Wunsch, für die Pausen vier wetterfeste Steckenpferde, einen Pferde-'stall' und Hindernisse anzuschaffen. Auch eine schöne Idee, dachten sich die Eltern. Also begab sich die ehemalige Klassenelternratsvorsitzende Frau Mehlhorn auf die Suche nach Menschen, die, nur anhand von Fotos, so etwas Schönes herstellen können. Schließlich wurde sie fündig! Die AGH, Arbeitsgelegenheiten der KVHS Holzminden, arbeitet im Auftrag des Jobcenters und erklärte sich bereit, sich des Projekts anzunehmen. Sechs Mitarbeiter werkelten unter der Anleitung von Herrn Dürkop offenbar so voller Hingabe und Liebe zum Detail, dass uns das Ergebnis einfach nur verzauberte. Rechtzeitig zu unserer Weihnachtsfeier wurde alles fertig, so dass die Übergabe durch Frau Mehlhorn, Herrn Dürkop und einen seiner Mitarbeiter in diesem Rahmen erfolgen konnte.

Pünktlich zum Beginn der dritten Stunde und sehr zur Freude der Kinder trabten also heute die Pferde in die Aula und wagten mit ihren 'Reiterinnen' schon einmal den einen oder anderen Sprung über die Hindernisse. Zukünftig werden die Pferde draußen bewegt werden, worauf sich die Kinder schon jetzt sehr freuen.

Unser ganz herzlicher Dank gilt der gesamten Elternschaft der ehemaligen vierten Klasse, die den Kindern dieses besondere Weihnachtsgeschenk machten. Ganz besonderer Dank gebührt Frau Mehlhorn für ihren Einsatz rund um die Verwirklichung des bereits vor Jahren geäußerten Wunsches 'Wir wollen ein Pferd in der Schule haben!' Last but not least: Vielen Dank an die Mitarbeiter der AGH und an Herrn Dürkop für diese wunderbare Arbeit, die so viele Kinderaugen strahlen lässt!

 

 

 

[Erster Ritt...]

Foto zur Meldung: Ein Pferdestall 🐎 in der Schule - was für ein Geschenk!!!
Foto: Ein Pferdestall 🐎 in der Schule - was für ein Geschenk!!!

Weihnachtsgrüße vom Förderverein

(19.12.2023)

Weihnachtsgrüße vom Förderverein

[Weihnachtsgrüße vom Förderverein]

Foto zur Meldung: Weihnachtsgrüße vom Förderverein
Foto: Weihnachtsgrüße vom Förderverein

24 Gute Taten - der etwas andere Adventskalender 😊

(07.12.2023)

Zu Beginn der Adventszeit tauchten wir mit Frau Trillhaas in die Geschichte des 'Adventskalenders' ein und erfuhren viel Interessantes über diesen so geliebten und besonderen Brauch. Seit Montag wird nun unser digitaler Adventskalender ergänzt durch einen lebendigen: 24 gute Taten begleiten uns durch die Tage (dass es aufgrund der Anzahl der Schultage nicht ganz so viele sind, tut der Idee wohl keinen Abbruch 😉). Die guten Taten sind ganz vielfältig und für jeden umsetzbar. Die Tages-Vorschläge hängen in der Aula aus. 

 

Foto zur Meldung: 24 Gute Taten - der etwas andere Adventskalender 😊
Foto: 24 Gute Taten - der etwas andere Adventskalender 😊

Digitaler Adventskalender 'Schulleben' 2023

(25.11.2023)

Auch in diesem Jahr können wir mit unserem digitalen Adventskalender auf das zurückliegende Jahr schauen und uns das eine oder andere Erlebnis so in Erinnerung rufen. Viel Spaß damit 🎅😊!

[Digitaler Adventskalender 2023]

Foto zur Meldung: Digitaler Adventskalender 'Schulleben' 2023
Foto: Digitaler Adventskalender 2023

Bewegungspass 2023

(24.11.2023)

Unsere Schule hat sich zu Beginn des Schuljahres erfolgreich an der Aktion 'Bewegungspass' des KSB Holzminden beteiligt, bei der die Kinder für außerschulische Aktivitäten rund um das Thema Bewegung zwei Wochen lang Stempel in ihrem Pass sammeln konnten. Näheres entnehmen Sie bitte dem Flyer des KSB (s.u.).

Heute nun kam der Geschäftsführer des KSB Steve Sander, um den Kindern ihre Teilnehmerurkunden und -medaillen zu überreichen und zusätzlich eine Klasse als erfolgreichste Klasse aller teilnehmenden Klassen des Landkreises zu ehren. Unsere Klasse 2a durfte sich über diese ganz besondere Urkunde freuen und wurde von allen anderen Kindern bejubelt.

Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder, die sich viel bewegen und besonders natürlich an unsere 'Bewegungs-Sieger' aus der 2a!

[Bewegungspass 2023]

Foto zur Meldung: Bewegungspass 2023
Foto: Bewegungspass 2023

Friedensfrühstück 2023

(17.11.2023)

Unter dem Motto 'sicher nicht - oder?' steht die diesjährige Friedensdekade, in deren Rahmen wir seit Jahren ein Friedensfrühstück durchführen. Wie immer hatte unser Diakon Heiko Zufall die Aula stimmungsvoll hergerichtet, um mit den Kindern eine Andacht zu feiern. Natürlich hatte er auch seine Gitarre, Lieder und seinen Freund David dabei. 

Zunächst las Heiko den Kindern einen Psalm aus der Bibel vor. Sein Freund David, der vor Zeiten den Psalm schrieb, übersetzte den komplizierten Psalmtext in unsere Alltagssprache, so dass die Kinder erfuhren, dass Gott einen unsichtbaren Schirm über uns allen aufspannt, der uns schützt und hilft, wenn es mal schwierig wird. Anschließend durften die Kinder selbst aktiv werden und auf einem Blatt unter einen Schirm kleine Strichmännchen zeichnen, die für Menschen stehen, die ihnen in der letzten Zeit geholfen oder zur Seite gestanden haben. Einige Kinder erzählten, wer auf ihrem Bild zu sehen ist, ehe es zum Abschluss noch ein Segenslied mit Bewegungen und ein 'bewegtes' Vater unser gab. Die Poller Kinder entlassen Heiko aber natürlich nicht ohne den 'Dackel Waldemar' - das allerliebste Mitmachlied!

 

Der Frühstückstisch war, ebenfalls wie immer, durch die liebevoll zubereiteten Speisen der Eltern mehr als reich gedeckt, so dass wirklich jedes Kind etwas beim Fingerfood-Buffet für sich fand und ein ausgedehntes gemeinsames Frühstück folgen konnte. Herzlichen Dank, liebe Eltern, für alle Gaben!

 

Im Rahmen des Frühstücks durften die Fußballer ihren gestern gewonnenen Pokal (s. Meldung dazu) zeigen und unter dem Applaus aller ihre Urkunden in Empfang nehmen.

 

Herzlichen Dank, lieber Heiko, dass du wieder bei uns warst und uns ein Stück auf dem Weg des Friedens mitgenommen hast. Wir freuen uns schon auf deinen Besuch am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, wenn wir uns gemeinsam auf die Weihnachtstage einstimmen wollen!

[Dankeslied]

[Dackel Waldemar]

[Friedensdekade]

Foto zur Meldung: Friedensfrühstück 2023
Foto: Friedensfrühstück 23

Vizekreismeister im Hallenfußball 🏆 !!!

(16.11.2023)

In der Billerbeckhalle in Holzminden trafen sich 10 Grundschulteams, um ihren Kreismeister auszuspielen. Für unsere Schule kickten aus der vierten Klasse: Elisa, Nele, Ben, Luis, Moritz, Finn, Lian, Johannes und Linus. Johann fehlte leider verletzungsbedingt. Benedikt Warnecke, der die Kinder auch im Verein trainiert, begleitete uns und betreute das Team - vielen Dank noch einmal dafür!!! Auch ein herzliches Danke an Frau Schadwill und Frau Stapel für den Fahrdienst!

Die teilweise gemischten Teams spielten zunächst in zwei Gruppen die Halbfinalisten aus. Vor dem letzten Gruppenspiel lagen wir noch auf Platz drei, ehe uns ein fulminanter 5:0-Sieg gegen die GS Hehlen auf Platz 1 der Gruppe A katapultierte. Das beste Turnierspiel legte das Team im Halbfinale hin, in dem die GS Karlstraße besiegt werden konnte- und plötzlich hieß es: FINALE!!! Im Endspiel war dann ein bisschen die Luft raus nach dem langen Vormittag in der Halle, und die Kinder konnten dem Angriffsdruck der GS Eschershausen nicht standhalten. Elisa, die den Kasten bis dahin großartig sauber gehalten hatte, musste zweimal hinter sich greifen, während unsere Stürmer nicht erfolgreich waren. Wie es immer ist: Wenn man im Finale ist, möchte man auch gewinnen... Aber die Enttäuschung über das verlorene Endspiel wich ganz, ganz schnell dem Stolz und der Freude über den gewonnenen 2. Platz und den damit verbundenen Pokal, der einen Ehrenplatz in der Aulavitrine bekommen wird! Kinder, ihr könnt sehr, sehr stolz sein!!!

Nach vielen Jahren konnte die Ritterhofschule im Kreis der meist viel größeren Schulen mal wieder ein deutliches Ausrufezeichen setzen. Die Basis ist hervorragende Kindervereinsarbeit. Vielleicht kann dieser Erfolg ja noch das eine oder andere Kind motivieren, einfach mal beim Vereinsfußball/ bzw. -sport reinzuschnuppern 😉.

[Spielszenen]

[Spielszenen]

[Teamgeist!]

Foto zur Meldung: Vizekreismeister im Hallenfußball 🏆 !!!
Foto: Vizekreismeister im Hallenfußball 🏆 !!!

Busschule mit Oberkommissar Meffert

(08.11.2023)

Am Mittwoch, 08.11.23, nahm sich Herr Oberkommissar Meffert aus Holzminden den ganzen Vormittag Zeit, um allen Kindern im Rahmen der 'Busschule' das richtige, sichere und rücksichtsvolle Verhalten am und im Bus zu vermitteln. 

Nach einer kurzweiligen Einführung in der Aula sahen die Kinder den Film 'Anna und der Bus', in dem die verschiedenen Gefahrenstellen kindgerecht thematisiert werden. Im Anschluss besprach Herr Meffert mit den Kindern, wie die gezeigten Gefahren zu vermeiden sind. 

Schließlich fuhren wir tatsächlich auch noch mit dem Bus, um das gefahrlose Ein- und Aussteigen, das richtige Sitzen und Stehen, das Verhalten an der Bushaltestelle und die Problematik des Toten Winkels praktisch zu üben und vor Ort zu besprechen. Welche Kräfte wirken, wenn so ein Bus innerorts eine Vollbremsung machen muss, beeindruckte die Kinder und Lehrerinnen sehr!

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Meffert sowie bei der Firma Mönkemeyer und ihrer freundlichen Busfahrerin für diese ganz andere Art von 'Schule' und hoffen, dass dieser Unterricht zu einem sicheren und sorgenfreien Schulweg beitragen kann.

Foto zur Meldung: Busschule mit Oberkommissar Meffert
Foto: Busschule mit Oberkommissar Meffert

Freitagsforum der Klasse 1b

(13.10.2023)

Die Klasse 1b mit Frau Dettmar-Meise kennt sich richtig gut mit Äpfeln aus - das zeigte sie uns in ihrem ersten Forum! 

[Klasse 1b]

Foto zur Meldung: Freitagsforum der Klasse 1b
Foto: Freitagsforum der Klasse 1b

Lesebuddy-Projekt Klassen 1 und 3

(09.10.2023)

Heute lasen erstmals die Paten aus der Klasse 3 den Erstklasskindern (gleich beiden Klassen) im Rahmen einer Vertretungsstunde vor - das klappte ganz wunderbar!

Foto zur Meldung: Lesebuddy-Projekt Klassen 1 und 3
Foto: Lesebuddy-Projekt Klassen 1 und 3

Freitagsforum Klasse 1a (Video)

(06.10.2023)

Die Klasse 1a mit Frau Trillhaas stellte heute sich und ein kleines Lied, das ganz ohne Orchester auskommt, dem Publikum vor (s. Video). 

[Song Kl. 1a]

Spenden für die Bücherei und den Schulhof

(30.09.2023)

Im Rahmen des letzten Freitagsforums durften wir zwei großzügige Spenden in Empfang nehmen:

Jonathan und seine Familie beschenken unsere Bücherei mit einem ganzen Karton voll ausgelesener, sehr gut erhaltener Kinderbücher.

Moritz und Marie, die leider krankheitsbedingt nicht auf dem Foto sein konnte, und ihre Familie bereichern mit ihrer Spende eines Minitorpaares das Fußballleben in den Hofpausen.

Ganz herzlichen Dank für diese Zuwendungen. Die Kinder freuen sich immer über altersgerechten und gut erhaltenen Zuwachs in der Bücherei und sinnvolles Spielgerät auf dem Schulhof! 

Foto zur Meldung: Spenden für die Bücherei und den Schulhof
Foto: Spenden für die Bücherei und den Schulhof

Busausfall-Erstattung

(18.09.2023)

Auch im aktuellen Schuljahr sind wir von diversen, z.T. unvorhergesehenen Busausfällen betroffen. Der Kreiselternrat stellt auf seiner Homepage ein Erstattungsformular zur Verfügung, das Sie nutzen können, wenn Sie Ihr Kind entweder abholen oder gar ein Taxi beauftragen mussten. Für nähere Infos s. Link.

[Busfausfall - Erstattung - Antrag]

[KER - Holzminden]

Landrat Schünemann besucht Klasse 3 und 4

(08.09.2023)

Landrat Michael Schünemann besuchte am Freitag unsere 3. und 4. Klasse, um die Kinder über die vielfältigen Aufgaben des Landkreises zu informieren. Viele Fragen wurden gestellt und geduldig beantwortet. Abschließend durften die Kinder noch das Büchlein 'Was macht mein Landkreis?' mit nach Hause nehmen. 

Foto zur Meldung: Landrat Schünemann besucht Klasse 3 und 4
Foto: Landrat Schünemann besucht Klasse 3 und 4

Einschulungsfeier 2023

(19.08.2023)

30 Erstklasskinder - so viele haben wir seit ewigen Zeiten nicht mehr eingeschult! Entsprechend bevölkert war bereits der Schulhof und im Anschluss die Kirche, wo uns Heiko Zufall und Anja Buick mit dem Heinser Kinder- und Jugendchor um 9.00 Uhr erwarteten. Es ist immer eine große Freude, Kinder aus unseren 3. und 4. Klassen gemeinsam mit ehemaligen Schülerinnen und Schülern im Chor zu erleben. Danke, dass ihr unseren Gottesdienst immer so sehr mit euren Liedern bereichert und die Anwesenden auch zum Mitsingen animiert!!! Heiko hatte sich mit seinem 'Freund' Leon Verstärkung mitgebracht, und die beiden vermittelten in einem kleinen Dialog die Wichtigkeit des Zusammenhaltens und der Gemeinschaft. Alle Erstklasskinder wurden nach vorne geholt und namentlich vorgestellt, ehe sie ein kleines Geschenk des Landesbischofs in Empfang nehmen durften. 

Zurück in der Schule füllte sich die Aula schnell. Die dritte Klasse hatte mit Frau Trillhaas das Begrüßungslied 'Herzlich willkommen' und ein kleines Gedicht eingeübt und leitete damit gekonnt die Feier in der Aula ein. Unsere neue Schulleiterin Marlen Merkel nutzte die Gelegenheit sich vorzustellen und begrüßte Kinder, Eltern und Angehörige ihrerseits sehr herzlich, indem sie auf die Einmaligkeit einer Einschulung hinwies - dieser Tag kommt nicht wieder und markiert den Beginn eines ganz neuen Abschnitts im Kinder- und Familienleben!

Die dritte Klasse brachte anschließend unter der Leitung von Frau Trillhaas Leo Lionnis 'Der Buchstabenbaum' auf die Bühne, eine Geschichte, die Kinder schrittweise ans Lesen heranführen soll. »Was für ein Durcheinander«, sagte die Raupe, als sie die Wörter auf so vielen verschiedenen Blättern sah. »Warum tut ihr euch nicht zusammen und bildet Sätze und seid endlich etwas von Bedeutung?«
In dieser spannenden Geschichte um die Freundschaft der Buchstaben wird die Zusammenführung von Buchstaben zu Worten und von Worten zu Sätzen zu einem echten Abenteuer. So trotzen die Buchstaben auf Rat des "Wortkäfers" einem Sturm, indem sie sich zu Wörtern zusammenfügen und so stark werden. Die "Satzraupe" zeigt ihnen, wie sie "etwas von Bedeutung" darstellen können, indem sie sich zu sinnvollen Sätzen zusammenschließen. Schließlich entstand so der wichtigste Satz: 'Friede auf Erden unter den Menschen'. 

Animiert durch diese Geschichte hatten die Drittklässler, die auch die Paten der neuen Erstklasskinder sind, für jedes Kind eine guten Wunsch in Satzform vorbereitet, den sie im Anschluss überreichten.

Dann endlich ging es für die Erstis in ihre erste Unterrichtsstunde. Währenddessen stärkten und erfrischten sich die Angehörigen in der Cafeteria des Fördervereins (alle Infos zum Förderverein finden Sie in der Rubrik 'Eltern'), den Frau Dewey und Frau Müffelmann-Gjoni zuvor vorgestellt hatten. Vielen Dank an dieser Stelle allen Helferinnen rund um die Bewirtung unserer Gäste!!!

Nach der Unterrichtsstunde überreichten die Eltern die Schultüten, es wurden damit die Einschulungsfotos gemacht und schließlich gingen die Eltern mit ihren neuen Schulkindern nach Hause, um diesen wichtigen Tag im Kreise der Familie weiter zu feiern.

Wir freuen uns darauf, euch liebe Erstklasskinder, ab Montag täglich in unserer Schulgemeinschaft begrüßen zu können!

Herzlichen Dank allen, die mit ihrem Einsatz und ihrer Hilfe dazu beitrugen, diesen Vormittag zu einem besonderen Erlebnis für unsere Schulanfänger und ihre Familien zu machen!

[Kinder- und Jugendchor I]

[Kinder- und Jugendchor II]

Foto zur Meldung: Einschulungsfeier 2023
Foto: Einschulungsfeier 2023

Info zu den neuen Busfahrkarten (SSZK)

(16.08.2023)

Für alle Fahrschüler gibt es ein Infoschreiben des Landkreises bzgl. der Gültigkeit und möglicher Übergangsregelungen:

[Info zu den neuen Busfahrkarten (SSZK)]

Fotoalben 'Waldtage' und 'Zeugnistag' aktualisiert 😉

(06.07.2023)

Es sind noch einige Fotos hinzugekommen - reinschauen lohnt sich also! 

Zeugnistag 2023

(05.07.2023)

Der Zeugnistag, heiß ersehnt und endlich da!

Aufgrund unterschiedlicher Busfahrzeiten mussten wir unser Programm ein wenig straffen. Nach der Zeugnisausgabe in der ersten Stunde trafen wir uns zur Verabschiedung der 4. Klasse in der Aula.

Die Viertklässler besangen ihren Zustand, hier alles und jeden schon zu kennen, mit Max Giesingers Song 'Legenden' und gaben damit ihrer Hoffnung auf einen spannenden neuen Weg ein musikalisches Gesicht. 'WIR SIND JETZT WEG!' stand am Ende des Vortrags in großen Lettern im Raum - ja, das ist wohl so, und wir werden euch sehr vermissen!!! Frau Trillhaas, ehemalige Klassenlehrerin der aktuellen 4. Klasse, hatte mit den Zweitklässlern, deren Paten die Viertklässler ja waren, eine kleine Aufführung vorbereitet, an deren Schluss kleine Gaben überreicht wurden.

Wie immer wurden die Abgänger schließlich mit unserem Lied 'Wir sagen euch Tschüss' von allen Kindern und Erwachsenen verabschiedet.

Auch Frau Bieler wird nach den Ferien nicht mehr bei uns sein - und auch sie werden wir schmerzlich vermissen! Mit einem liebevoll gestalteten Büchlein, in dem jedes Kind eine Erinnerung an Frau Bieler verewigt hatte, bedankten sich die Kinder bei ihr für ein gemeinsames Schulhalbjahr. Und wer weiß, vielleicht kreuzen sich unsere Wege ja mal wieder - wir würden uns sehr freuen!

Nach all diesen wichtigen Worten, Liedern und Gefühlen ging es abschließend wie immer auf die Burg zum Eis essen. Herr Multhoff hatte wieder Eisportionen für alle Kinder vorbereitet und die Sonne hatte den Regen verdrängt, so dass unserem traditionellen Schuljahresabschluss so rein gar nichts mehr im Wege stand!

In Etappen wurden die Kinder schließlich in die Busse gesetzt oder zu Fuß nach Hause geschickt, hinein in ein neues Sommerferienabenteuer!

Wir bedanken uns bei allen Eltern, Kindern, Mitarbeitern, Unterstützern,... für die gute, vertrauensvolle, konstruktive Zusammenarbeit in diesem zeitweise wieder einmal etwas turbulenten Schuljahr, wünschen allen erholsame und wunderschöne Ferien und freuen uns auf ein Wiedersehen im Schuljahr 2023/ 24!

Bleiben Sie/ bleibt alle gesund!

[Tschüss, Klasse 4]

Foto zur Meldung: Zeugnistag 2023
Foto: Zeugnistag 2023

Petrifrühstück Juli 2023

(05.07.2023)

Unser letztes Petrifrühstück des Schuljahres ist verputzt, und wir freuen uns schon auf die nächsten leckeren Brötchen, Obst und Gemüse im kommenden Schuljahr.

Für Frau Bieler völlig überraschend wurde sie von den Eltern noch mit einem Blumenstrauß verabschiedet - leider verlässt sie uns ja nach dem Ende ihrer Abordnung. Dem Dank für ihren Einsatz schließen sich alle gerne an!

Danke sagen möchten wir auch allen 'Frühstück-Mamas,-Papas und -Omas', die dieses Highlight eines jeden Monats überhaupt erst möglich machen sowie Claudia Schmidt, die uns mit immer mit den leckeren Zutaten versorgt.

Foto zur Meldung: Petrifrühstück Juli 2023
Foto: Petrifrühstück Juli 2023

Gruß und Infos vom Förderverein ☀️

(04.07.2023)

Der Förderverein der Ritterhofschule Polle möchte sich bei allen Mitgliedern, Freunden und Förderern für die Unterstützung bedanken.

In diesem Schuljahr 22/23 haben wir einige Anschaffungen tätigen und Projekte umsetzen können.
Die SchülerInnen konnten sich z.B. über eine neue Tischtennisausrüstung und Spielmaterialien freuen, an einem Erste- Hilfe Kurs teilnehmen und es gab kleine Überraschungen zu Nikolaus und zu Weihnachten.

Der Förderverein hat für das leibliche Wohl bei der Einschulung, beim Flohmarkt und dem Ritterfest gesorgt. Wir sagen DANKE für die Kuchen- und Muffinspenden und jede helfende Hand.

Wir freuen uns über Anregungen und Ideen zu neuen Projekten und über das Engagement und die Unterstützung der Eltern bei den nächsten Projekten.

Der Vorstand verabschiedet sich herzlich von Katrin Mehlhorn, die den Förderverein jahrelang engagiert und verlässlich  unterstützt hat. Wir wünschen euch auf der weiterführenden Schule alles Gute!
Wer sich dem Team des Fördervereins anschließen mag- dem stehen wir bei Fragen gern zur Verfügung.

Nun möchten wir allen - SchülerInnen, Eltern, dem Kollegium und allen MitarbeiterInnen der Ritterhofschule Polle erholsame und sonnige Sommerferien wünschen.

Mit besten Grüßen,
Der Vorstand des Fördervereins


Mit sonnigen Grüßen Julie Dewey

Foto zur Meldung: Gruß und Infos vom Förderverein ☀️
Foto: Gruß und Infos vom Förderverein ☀️

Dankespost vom Autoren Ingo Siegner

(01.07.2023)

Wir haben Antwort auf unsere Post, die wir dem Kinderbuchautoren Ingo Siegner gesendet haben, bekommen!

Foto zur Meldung: Dankespost vom Autoren Ingo Siegner
Foto: Dankespost vom Autoren Ingo Siegner

Neue Fotoalben: Sportfest & Radfahrprüfung 2023

(28.06.2023)

Hier finden sich Eindrücke von unserem Sportfest und der Radfahrprüfung der 4. Klasse :)

Tim und Max knacken 6000 Punkte bei Antolin 🎉

(25.06.2023)

Kurz vor dem Ende ihrer Grundschulzeit übersprangen Tim und Max Freitag noch die 6000-Punkte-Marke bei Antolin und durften dafür im Freitagsforum ihre 6. Antolinurkunde und einen großen Applaus in Empfang nehmen. Wir gratulieren herzlich und hoffen, dass die beiden sich ihre Lesefreude auch in Zukunft erhalten! Und für alle anderen Kinder gilt:

Nachmachen ist ausdrücklich erlaubt 🙃! 

Foto zur Meldung: Tim und Max knacken 6000 Punkte bei Antolin 🎉
Foto: Tim und Max knacken 6000 Punkte bei Antolin 🎉

Waldtage 2023

(21.06.2023)

Viel zu trocken ist es - und das spürt auch der Wald. So fanden sich z. B. keine Molche in der Waldpfütze, die zu einem Pfützchen geschrumpft ist. Trotzdem waren und sind es wieder wunderbare Vormittage mit Förster Andreas Kretschmer (unterstützt durch Praktikant Marcel) im Wald, die Kinderaugen staunen und strahlen lassen!

Näheres zum Programm der einzelnen Jahrgangsstufen entnehmen Sie bitte dem Bericht zu den Waldtagen 2022 - die seit Jahren bewährten Inhalte ändern sich nämlich nur sehr geringfügig und beschenken jedes Kind im Laufe der vier Grundschuljahre mit völlig unterschiedlichen Erfahrungen und Eindrücken 🌳🌱. 

[Waldtage 2022]

Foto zur Meldung: Waldtage 2023
Foto: Waldtage 2023

Freibad, wir kommen 🌊!

(14.06.2023)

Sonne, 25° Wassertemperatur, ein ganzes Freibad für 90 Kinder! Wenn das nicht einfach klasse ist! Auf dem kurzen 'Dienstweg' konnten wir den heutigen Vormittag als Schwimm- und Badetag organisieren. Schwimmmeisterin Vanessa trat ihren Dienst am Beckenrand früher an, der Kiosk öffnete auch extra für uns. So stand ungetrübtem Bade- und Liegewiesenspaß nichts mehr im Wege. Immer wieder ein ganz besonderer Tag vor den Sommerferien!

Wir sagen herzlichen Dank an die Samtgemeinde, dass wir immer wieder kommen dürfen und natürlich besonders an das großartige Schwimmmeisterteam, das stets für die Kinder da ist! Wir kommen gerne wieder 🌊! 

 

Foto zur Meldung: Freibad, wir kommen 🌊!
Foto: Freibad, wir kommen 🌊!

Ritterfest 2023

(10.06.2023)

Vieles ist in den letzten Jahren der Pandemie zum Opfer gefallen - nicht so unser Ritterfest, das ja traditionell nur alle vier Jahre stattfindet und erst in diesem Jahr wieder dran war! Eine ganze Schulwoche stand bei uns im Zeichen des mittelalterlichen Lebens (s. Berichte zur Ritterprojektwoche), ehe diese besonderen Tage mit unserem großen Ritterschulfest bei herrlichem Sommerwetter am Freitagnachmittag ihren krönenden Abschluss fanden. 

So viele Menschen kamen lange, lange nicht in unserer Schule zusammen! Die Familien bevölkerten zunächst die Aula, um die Präsentationen der Klassen 1 - 3 zu sehen. Sie wurden zu Beginn höchst mittelalterlich durch die beiden 'Herrinnen vom Ritterhof', Frau Meyer- von der Heide und Frau Reker, begrüßt. Den Anfang der Aufführungen machte danach die dritte Klasse mit ihrer launigen Interpretation des Liedes 'Ritter Ratz von Batzenstein'. Die zweite Klasse beantwortete allerlei Fragen, die ihnen im Laufe der Projektwoche zum Leben werdender Ritter gekommen waren und stellte diesen Antworten die Lebensumstände eines Schülers der jetzigen Ritterhofschule gegenüber - da waren sich dann doch alle einig, dass es ganz schön ist, in der heutigen Zeit Kind zu sein! Die Klasse 1a brachte mit ihrem schwungvollen mittelalterlichen Tanz wieder Stimmung in die Aula, ehe die 1b den Aufbau einer bewohnten und bewirtschafteten Burg darstellte und über die unterschiedlichen Bewohner und ihre Aufgaben informierte. Alle Beiträge erhielten zurecht tosenden Applaus!

Auf diese Weise bestens in die Thematik des Tages eingestimmt konnten sich anschließend Kinder und Erwachsene bei Kaffee, Kuchen, Kaltgetränken sowie Bratwurst in der wie immer großartig organisierten Cafeteria des Schulelternrates und des Fördervereins stärken. Die Kinder (und Eltern) konnten an verschiedenen mittelalterlichen Angeboten teilnehmen und damit ihre Erfahrungen der vorausgegangenen Woche noch erweitern. 

Zum großen Finale trafen sich schließlich alle in der Turnhalle, die fast aus den Nähten platzte. Unsere 4. Klasse hatte ebenfalls einen mittelalterlichen Tanz eingeübt, den sie trotz - oder vielleicht gerade wegen - der ungewohnten Kulisse nervenstark und hochkonzentriert mit Bravour präsentierte. Es ist Tradition, alle Ritterhofschulkinder nach erfolgreich absolvierter Ritterprojektwoche in die Ritterschaft unserer Schule aufzunehmen, und so erhielten sie klassenweise von der Schulleiterin den feierlichen Ritterschlag - ein wichtiger Moment, der selbstverständlich angemessen beurkundet wurde! Letztlich endet aber auch das schönste Fest, und so verabschiedeten die Kinder ihre Gäste mit einem sehr zu Herzen gehenden Abschiedslied, das aber auch der Hoffnung Ausdruck verlieh, dass wir uns alle bald wiedersehen werden.

 

Bleibt nun nach diesem wunderschönen Fest vor allem ein Gefühl großer Dankbarkeit für alle helfenden Elternhände und für ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das in heutiger Zeit nicht selbstverständlich ist - DANKE!

Foto zur Meldung: Ritterfest 2023
Foto: Ritterfest 2023

Ritterprojektwoche 2023

(05.06.2023)

Unsere Ritterprojektwoche ist beendet. Aber was haben wir erlebt? 

 

1a:

Was für eine spannende Projektwoche. Es wurde mittelalterlich, doch wie war eigentlich das Leben zu dieser Zeit? Wir, die Klasse 1a, hatte dazu ganz viele Fragen. Diese haben wir zunächst gesammelt und dann im Lauf der Woche die Antworten gesucht.

Eine Burganlage wurde ganz genau unter die Lupe genommen und wir haben einen Bergfried gebastelt. Dieser konnte am Freitag in unserer Klassenausstellung bewundert werden. Dann wollten wir unbedingt wissen, wie man Ritter wird, was ein Ritter alles tut und natürlich, wo er lebt. Und wer wohnt eigentlich noch auf einer Burg? Fragen um Fragen… 

Alle freuten sich natürlich schon riesig auf das Ritterfest. Dafür haben wir uns eine tolle Verkleidung gebastelt und einen mittelalterlichen Tanz einstudiert. Das war ganz schön schwierig, aber unser Einsatz hat sich gelohnt und wir hatten sehr viel Spaß in der Projektwoche. 

 

1b:

In der Ritterprojektwoche hat sich die Klasse 1b zunächst einmal mit dem Thema „Mittelalter“ vertraut gemacht. Wie lange ist dieses eigentlich her? Wer lebte zu dieser Zeit? Was war das Besondere?

Anschließend wurde dann das spannende Thema „Burg“ thematisiert. Zunächst haben wir uns eine Burg einmal ganz genau angeschaut. Sie bestand nämlich aus vielen verschiedenen einzelnen Bereichen, die alle eine wichtige Funktion übernahmen. So gab es den Bergfried, nämlich den höchsten Turm einer Burg, von dem aus feindliche Ritter bereits früh gesichtet werden konnten. Oder aber die Zugbrücke und den Burggraben, die es Eindringlingen erschwerten, in die Burg hinein zu gelangen. Auch für die Pferde war natürlich gesorgt, die im eigenen Stall lebten. Und noch vieles mehr konnten die Kinder der Klasse 1b entdecken.

Anschließend haben wir uns mit den Menschen auf einer Burg beschäftigt. Für ein funktionierendes Miteinander hatte jeder Burgbewohner seine eigene Aufgabe. Dem Burgherrn gehörte die Burg und er war für die Bewohner verantwortlich, die Burgherrin kümmerte sich um die Kinder und beaufsichtigte die Mägde. Dann gab es noch die Knechte, die Zimmermänner sowie einen Schmied.

 

Einige Kinder stellten sich als wahre „Mittelalter-Experten“ heraus und konnten uns viele interessante Informationen geben.

 

Am Ende der Projektwoche präsentierte die Klasse 1b ihr Wissen vor einem großen Publikum in der Aula der Ritterhofschule

 

2:

Die Klasse 2 sammelte zu Beginn der Projektwoche Wissen aber auch viele Fragen. So wurde im Verlauf der Woche zu den Bereichen Ritter, Burgen, Kinder, Ernährung und Hygiene gearbeitet. Die Kinder brachten aus ihren Kinderzimmern Spielzeuge und Bücher mit, anhand derer viel Wissen zusammentragen werden konnte. Wir bereiteten Hirsebrei zu und probierten diesen. Auch suchten wir auf dem Bild "Kinderspiele" von Pieter Breughel d.Ä. (welches viele Spiele des Mittelalters vereint) nach einzelnen Spielszenen, die wir nachspielen konnten. So probierten wir uns im "Engelchen tragen", Reifen treiben und Besen balancieren. Das Spiel mit einer Schweinsblase schauten wir uns lieber nur an. Wir lernten, woher unsere Schule ihren Namen hat, und wir verglichen die Merkmale einer Ritterausbildung mit unserer Schulausbildung. Und dann gehörte natürlich auch die Vorbereitung des Liedes und unserer Vorführung auf der Bühne dazu. Diese Woche war ein besonderer Teil des Schullebens. 

 

3:

Während der Ritterprojektwoche konnte ein reges Treiben in Klasse 3 beobachtet werden. Am Montag wurde zerrissenes Zeitungspapier zu einer Pulpe verarbeitet und anschließend neues Papier hergestellt. An den darauffolgenden Tagen arbeiteten die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen. Während einige Kindern mit einer Feder und Tinte aus dem Tintenfass in mittelalterlicher Schrift einen Brief an ihre Eltern verfassten, diesen dann mit einem selbsthergestellten Siegelstempel und Wachs versiegelten, wurde an einer anderen Station ein Ritter gebastelt. Für das Lied „Ritter Ratz von Batzenstein“, welches auf dem Schulfest aufgeführt wurde, bauten die Drittklässler Schellenkränze. An der letzten Station erfuhren die Kinder etwas über die Ausbildung zum Ritter, Ritterturniere und die Ritterrüstung. 

 

4:

Die 4. Klasse startete mit einer Burgführung in die Projektwoche. Wir trafen uns mit dem Grafen Everstein und seiner Gemahlin auf unserer Burg und erfuhren viel über die Geschichte der Burg und der Grafenfamilie. Wie lebte man auf der Poller Burg, warum heißt Polle Polle, wie sah die Burg früher aus,...? Viele Fragen, immer eine informative Antwort. Dazu der wunderbare Blick oben vom Turm! Ein tolles Erlebnis, dem Ehepaar Busche sei Dank! 

Von Dienstag an drehte sich in der Turnhalle alles um das Erlernen eines mittelalterlichen Tanzes, der die Ritter und Hofdamen vor große Herausforderungen stellte und zunächst sehr skeptisch in Angriff genommen wurde. Stück für Stück erarbeiteten sich die Kinder dann aber den ungewohnten Rhythmus, die vornehme Haltung, die Schrittfolgen und die wechselnden Positionen. Alle Zweifel, ob es am Ende zu einer sehenswerten Vorführung beim Ritterfest reichen würde, fegten die Kinder dort mit einer großartigen Team-Performance aus der Turnhalle! Zu tanzen, wie die Rittersleut' war wirklich eine sehr besondere Erfahrung! 

 

Foto zur Meldung: Ritterprojektwoche 2023
Foto: Ritterprojektwoche 2023

Finn und Alena für herausragende Leistungen geehrt

(02.06.2023)

Im Rahmen des heutigen Freitagsforums gab es zwei ganz besondere Leistungen zu würdigen. Wie bereits berichtet durften aus Klasse 3 Linus, Lian, Moritz, Johannes, Johann und Finn sowie Arsenii aus Klasse 4 am Landeswettbewerb der Mathe-Olympiade teilnehmen. Sie alle schlugen sich wacker!

Ganz besonders erfolgreich schnitt wieder einmal Finn ab, der für seine erreichte Punktzahl den 3. Preis erhielt und mit einer Urkunde sowie einem kleinen Mathe-Geschenk belohnt wurde.

Ebenfalls organisiert durch die 'Macher' der Mathe-Olympiade findet schuljahresbegleitend jährlich der mathematische Korrespondenzzirkel 'Mathe-Plus' statt - eine sechs Runden umfassende Aufgabenreihe, die interessierte Kinder zuhause bearbeiten können. Alena aus Klasse 4 rechnete und knobelte sich durch alle sechs Runden und durfte heute dafür eine Urkunde für ihren 'herausragenden' Erfolg in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern der Landesrunde sowie besonders an Finn und Alena zu ihren überdurchschnittlichen Leistungen!

Foto zur Meldung: Finn und Alena für herausragende Leistungen geehrt
Foto: Finn und Alena

Wanderung der 3. & 4. Klasse nach Heinsen

(17.05.2023)

Am heutigen Mittwoch wanderten wir nach Heinsen, um mit Jannis, Felix, Jule und Nele den Spendentourstart ihrer Väter mit den Heinser Fittschen nach Barcelona mitzuerleben (Infos und Hintergründe: s. Link zur Meldung).

Es ging durch die Wiesen zwischen Polle und Heinsen und zurück, insgesamt 7km bei perfektem Wanderwetter. Am Heinser Hafen standen dann nicht nur die Mopeds bereit, es waren auch viele Menschen zusammengekommen, um die neun wagemutigen Tourfahrer zu verabschieden. Kinder und Lehrerinnen wurden gleich von den Fittschen zu Getränken eingeladen, Gummibärchen gab es als Wegzehrung noch dazu. Um 12.00 Uhr hieß es dann Abschied nehmen für unsere Zwillinge - die Papas werden erst in ca. 3 Wochen zurück kommen. Dann knatterten sie davon, und wir mussten uns auf dem Rückweg etwas sputen, um die Busse pünktlich zu erreichen.

Wir drücken den Heinser Fittschen alle Daumen, dass sie gesund und voller großartiger Eindrücke zurückkehren und werden gespannt sein auf die Berichte der Zwillinge in der Zwischenzeit. 

Ganz herzlichen Dank für die großzügige Bewirtung und die Bällespende, die wir in Empfang nehmen durften! 

[Aufbruch...]

[Heinser Fittschen - Spendentour nach Barcelona ]

Foto zur Meldung: Wanderung der 3. & 4. Klasse nach Heinsen
Foto: Wanderung der 3. & 4. Klasse nach Heinsen

Mathe-Känguru 2023

(13.05.2023)

Der Känguru-Wettbewerb 2023 fand am 16. März 2023 statt.

Hierbei handelt es sich um einen mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 80 Ländern weltweit. 

Es haben deutschlandweit über 827.000 Schülerinnen und Schüler aus ca. 11.300 Schulen teilgenommen. 

Auch unsere Dritt- und Viertklässler waren wieder dabei. Die punktbesten drei jeder Klasse durften im Freitagsforum ihre Urkunden und Knobelspiele, welche jeder Teilnehmer bekommt, entgegennehmen. Einen besonderen Applaus erhielt dabei Johann, der mit neun richtigen Lösungen hintereinander den weitesten 'Kängurusprung' schaffte und dafür mit dem Wettbewerbs-T-Shirt belohnt wurde. Herausragend war zudem Finns Leistung. Er knackte die für die dritten Klasse vorgegebene Punktegrenze für einen 2. Preis und durfte sich über ein hochwertiges Knobelspiel freuen. 

Wir gratulieren allen Geehrten und Teilnehmern zu ihrer Leistung und freuen uns schon auf den Känguru-Wettbewerb 2024, der ausnahmsweise erst im April stattfindet. 

Foto zur Meldung: Mathe-Känguru 2023
Foto: Mathe-Känguru 2023

⚠️ Giftig: Ahornstab

(11.05.2023)

Auf dem Schulgelände (Wäldchen) und auf dem Spielplatzgelände wächst der hochgiftige Ahornstab. Soweit möglich wurde er von Herrn Meinel entfernt, vollständig lässt er sich aufgrund der Menge nicht entfernen. Den Kindern wurde die Pflanze gezeigt (s. Foto) und sie wurden über die Gefahren aufgeklärt. 

Foto zur Meldung: ⚠️ Giftig: Ahornstab
Foto: ⚠️ Giftig: Ahornstab

Leseprojektwoche 2023

(02.05.2023)

Unsere Leseprojektwoche ist beendet - schön war es wieder! Hier finden Sie in den nächsten Tagen Näheres zu den einzelnen Klassenprojekten:

 

Klasse 1a:

Die Klasse 1a hat in der Leseprojektwoche den Buchstabenbaum kennengelernt. Was das für ein Baum ist? Nun, dazu erzählt eine Ameise ihrer Freundin die spannende Geschichte, die wir im Lauf der Woche verfolgt haben.

Auf dem Buchstabenbaum leben ganz viele verschiedene Buchstaben und jeder Buchstabe hat sein Lieblingsblatt. Daraufhin haben wir unseren eigenen Buchstabenbaum gestaltet und seine Blätter um unsere persönlichen Lieblingsbuchstaben ergänzt.

Doch plötzlich zog ein Sturm auf und viele Buchstaben konnten sich nicht an ihrem Blatt festhalten und sind einfach weggeweht worden. Was kann man denn nur dagegen tun? Wir lernten eine weitere Figur kennen, nämlich den Buchstabenkäfer. Dieser hat uns einen besonderen Rat gegeben: Wenn wir zusammenhalten, dann sind wir stark!!! Also haben wir aus den Buchstaben viele verschiedene Wörter zusammengesetzt. Lieblingswörter, Namen oder auch Quatschwörter. Auf ein gebasteltes Blatt geschrieben, ergänzen sie nun auch unseren Buchstabenbaum im Klassenraum.

Und zum Ende des Buches kam noch eine Raupe daher: „Was für ein Durcheinander“, sagte die Raupe, als sie die Wörter auf so vielen verschiedenen Blättern sah. „Warum tut ihr euch nicht zusammen und bildet Sätze und seid endlich etwas von Bedeutung?“  Wir stellten fest: Die Raupe hat Recht! Ein Wort bedeutet schon etwas, aber wieviel größer ist die Bedeutung eines ganzen Satzes? Die Botschaft, die die Raupe nun in die ganze Welt trägt, lautet: „Friede für alle Menschen auf der Erde“. Wir haben unsere eigenen Raupen gebastelt und für uns wichtige Sätze darauf geschrieben, z.B. „Gemeinsam sind wir stark.“, „Alle Kinder sind toll.“ oder „Ich schaffe das und gebe nicht auf“. Diese Botschaften präsentierten wir dann abschließend vor allen anderen Klassen im Freitagsforum, womit eine tolle Leseprojektwoche ihr Ende fand.  

 

Klasse1b:

Die Klasse 1b hat in der Leseprojektwoche das Buch „Freunde“ von Helme Heine gelesen.
Bevor wir in die Geschichte eingestiegen sind, haben wir gemeinsam gesammelt, was, echte Freunde eigentlich so auszeichnet. Dabei sind die Kinder auf tolle Sachen gekommen: Freunde teilen miteinander, Freunde sind immer füreinander da, Freunde halten zusammen, Freunde machen alles zusammen, wir, die Klasse 1b, sind Freunde u.v.m.
In dem Buch geht es darum, was die drei Freunde Franz von Hahn (ein Hahn), der dicke Waldemar (ein Schwein) und Johnny Mauser (eine Maus) alles für Abenteuer erleben. Zum Beispiel fahren sie gemeinsam ein großes Fahrrad. Franz von Hahn lenkt, Johnny Mauser und der dicke Waldemar treten. Alleine wäre das nicht möglich. Und auch sonst machen und teilen sie alles miteinander. Am Ende des Tages schwören sie sich ewige Freundschaft.
In einem kleinen Stabtheater haben die Kinder der 1b das Buch den Kindern aus den anderen Klassen vorgestellt. 

 

Klasse 2:

In der Klasse 2 stand der Kinderbuchautor und Illustrator LEO LIONNI im Mittelpunkt der Projektwoche. Jeden Tag lasen wir ein Buch, sprachen über den Inhalt und erfreuten uns an den farbenfrohen Bildern. Die Kinder gestalteten selbst Bilder und wendeten dabei verschiedene Techniken (drucken, reißen, schneiden) an.  Von den Geschichten konnten wir lernen, da sie wie Fabeln aufgebaut sind.
Am Montag haben wir "Tillie und die Mauer" gelesen, eine Phantasiewelt hinter der Mauer gemalt und aus der Geschichte gelernt, nicht so schnell aufzugeben. Dienstag haben wir das Buch "Swimmy" kennengelernt, ein Gemeinschaftsbild dazu mit Schwamm und Kartoffeln gedruckt und erfahren, dass man gemeinsam viel erreichen kann. Mittwoch haben die Kinder dann "Der Buchstabenbaum" gelesen und, wie in der Geschichte, aus Buchstaben Wörter und anschließend aus Wörtern bedeutsame Sätze gebildet. In der Geschichte ist es der Satz: Frieden ist das Größte! Wie wahr! Donnerstag und Freitag folgten dann noch die Bücher "Frederick" und "Das größte Haus der Welt". Die Kinder lernten mit Hilfe einer Lesekiste oder eines Erzählstreifens die Geschichten nachzuerzählen.
Das war eine Woche, in der wir unseren Geschichtenschatz mit besonderen Bilderbüchern auffüllen konnten.

 

Klasse 3:

Die Klasse 3 hat in der Leseprojektwoche das Buch „Das Gespenst am Kleiderhaken“ von Annette Weber gelesen. 

Das kleine Gespenst Gertrud hängt schon seit Wochen auf einem Kleiderhaken im Schrank auf dem Dachboden fest. Die Geschwister Lea und Lasse starten eine heimliche Befreiungsaktion und erleben selbst ganz unheimliche Situationen. 

Zum Buch haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 unter anderem eine Inhaltsangabe verfasst, Fragen- sowie Zuordnungsaufgaben berarbeitet, ihre eigene Meinung zum Buch notiert und daraus ein Portfolio erstellt.

Seit der Projektwoche „wohnen“ nun vor den Fenstern in unserem Schulflur 21 selbstgenähte Gertruds, welche die Drittklässler aus Filz genäht haben.

 

Klasse 4: 

Bei uns drehte sich eine gute Woche lang alles um Cornelia Funkes wunderbares Buch 'Kleiner Werwolf'. Die Kinder tauchten ein in eine Welt, die ihre eigene sein könnte - wäre da nicht dieser unheimliche, gelbäugige Hund, der Moritz, genannt Motte, beißt und dafür verantwortlich ist, dass sich Motte in einen Werwolf zu verwandeln beginnt. Jetzt braucht es Mut, Ideenreichtum, gute Nerven und vor allem eine allerbeste Freundin, um vielleicht noch alles zum Guten wenden zu können. Wir erfuhren also viel über Werwölfe, v.a. aber über das große Glück einer besonderen Freundschaft, die sich jeder Mensch so nur wünschen kann!

Ein Lesetagebuch mit vielerlei Aufgaben begleitete die Kinder durch die Woche, sie erstellten sich ein Lesezeichen und erarbeiteten als 'besondere Lernaufgabe' eine Buchvorstellung/ -empfehlung. Und natürlich wartete am Ende auf alle Punktejäger das Quiz bei Antolin.

 

 

Foto zur Meldung: Leseprojektwoche 2023
Foto: Leseprojektwoche 2023

Bücherspende von Pauline Bodner

(02.05.2023)

Am Ende der Projektwoche 'Lesen' durften wir noch eine Bücherspende in Empfang nehmen. Pauline aus der Klasse 2 beschenkte unsere Bücherei mit einigen Kinderbüchern, die nun nicht nur ihr selbst Freude schenkten sondern auch viele andere Kinder glücklich machen können.

Ganz herzlichen Dank, liebe Pauline!

Foto zur Meldung: Bücherspende von Pauline Bodner
Foto: Bücherspende von Pauline Bodner

Theaterfahrt nach Beverungen 'Schule der magischen Tiere'

(21.04.2023)

Nach langer, coronabedingter Pause, durften wir endlich mal wieder ein Theaterstück live auf einer Bühne erleben. In der Stadthalle Beverungen spielte das Junge Theater Bonn das Stück, angelehnt an Margit Auers Kinderbuchreihe.

Mit zwei Bussen fuhren wir nach Beverungen, frühstückten auf der Weserwiese in der Sonne und ließen uns anschließend in diese besondere Schule entführen. Näheres zu Inhalt und Umsetzung findet sich unten (s. Link).

Es ist immer besonders, außerhalb des eigenen Schulgebäudes eine Theateraufführung mit echten Schauspielern zu erleben. Und so waren die Kinder auch dieses Mal aufgeregt, gespannt und im Anschluss zumeist begeistert.

Wieder ein Stück liebgewonnene Tradition in unserem Jahreskreis zurück gewonnen - das tut allen sicht- und hörbar gut! 

[Junges Theater Bonn - Die Schule der magischen Tiere]

Foto zur Meldung: Theaterfahrt nach Beverungen 'Schule der magischen Tiere'
Foto: Stadthalle Beverungen

Ministerbriefe zu Ostern 2023

(31.03.2023)

Hier gibt es zwei Ministerbriefe für Eltern und Kinder. 

[Elternbrief]

[Schülerbrief]

Bücherspende vom Kinderbuchautor Ingo Siegner

(26.03.2023)

Die Schulbücherei wird durch vier ganz besondere Bücher bereichert: der Autor Ingo Siegner schenkte uns handsignierte Bücher, u. a. vom Drachen Kokosnuss und aus der Reihe Eliot und Isabella. Ganz besonders freuen wir uns über unser erstes Deutsch-ukrainisches Buch, dass die schwierige Situation Geflüchteter kindgerecht aufgreift.

Wir bedanken uns herzlich bei Ingo Siegner - die neuen Bücher werden bestimmt fleißig ausgeliehen 😉! 

Foto zur Meldung: Bücherspende vom Kinderbuchautor Ingo Siegner
Foto: Bücherspende vom Kinderbuchautor Ingo Siegner

Stromhäuser im Sachunterricht, Klasse 4

(17.03.2023)

Im Rahmen des Sachunterrichts und der Unterrichtseinheit 'Strom' erstellten die Viertklässler Stromhäuser, die sie im Freitagsforum den anderen Kindern vorstellten.

Wie funktioniert ein Stromkreis? Das erarbeiteten sich die Kinder im Rahmen der Einrichtung ihrer Häuser, die sich alle Kinder in einer Ausstellung anschauen durften.

Ein besonderer Dank gilt unserem Förderverein, der die Stromhäuser für die 4. Klasse angeschafft hat - eine sehr lohnende Investition!!! 

Foto zur Meldung: Stromhäuser im Sachunterricht, Klasse 4
Foto: Stromhäuser im Sachunterricht, Klasse 4

Mathe-Olympiade 2023

(12.03.2023)

Alljährlich nehmen unsere Dritt-und Vierklasskinder an der Mathe-Olympiade teil. In der ersten Runde bearbeiten alle Kinder die Aufgaben, die in sehr unterschiedlichen Formaten daher kommen und eine Abwechslung zum 'Mathealltag' darstellen.

Mindestens die Hälfte der zu erreichenden Punkte brauchte man, um auch noch an der 2. Runde teilnehmen zu können. Insgesamt nahmen 26930
Schülerinnen und Schüler an 777 Schulen daran teil. Unsere Zweitrundenteilnehmer dürfen also stolz sein, dabei gewesen zu sein - herzlichen Glückwunsch!

Den Abschluss der Mathe-Olympiade bildet für Grundschulen die Landesrunde, die Anfang Mai geschrieben wird. Kinder, die in der zweiten Runde das Prädikat 'Gut' oder 'Sehr gut' erreichten, dürfen dann erneut ihr mathematisches Können unter Beweis stellen. Wir gratulieren aus Klasse 3 Linus, Lian, Moritz, Johannes und Johann (Gut) sowie Finn (Sehr gut) und Arsenii (Gut) aus Klasse 4 zum Erreichen der Landesrunde und drücken ihnen dafür die Daumen! 

[Mathe-Olympiade Niedersachsen ]

Foto zur Meldung: Mathe-Olympiade 2023
Foto: 2. Runde MO

Rosenmontag 2023

(20.02.2023)

Nach zwei Jahren Pause konnten wir endlich wieder eine Rosenmontagsfeier in der Schule durchführen. Dieses Mal gab es eine Art Karnevalssitzung in der Aula, zu deren Gelingen alle Klassen beitrugen und die mit einem gemeinsamen Frühstücksbuffet abgerundet wurde.

Die meisten Kinder hatten sich verkleidet, es gab viele verschiedene, z.T. sehr liebevoll gestaltete Kostüme zu bewundern - einen Kaminofen hatten wir aber tatsächlich noch nie! Doch auch diejenigen, denen das Verkleiden nicht so liegt, schienen sich sehr wohl zu fühlen und hatten ihren Spaß. 

 

Den Anfang machte die Klasse 1a mit einem Gedicht und dem Mitmachtanzlied 'Samba, Rumba, Chachacha', das alle in Stimmung brachte. Die 4. Klasse hatte unseren 'Schul'-Sitzboogie 'Happy' so gut eingeübt, dass alle Kinder die schnelle Bewegungsfolge gut nach-, bzw. mitmachen konnten. Eine kurze Ruhepause brachte das Gedicht der Klasse 1b, ehe es schon wieder hieß: "Aufstehen und Mitmachen" bei 'Juris Mitmachsong'. Wie es sich für eine standesgemäße Karnevalssitzung gehört, gab es viel zu lachen, als die 3. Klasse ihre selbst ausgesuchten kleinen Sketche vorführte. Den Abschluss machte die Klasse 2 mit dem Gedicht 'Fasenacht' und dem Lied 'Faschings-Show'.

 

Ein Fingerfood-Frühstücksbuffet stellt unsere Elternschaft offenbar vor keine große Herausforderung - wieder einmal gab es unzählige, liebevoll zubereitete Köstlichkeiten, über die sich die Kinder auch voller Begeisterung hermachten. Das klappt wirklich hervorragend! Vielen Dank allen Küchenkünstlern!

Ein weiterer Dank gilt, mal wieder, unserem Förderverein und Frau Dewey. Als Nachtisch durfte sich nämlich jedes Kind eine süße Tüte mit nach Hause nehmen, die der Verein spendierte. 

Foto zur Meldung: Rosenmontag 2023
Foto: Rosenmontag 2023

1. Hilfe-Kurse für Klasse 2-4

(10.02.2023)

Am Donnerstag und Freitag wurden, organisiert und finanziert durch den Förderverein, für die Klassen 2-4 1. Hilfe-Kurse, durchgeführt. In jeweils zwei Unterrichtsstunden erfuhren die Kinder, wie sie sich in einem Notfall verhalten und wie sie helfen können. Der Leitgedanke für das Verhalten in einer solchen Situation ist:

 

Sei ein HELD:

H - Hilfe

E - Ermutigen/ Trösten

L - Lebenswichtige Funktionen überprüfen, Herz-Lungen-Wiederbelebung

D - Decke

 

Zunächst erfuhren die Kinder am eigenen Leib die Isolationswirkung der Rettungsdecke. Es wurden verschiedene Notfallsituationen besprochen und Ideen gesammelt, was jeweils zu tun ist. Das Absetzen des Notrufs 112, um sich von der Rettungsstelle helfen zu lassen, gehört zu den wichtigsten Sofortmaßnahmen. Die Kinder übten hochmotiviert, einen Menschen in die stabile Seitenlage zu bringen und staunten, dass sie sogar einen Erwachsenen dank der Hebelwirkung drehen können. Nachdem Vorwissen über das Thema 'Herz-Druck-Massage' gesammelt wurde, erlernten die Kinder an den mitgebrachten Puppen die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Kindern und Erwachsenen. Abschließend wurden noch Dreieckstücher verwendet, um einen verletzten Arm zu stabilisieren. 

Schließlich durfte jedes Kind mit seinem ausgefüllten Ersthelferpass, einer Urkunde, die es als 'Ersthelfer von morgen' ausweist sowie einer dazu passenden Medaille nach Hause gehen. Wir hoffen, dass die Kinder das neu erworbene Wissen niemals anwenden müssen, sind aber beruhigt, dass es nun wieder einige Menschen mehr gibt, die im Notfall nicht unwissend sind!

Wir bedanken uns bei unserem Förderverein und all seinen Mitgliedern und Unterstützern - ohne dieses großartige Engagement wären solche wichtigen Aktionen nicht möglich. 

 

 

Foto zur Meldung: 1. Hilfe-Kurse für Klasse 2-4
Foto: 1. Hilfe-Kurse für Klasse 2-4

Puppenspiel in der Aula

(25.01.2023)

Am heutigen Mittwoch bekamen wir Besuch vom Puppenspieler Willi Bauermeister aus Hildesheim, der für alle Kinder der Schule das Stück 'Kasper muss zur Schule' präsentierte. 

Kasper muss zur Schule? Nö, sagt der, Schule braucht er nun wirklich nicht! Dass er damit ganz falsch liegt, rufen ihm zum einen die Poller Kinder lautstark zu und wird ihm zum anderen schnell klar, als er nämlich weder im Straßenverkehr, noch beim Einkaufen, noch beim Erlesen wichtiger Informationen klar kommt. Als es schließlich darum geht, die Prinzessin aus den Fängen des Räubers Laufix zu befreien, beschließt er, dieser Schulsache eine Chance zu geben. Um die Prinzessin befreien zu können, muss er nämlich drei Aufgaben lösen - das geht nur, wenn man wichtige Verkehrsregeln kennt, rechnen und lesen kann. Durch die Schule gut vorbereitet, wagt er sich später in den Räuberwald und verblüfft den Räuber mit seinem Wissen. Er darf die Prinzessin mitnehmen, sie tanzen gemeinsam in die Freiheit. 

Die Kinder hatten viel Spaß mit Kasper, zumal sie immer wieder einbezogen wurden. Endlich kehrte wieder ein bisschen Kultur in unsere Aula zurück, eigentlich eine wichtige Tradition in unserem Jahreskalender. Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Bauermeister und seiner Frau, dass sie auf unserer Bühne ihr Puppentheater aufbauten und uns mit in Kaspers Welt nahmen!

Foto zur Meldung: Puppenspiel in der Aula
Foto: Puppenspiel in der Aula

Infoschreiben vom Förderverein, Januar '23

(17.01.2023)

Liebe SchülerInnen und liebe Eltern,

der Förderverein der Ritterhofschule wünscht euch und Ihnen allen ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2023.

Seit Herbst 2022 setzt sich der Förderverein wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende: Julie Dewey
2. Vorsitzende: Varenka Müffelmann- Gjoni
Kassenwartin: Jessica Warnecke
Stellv. Kassenwartin: Christine Zins
Kassenprüferin: Nadine Meese
Stellv. Kassenprüferin: Kristin Melching- Bruns
Schriftführerin: Kathrin Mehlhorn
Stellv. Schriftführerin: Christina Wagener-Oerke

Am Freitag, den 13.Januar 2023 haben wir während des Freitagforums 100 Stromhäuser (mehr Infos gibt es unter: https://www.3male.de/schule/unterrichtsmaterialien/grundschule/bastelsets/das-spielhaus)
und 20 Kopfhörer an die Schule übergeben.

‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️
Und es gibt eine wichtige Mitteilung für die Klassen 2-4:

Der Förderverein freut sich darauf mit der Firma Rescue Medic ein lang gewünschtes Projekt umsetzen zu können-

⛑️Erste Hilfe Kurse🚑
für die Schülerinnen und Schüler

Folgende Daten wurden gemeinsam mit dem Kollegium ausgewählt:

9. Februar 2023
Klasse 2 in der 1. und 2. Stunde
Klasse 3 in der 3. und 4. Stunde

10. Februar 2023
Klasse 4 in der 3. und 4. Stunde

Nähere Informationen erhalten sie in Kürze oder unter folgender Homepage:

https://www.rescue-medic.de/schulungen-erste-hilfe

Der Förderverein übernimmt die Kosten.

Wir freuen uns über weitere Anregungen und Ideen aus der Schüler- und Lehrerschaft, sowie von den Eltern.

Wer den Förderverein in Form von Spenden oder als Mitglied unterstützen mag, der findet die wichtigen Infos hier:

http://www.ritterhofschule-polle.de/seite/315418/f%C3%B6rderverein.html

Mit freundlichen Grüßen,
Euer und Ihr Förderverein

Fundsachen in der Schule

(13.01.2023)

Hier sehen Sie die große Menge an Fundsachen, die sich in der Schule angesammelt haben. Es wäre schön, wenn sich Besitzer finden! 

Fördervereinsspenden übergeben 😊

(13.01.2023)

Im Rahmen des Freitagsforums übergab der Förderverein heute wieder einmal wunderbare Gaben: je zwei Gehörschutz-Kopfhörer/ Klasse sowie Stromhäuser, mit denen die Sachunterrichtseinheit 'Strom' nun sehr anschaulich im 4. Schuljahr durchgeführt werden kann.

Wir freuen uns, wie immer, über diese besonderen Zuwendungen, herzlichen Dank!!! 

Foto zur Meldung: Fördervereinsspenden übergeben 😊
Foto: Fördervereinsspenden übergeben 😊

Weihnachtsfrühstück 2022 (mit Video)

(22.12.2022)

Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien - meine Güte , was sind sie alle kribbelig und aufgeregt! Umso schöner ist es, noch einmal in der Aula zusammen zu kommen, um gemeinsam die Adventszeit zu beenden und Weihnachten einzuleiten.

Eine Andacht mit Heiko Zufall war geplant - die musste leider entfallen, weil es auch Herrn Zufall erwischt hat und er krank im Bett liegt. Wir wünschen von hier aus GUTE BESSERUNG!

Stattdessen sangen wir gemeinsam, Frau Seebaum las eine Geschichte über einen ziemlich ungewöhnlichen Weihnachtsbaum vor, Frau Trillhaas lud die Kinder mit einer Bewegungsgeschichte ein, selbst einen Baum zu einem Weihnachtsbaum werden zu lassen und unsere beiden ersten Klassen erfreuten uns mit Weihnachtsgedanken und einem passenden Gedicht (Video), auch wenn es derzeit leider noch nicht schneit...

Und dann hatten alle Hunger!!! Herzlichen Dank an alle Familien für dieses wunderbare, abwechslungsreiche und üppige Buffet - wir hatten ein großartiges, leckeres Frühstück!

 

Nun wünschen wir allen, egal ob groß, ob klein, alt oder jung, nah oder fern eine friedliche und ruhige Weihnachtszeit, erholsame Ferien und einen guten Start in ein hoffentlich friedlicheres und in ein freundliches 2023. Wir sind dankbar für all unsere wunderbaren Kinder und die gute Zusammenarbeit mit deren Eltern!

[Klasse 1a, Gedicht]

Foto zur Meldung: Weihnachtsfrühstück 2022 (mit Video)
Foto: Weihnachtsfrühstück 2022 (mit Video)

Weihnachtsgrüße vom Förderverein

(15.12.2022)

Weihnachtsgrüße vom Förderverein 

Foto zur Meldung: Weihnachtsgrüße vom Förderverein
Foto: Weihnachtsgrüße vom Förderverein

Unterrichtsausfall bei extremen Witterungsverhältnissen

(05.12.2022)

Hier finden Sie, wie jedes Jahr, wichtige Informationen zu möglichen witterungsbedingten Unterrichtsausfällen. 

[Witterungsbedingte Unterrichtsausfälle]

Vorlesetag 2022

(19.11.2022)

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages bekamen wir in diesem Jahr ganz besonderen Besuch! Unsere ehemalige Lehrerin Frau Schweizer kam aus Bodenwerder, um den Kindern in zwei Lesungen jeweils ein Buch vorzulesen. Frau Schweizer verließ leider vor 9 Jahren im Rahmen der Zusammenführung der Poller und der Heinser Grundschulen unsere Schule. Umso schöner war es, sie nun wieder einmal in unserer Aula zu erleben! 

Für die ersten beiden Jahrgänge hatte sie 'Vom kleinen Eisbären, dem es zu warm geworden ist' mitgebracht, die Klassen 3 und 4 lauschten gespannt der Geschichte 'Gespensterjäger auf eisiger Spur'. Auf einer großen Weltkarte konnten die Kinder verfolgen, wohin der kleine Eisbär Briefe schreibt, um die Tiere in der ganzen Welt auf die Bedrohung durch den Klimawandel aufmerksam zu machen, welche ihn so sehr betrifft. Im Verlauf der Geschichte um den kleinen Tom, der in seinem Keller auf ein Gespenst trifft, verwandelte sich Frau Schweizer abwechselnd in den mit etlichen Utensilien bewaffneten Gespensterjäger Tom und in das Kellergespenst. Die wunderbar temperamentvolle und höchst anschauliche Lesung begeisterte die Kinder so sehr, dass sie am liebsten immer weiter zugehört hätten. Frau Schweizer durfte am Schluss mit einer Vorleser-Urkunde nach Hause gehen,

Vorgelesen zu bekommen ist einfach wunderschön! Wir sind sehr dankbar für diese zwei großartigen Vorlesegeschenke und hoffen sehr, dass Frau Schweizer uns mal wieder besuchen wird, um ihr Vorlesekönnen in unsere Schule zu tragen!

Zeitgleich zur Vorlesestunde der Erst- und Zweitklässler bekam Frau Trillhaas Besuch von einigen Kindergartenkindern, die im Sommer zu uns kommen werden. Auch diese Kinder kamen so in den Genuss einer eigenen Vorlesestunde - ein erster Eindruck, wie schön es in unserer Schule ist.

Foto zur Meldung: Vorlesetag 2022
Foto: Vorlesetag 2022

Friedensfrühstück 2022 mit Heiko Zufall (mit Videos)

(11.11.2022)

Die Vorhänge sind zugezogen, bunte Tücher verteilen sich auf dem Fußboden der Aula, darauf viele Kerzenlichter. Mit einem „Oh – wow- wie schön!“ betreten die Kinder zur ersten Stunde den Raum. Diakon Heiko Zufall nimmt die Schülerschaft im Empfang. „ZUSAMMEN:HALT“ das soll das heutige Thema beim Friedensfrühstück im Rahmen der diesjährigen Friedensdekade sein. Aber was bedeutet das? Das werden wir in der folgenden Stunde erfahren! Die Kinder warten in wohlig – herzlicher Atmosphäre, die Herr Zufall am Vortag liebevoll vorbereitet hat, auf das Kommende. „Mein bester Freund“, wie Herr Zufall sie nennt,  die Gitarre findet ihren Einsatz. Zu dem Lied „Wer liebt, gewinnt – immer und überall“ singen alle Klassen mit wachsender Begeisterung und Lautstärke mit.

Die darauffolgende Geschichte von drei Schmetterlingen lässt es in der Aula still werden. Gespannt lauschen die Schülerinnen und Schüler der Erzählung. Drei Schmetterlinge, ein roter, ein gelber und ein weißer suchen während eines Gewitters dringend einen schützenden Unterschlupf. Aber was tun, wenn die weiße Lilie nur den weißen Schmetterling schützen möchte? Die gelbe Tulpe den gelben und der rote Mohn nur den roten Schmetterling aufnehmen will? „Ich helfe nur dem Schmetterling, der mir ähnlich sieht!“, so die Antwort. Ganz klar: echte Freunde entscheiden sich dagegen, halten zusammen und versuchen gemeinsam dem Wetter zu trotzen. Entweder alle gemeinsam oder keiner, denn Frieden braucht Zusammenhalt, wenn es schwierig wird. Während sie im Regen ausharren, reißen die Wolken auf und die Sonne kommt hervor. Nun können die Freunde wieder gemeinsam auf der Wiese spielen.

Nun werden die Kinder aktiv und gestalten Plakate mit ihren Händen. Kleingruppen finden sich ganz spontan zusammen, die Hände werden kreisförmig auf dem Plakat angeordnet, abgezeichnet und mit viel Mühe gestaltet. Es entstehen zwölf Plakate, die in den Fenstern zum Schulhof ihren Platz gefunden haben. Ein eindeutiges Symbol für: ZUSAMMEN:HALT!

Abschließend, und einige der Jungen und Mädchen haben es gehofft, wird das Lied „Mein Dackel Waldemar und ich“ gesungen. Mit einem lauten „Yeah!“ springen die Kinder schwungvoll auf, viele Kinder stimmen lauthals mit ein und bewegen sich ausgelassen zum schneller werdenden Rhythmus.

Nach so viel Aktion startet zum Abschluss das gemeinsame Frühstück. Jedes Kind hat seinen Teil dazu beigetragen und eine Kleinigkeit dafür mitgebracht. An einem langen, gut bestückten Buffet können sich die Kinder einige Leckereien aussuchen.

 

[Download]

[Download]

[Download]

[Download]

Foto zur Meldung: Friedensfrühstück 2022 mit Heiko Zufall (mit Videos)
Foto: Friedensfrühstück 2022 mit Heiko Zufall (mit Videos)

Petrifrühstück Oktober 2022

(06.10.2022)

Nach über zweieinhalb Jahren coronabedingter Unterbrechung konnten wir am Dienstag endlich wieder alle zusammen das beliebte Petrifrühstück in der  Aula erleben! Es hat uns wirklich gefehlt, gemeinsam in der Aula zu sitzen! Ein bisschen voll war es - so viele Kinder hatten wir sehr lange nicht in unserer Schule.

Ein besonderer Dank geht daher an die fleißigen Helferinnen, die für ca. 100 Personen Brötchen geschmiert sowie Obst und Gemüse geschnitten haben. Wir freuen uns schon jetzt auf den ersten Dienstag im November!!!

Foto zur Meldung: Petrifrühstück Oktober 2022
Foto: Petrifrühstück Oktober 2022

Neue Ministerbriefe

(19.09.2022)

Lesen Sie hier die aktuellen Briefe aus dem Kultusministerium. 

[Elternbrief]

[Elternbrief verkürzt]

[Brief Schülerinnen und Schüler]

Englisches Freitagsforum Klasse 3 (Video)

(18.09.2022)

Die 3. Klasse ist in den Englischunterricht gestartet - hier könnt ihr sehen, dass es schon gut voran geht!!! 

[Lied Klasse 3]

Foto zur Meldung: Englisches Freitagsforum Klasse 3 (Video)
Foto: Englisches Freitagsforum Klasse 3 (Video)

Freibadbesuch der 2. - 4. Klasse

(01.09.2022)

Eigentlich sollte es ja schon vor den Ferien ins Freibad gehen - das scheiterte leider tatsächlich am Wetter. Sehr spontan wurde nun ein zweiter Versuch unternommen und dieses Mal hatten wir die Sonne voll und ganz auf unserer Seite. Selbst etwas kühlere Wassertemperaturen konnten die Kinder nicht schocken und sie genossen es, das ganze Bad für sich zu haben. Laut war's und freudvoll!

 

Wir bedanken uns bei der Samtgemeinde und den Schwimmmeisterinnen, dass wir wieder alle zusammen das Freibad bevölkern durften. Wir kommen gerne wieder! 

 

Foto zur Meldung: Freibadbesuch der 2. - 4. Klasse
Foto: Freibadbesuch der 2. - 4. Klasse

Einschulung 2022

(27.08.2022)

Die neuen Erstklasskinder sind da!!! Wir freuen uns über eine sehr schöne Einschulungsfeier, die endlich wieder in der Kirche und in der Aula stattfinden konnte, sowie darauf, die Kinder und ihre Familien nun in unsere wunderbare Schulgemeinschaft aufzunehmen.

In diesem Sinne noch einmal: "Herzlich Willkommen, ihr lieben Leute!"

 

Hier nun der Bericht von Karen Schreiber:

 

Sonnenblumen zum Schulstart

Einschulungsfeier in der Ritterhofschule Polle

 

 

„Schule, Schule, du kommst in die Schule“, sangen die Drittklässler mit vollem Elan in Richtung neuer Erstklässler, die sie ab sofort als Paten begleiten. Zwei Klassen gibt es, die Eulenklasse 1a und die Tigerklasse 1b, zweizügig also, etwas anders als sonst. Und so war auch die Einschulungsfeier – anders als in den vergangenen zwei Jahren und wunderschön gestaltet.

Die Drittklässler erinnern sich zwar selbst auch an eine schöne Einschulungsfeier zurück – diese war vor zwei Jahren aber die erste unter Corona-Bedingungen und dementsprechend anders. Jetzt, zum Schulstart 2022/2023, war in der Ritterhofschule fast alles wie früher. Diakon Heiko Zufall begrüßte die Kinder und Eltern zuerst in der St.-Georg-Kirche in Polle zum Einschulungsgottesdienst, begleitet vom Kinderchor der Kirchengemeinde. Aufregend für alle; und dann ging es zurück in die Schule, wo die Drittklässler nicht nur flotte Songs zum Besten gaben – „Herzlich willkommen, ihr lieben Leute“ war auch ein Lied -, sondern auch ein Theaterstück vorführten. Wie überzeugt man eine Prinzessin, die eigentlich alles hat, dass sie zur Schule gehen soll? Keine leichte Aufgabe, doch gesungene Zeilen wie „Bist du erst mal angekommen, fühlst du dich ganz groß“ und „Neue Kinder, neue Freunde, du bist nicht allein“ überzeugen die junge Prinzessin schließlich – und auch die neuen Erstklässler wussten ab da: Hier in der Ritterhofschule bin ich gut aufgehoben. Für jedes neue Grundschulkind gab es dann von seinem Paten eine Sonnenblume und beste Wünsche – dann ging es in die Klassen zur ersten Unterrichtsstunde. Viktoria Henze unterrichtet die Klasse 1a, Sabrina Seebaum die Klasse 1b. 

Die Zeit, bis die neuen Schülerinnen und Schüler ihre Schultüten in Empfang nehmen konnten, gestaltete der Förderverein der Ritterhofschule mit Frühstücksleckereien und Getränken. Vorsitzende Julie Dewey hatte etliche fleißige Helferinnen an ihrer Seite. In einer kurzen Ansprache ihrerseits wurde deutlich, wie wichtig die Arbeit des Vereins ist. So steht seit dieser Woche eine neue Bank auf dem Schulhof, die Freundebank. „Auf diese Bank können sich Kinder setzen, die in der Pause nicht wissen, was und mit wem sie spielen sollen. Wer auf dieser Bank sitzt, ist nicht lange alleine, sondern wird von Mitschülern gesehen und in das Spiel einbezogen“, erklärte die Vorsitzende des Fördervereins. Die Idee kam aus dem Kollegium, Unterstützung bei der schnellen Umsetzung erhielt der Verein von Uwe Rakemann und Volkmar Niemeier aus Heinsen.

Dann gab es auch noch Geschenke für die neuen Erstklässler: Gemeinsam mit der Polizei, dem Gesundheitsamt, dem Weißen Ring, der Burg Apotheke, der Firma Rescue Medic und der Praxis Dr. Bammel hat der Verein ein nützliches Set aus Informationen und kleinen Überraschungen zusammengestellt. „Wir sind sehr dankbar für die großzügige Unterstützung der Idee“, sagte Julie Dewey. Ihr Dank und der von Lehrerin Heide Schriever, die die Einschulungsfeier moderierte, ging auch an die beiden kommissarischen Schulleiterinnen Nicole Reker und Jennifer Meyer-von der Heide, die das Amt erst seit kurzem bekleiden. Die personellen Engpässe, so Heide Schriever, sind wohl hoffentlich bald ausgestanden. 

Foto zur Meldung: Einschulung 2022
Foto: Einschulung 2022

Ministerbriefe zum Schuljahresstart

(17.08.2022)

Hier finden Sie die aktuellen Ministerbriefe zum Schuljahresbeginn. 

[Elternbrief]

[Elternbrief verkürzt]

[Brief Schülerinnen und Schüler]

Zeugnistag 2022

(13.07.2022)

Sommerferien - endlich!!!!

Ein aufregendes, forderndes und langes Schuljahr ist vorbei. Nach zwei Jahren Pause konnten wir unseren Schuljahresabschluss endlich wieder in der Aula begehen. Es galt unsere 4. Klasse hinaus in ein neues Leben zu schicken und unsere liebe Frau Theinl zu verabschieden - sie steht kurz vor der Geburt ihres zweiten Kindes und wird danach in Elternzeit gehen.

Die 4. Klasse hatte mit Frau Meyer ein kleines Theaterstück eingeübt, in dem sie uns noch einmal auf höchst unterhaltsame Weise mitnahm in vier Jahre Grundschulzeit. Nein, es heißt nicht 'Plutimikation'!!! Das habt ihr wirklich großartig gemacht, liebe Klasse 4!

Für fleißige Leseratten gab es noch Antolin-Urkunden, ehe Alina für ihre sehr erfolgreiche Teilnahme an der Landesrunde der Mathe-Olympiade (3. Preis) geehrt wurde.

Schließlich hieß es musikalisch: 'Wir sagen euch Tschüss' - unser traditionelles Abschiedslied aller Verbleibenden an die Abgänger. Wir wünschen den Viertklässlern, Frau Theinl und auch Robin und Lukas alles, alles Gute für die Zukunft - und wir hoffen, dass ihr mal an uns denkt!

Ebenfalls nach dreijähriger Pause ging es anschließend zur Burg zum Eis essen. Herr Multhoff vom Graf Everstein stand schon mit 72 Portionen Eis bereit. Glückliche Kinder unter der Poller Burg - einen besseren Einstieg in die Sommerferien kann es doch gar nicht geben!

Wir wünschen allen wunderschöne, erholsame und erlebnisreiche Sommerferien und hoffen, dass wir uns gesund im Anschluss wiedersehen werden!

Foto zur Meldung: Zeugnistag 2022
Foto: Zeugnistag 2022

Ministerbriefe zum Schuljahresende

(12.07.2022)

Hier die Ministerbriefe zum Ferienbeginn. 

[Schülerbrief]

[Elternbrief]

Sommerfest der Oberschule Bodenwerder

(02.07.2022)

Vielleicht ein schönes Ziel für das nächste Wochenende...

 

 

 

[Bekanntmachung]

Foto zur Meldung: Sommerfest der Oberschule Bodenwerder
Foto: Sommerfest der Oberschule Bodenwerder

Sportfest 2022

(29.06.2022)

Nach langen drei Jahren konnten wir endlich am Montag, dem 27.06.22 wieder unser Sportfest, bestehend aus einem Sommerbiathlon und einem Blasenballturnier durchführen. Laufen, Springen, Werfen, Geschicklichkeit - mit diesen sportlichen Herausforderungen hatten es die aus drei oder viert Kindern bestehenden Teams auf dem Spielplatz zu tun. Parallel dazu fand in der Turnhalle ein Blasenballturnier statt, in dem sich die Löwen und Tiger aus allen Klassenstufen maßen. Denkbar knapp konnten hier die Löwen mit 34:33 den ersten Platz erkämpfen. Die siegreichen Biathlonteams (s. Fotos) wurden am Dienstag in der Aula geehrt - hier gewinnen nicht automatisch immer die Sportskanonen, denn Teamwork und Fairplay spielen auch eine große Rolle!

Ein besonderer Dank gilt Frau Willmann und Frau Dewey, die mit ihrem Einsatz eine Durchführung trotz einiger Krankheitsfälle überhaupt erst möglich gemacht haben!

Klassenfahrt nach Fürstenberg, Klassen 3 & 4

(18.06.2022)

Die Klassen 3 und 4 waren drei Tage auf Klassenfahrt - die Jugendbildungsstätte Fürstenberg war unser Ziel.

Hier nun der Bericht von Robin (Klasse 3) und Michael (Klasse 4):

 

Als wir mit dem Bus ankamen, war die Aufregung groß! Wir bekamen eine Führung vom 'lieben' Stelli durch das ganze gewaltige Mittelalterdorf. Und so konnte der ganze Spaß beginnen! Wir wurden alle von Stelli mit einem riesigen Horn, in das er reinblies, zusammengetrommelt. Er erklärte uns die Regeln, die im Dorf gelten, und fragte, ob alle Kammeraden sie verstanden haben. Doch nach ein bisschen streng sein war Stelli wieder ganz friedlich und wir fingen sofort an zu...BASTELN!!! Aber nicht mit Papier oder so, sondern mit Leder! Das ist was ganz besonderes, stimmt's? Nach der ganzen Aufregung ging es direkt weiter mit der nächsten Aufregung, denn wir bekamen unsere Zimmer! Wahrscheinlich war das sogar das SPANNENDSTE am Tag. Doch so schnell, wie der Tag begann, ging er auch zu Ende. Ach ja! Das hätten wir fast vergessen: Das coolste war, dass wir Seile gedreht haben und ein Frühstücksbrettchen bearbeiten durften. 

Am nächsten Tag ging es sofort heiß ran und zwar im reinsten Sinne des Wortes, denn wir haben aus echtem, heißen, flüssigen Metall einen wunderwunderschönen Anhänger gegossen. Doch das war nichts im Gegensatz zu richtigem Axtwerfen und Bogenschießen! Ja, ihr habt richtig gehört! Was ihr noch nicht wusstet, ist, dass auch noch eine Klasse aus einer anderen Schule dort war. Dann gab es ein episches Duell: welche Schule schafft es als erste, alleine, eine Feuer zu machen! Die Spannung war groß - doch am Ende stand es: UNENTSCHIEDEN! Alle waren glücklich und wir konnten fröhlich ins Bett.

Am letzten Morgen musste alles ruckizucki gehen, denn wir mussten schon wieder abreisen. "Oh, schade!", jammerten viele. Doch falls ihr denkt, das wars schon, liegt ihr falsch! Das Abenteuer war noch nicht zuende. Wir fuhren mit dem Bus nämlich noch zum Kloster/ Schloss Corvey. Als wir reingingen, fehlten uns die Worte, denn der schon so riesige Raum hatte soooo eine hohe Decke und er war so unglaublich schön mit Gold verziert. Wow, einfach wow! Wir bekamen noch eine Führung durch das ganze Schloss. Nach diesen ganzen Anblicken ging es schließlich nach Hause. Ach, so schnell werden wir diese Klassenfahrt nicht vergessen!

[Wir drehen uns ein Klassenseil - Video]

Foto zur Meldung: Klassenfahrt nach Fürstenberg, Klassen 3 & 4
Foto: Klassenfahrt nach Fürstenberg, Klassen 3 & 4

Kinderflohmarkt auf dem Schulhof

(18.06.2022)

Am Samstag, den 18. Juni 2022, hat auf dem Schulhof unser beliebter Flohmarkt stattgefunden.
Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause haben der Schulelternrat und der Förderverein dazu eingeladen.
An über 20 Ständen konnten die Besucher Spielzeug, Bücher und Kleidung kaufen.
Dank der Elternschaft gab es ein buntes Büffet aus Kuchen, belegten Brötchen und Laugengebäck. Trotz der tropischen Temperaturen war es ein Tag mit glücklichen Kindern und fröhlichen Begegnungen.
Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Spendern, Unterstützern und den fleißigen Helfern.

Für den Herbst planen wir eine Wiederholung der Veranstaltung.

Im Namen des Schulelternrats und des Fördervereins,

Nadine Meese und Julie Dewey“

Foto zur Meldung: Kinderflohmarkt auf dem Schulhof
Foto: Kinderflohmarkt auf dem Schulhof

Märchen-Storywalk

(12.06.2022)

Hier eine interessante Aktion der Samtgemeindebücherei:

 

 

Hallo Kita- und Grundschulteams!

Unsere Stadt ist einfach märchenhaft…

Es gibt einen neuen Lesespaziergang!

Tipp: Freitags 15 Uhr werden vor der Stadtkirche Märchen erzählt… nicht nur für Erwachsene! Eine Aktion der Ideenwerkstadt!

Viel Spaß!

 

Ihre Samtgemeindebücherei Bodenwerder-Polle

Foto zur Meldung: Märchen-Storywalk
Foto: Märchen-Storywalk

Projektwoche 'Lesen'

(06.06.2022)

Nach zwei Jahren Pause konnten wir endlich wieder eine ganz 'normale' Leseprojekt Woche durchführen! 

Eine Woche lang drehte sich in den Klassen fast alles jeweils um ein Buch. Natürlich kann man ein Buch lesen, vorlesen, Bilder anschauen,... Aber dass ein Buch noch so viel mehr Möglichkeiten bietet, sich dem Inhalt zu nähern und ihn ins Hier und Jetzt zu übertragen, zeigte sich in der großen Präsentation am Freitag in unserer Aula. Alle Klassen sowie unsere neuen Mitschüler*innen aus der Ukraine zeigten den anderen Kindern und Lehrerinnen, was sie in der Woche erarbeitet hatten - und das war sehr beeindruckend!!!

Die erste Klasse hatte sich mit 'Die große Wörterfabrik' von Agnès de Lestrade/ Valeria Docampo beschäftigt und ganze zwei Stellwände mit ihren Wörtern dekoriert und eine wunderbare kleine Präsentation für uns vorbereitet.

Klasse 2 zeigte deutlich, dass sie mit 'Ätze' - 'Das Tintenmonster aus dem Zirkus' von Ursel Scheffler/ Erhard Dietl einen Monsterspaß hatten! Grandios allein schon die kleinen selbstgebastelten Ätzes!

'Sams Wal' von Katherine Scholes/ Quint Buchholz zieht Drittklässler immer sehr in seinen Bann. Die selbst gestalteten Wale ähneln einem Zwergpottwal zwar nicht wirklich, sehen dafür aber wunderschön aus. Die Kinder sorgten mit ihrem Wal-Rap schließlich für Gänsehaut im Publikum.

Die diesjährige Geschichte anlässlich des Welttags des Buches 2022 schrieb Bettina Obrecht, illustriert von Timo Grubing. Sie animierte die 4. Klasse zu einem großartigen kleinen Theaterstück mit liebevoll gestalteten Stabpuppen.

Das Sahnehäubchen des Vormittags lieferten unsere drei ukrainischen Kinder. Sie hatten sich 5 Tage lang mit dem ukrainisch-deutschen Kinderbuch 'Du bist mutig' von Ludwig Brecht beschäftigt. Und was waren sie mutig!!! Nach nicht einmal zwei Monaten an unserer Schule präsentierten sie ihre umfangreichen Arbeitsergebnisse rund um den Löwen Amino vor der gesamten Schüler- und Erwachsenenschar! Einfach nur großartig und couragiert! Wir freuen uns, dass Anton, Alipiia und Arsenii zu uns gehören und sich schon so gut eingelebt haben!

Foto zur Meldung: Projektwoche 'Lesen'
Foto: Projektwoche 'Lesen'

Waldgänge mit Förster Andreas Kretschmer

(27.05.2022)

Im vergangenen Jahr endete der Waldgangbericht der 4. Klasse mit dem Wunsch, dass 2022 wieder alle Klassen im gesamten Klassenverband ihren Waldtag erleben dürfen – dieser Wunsch konnte endlich erfüllt werden! Innerhalb einer Woche trafen sich unsere vier Klassen mit Förster Andreas Kretschmer an der Poller Grillhütte, um ihren Waldvormittag zu beginnen. Hier nun die einzelnen Berichte:

Die Klasse 1 verbrachte zusammen mit Herrn Kretschmer einen schönen Vormittag im Wald, prall gefüllt mit Sinneserfahrungen, Spielen und Aktivitäten. Nachdem alle Kinder gemeinsam einen großen Horst gebaut hatten, nahmen wir darin Platz und frühstückten. Gestärkt spielten wir das Spiel "Eichhörnchen im Winter". Dabei musste ein Nussvorrat versteckt und nach und nach wiedergefunden werden. Gar nicht so leicht. Beim "Spiegelgang" sahen wir entweder nur unsere Füße oder die Baumkronen im Spiegel. Beim Gang durch den Wald führte uns Herr Kretschmer sicher an und wir hielten uns aneinander fest. Das war ein ganz neues Gefühl. Zum Schluss spielten wir "Verstecken-Entdecken". Herr Kretschmer legte 10 Gegenstände, die nicht in den Wald gehören, entlang einer Strecke. Wir mussten sie entdecken, uns merken und am Ende aufzählen. Auch das war für viele eine Herausforderung. Dies war ein besonderer Tag für uns. (Frau Trillhaas)

In diesem Jahr war es endlich soweit. Wir, die Klasse 2, durfte unseren ersten Waldtag erleben. Mit Herrn Kretschmer und seiner Hündin Lisa ging es auf eine spannende Entdeckungsreise. Zunächst haben wir den Wald aus verschiedenen Blickwinkeln mit Hilfe eines kleinen Spiegels erkundet.
Das machte natürlich hungrig. So haben wir unseren eigenen Adlerhorst aus Ästen, großen Stöcken und Zweigen gebaut und uns bei einem Waldfrühstück gestärkt. Es folgten noch einige lehrreiche Spiele und wir hatten großen Spaß. Zum Schluss gab es einen Entdeckerpfad für uns. Was gehört nicht in den Wald? Hier war noch einmal unsere ganze Aufmerksamkeit gefragt. So verging der Tag viel zu schnell und wir freuen uns schon sehr auf den Waldtag im nächsten Jahr. (Frau Henze)

 

Die Klasse 3 musste zunächst eine kleine Wanderung machen, um ihren ‚Veranstaltungsort‘ zu erreichen. Mitten im Wald hatte Herr Kretschmer ein Waldmemory vorbereitet: Pflanzenbestandteile wie z. B. Blütenreste, Hülsen, Früchte und Blätter galt es zu identifizieren und anschließend in Kleingruppen im Wald zu finden. Buchen-, Eichen- oder doch Ahornblatt? Wirklich nicht so einfach! Diese Suche machte Appetit, es folgte also erstmal ein Frühstück auf dem Waldboden. Sehr passend, denn der ‚Waldboden‘ war tatsächlich das Thema, unter dem dieser Vormittag stand. Ausgerüstet mit Insektensaugern, Becherlupen und einem Bestimmungsblatt untersuchten die Kinder anschließend diesen besonderen Untergrund und Lebensraum. Leider gibt der Boden trockenheitsbedingt gerade nicht so viel her, so dass die Becher am Ende nicht ganz so gut mit kleinen Lebewesen gefüllt waren, wie in früheren Jahren. Waldboden kann man aber nicht nur händisch und visuell untersuchen – man kann ihn auch wunderbar (und sehr geräuschvoll) erfühlen! Barfuß und mit verbundenen Augen wurden die Kinder in einer langen Schlange von Herrn Kretschmer durch den Wald geführt – wahrlich eine spezielle Erfahrung (s. Videos). Zu guter Letzt durften wir noch den Lebensraum eines Dachses in Augenschein  nehmen, ehe wir uns von Herrn Kretschmer und Hündin Lisa verabschiedeten – bis zum nächsten Jahr! (Frau Schriever)

 

Am 17. Mai fand der Waldtag für die 4. Klasse zum Thema „Wasser“ statt.  Nach einer kurzen Begrüßung von Herrn Kretschmer und seiner Hündin „Lisa“ spielten wir zuerst das 'Stockspiel'. Im Kreis aufgestellt erhielt jedes Kind einen Stock. Dieser musste gerade auf dem Boden stehen. Bei „Hep“ fassten wir mit der rechten Hand den Stock des Nachbarkindes an. Fiel der Stock beim Platzwechsel auf den Boden, schied das betreffende Kind aus. Dieses Spiel machte riesigen Spaß. Voller Begeisterung kürten wir am Ende einen Gewinner. Danach zeigte uns Herr Kretschmer eine große Pfütze im Wald. Wir beobachteten Bergmolche mit ihrem orangenen Bauch. Anschließend machten wir es uns auf dem Waldboden mit viel Laub gemütlich und spielten das „Wassertropfenspiel“. Gut zuhören! Zuerst ertönte ein kleiner Regenschauer. Dieser entwickelte sich dann jedoch zu einem starken Wolkenbruch. Es wurde immer lauter und irgendwann war der Regen wieder beendet. Nach einem gemütlichem Frühstück auf dem herrlichen, weichen Waldboden, an einen Baumstamm gelehnt oder auf einem Stein sitzend, folgte die nächste Aktion. Eine Geschichte zum Kreislauf des Wassers leitete das nächste Spiel ein. Voller Freude rollten wir uns nacheinander und übereinander die kleine Schräge hinunter. Zunächst brauchte es etwas Mut, aber dann bereitete es ziemlich viel Spaß. Zum Abschluss des Tages beobachteten wir Tiere aus dem Bach in der Becherlupe. Interessant, wie viele kleine Lebewesen man unter nur einem Stein finden kann. (Frau Meyer-von der Heide)

 

Es war ein wunderbares Gefühl, diese besondere Tradition der Waldvormittage mit Herrn Kretschmer wieder aufleben lassen zu können! Ein wichtiges Stück Normalität, das doch so ganz anders (und deshalb so wichtig) ist als normale Schultage!

[Video Barfußgang I, Klasse 3]

[Video Barfußgang II, Klasse 3]

Foto zur Meldung: Waldgänge mit Förster Andreas Kretschmer
Foto: Barfußgang

Endlich wieder Freitagsforum!!!

(21.05.2022)

Nach über zwei Jahren pandemiebedingter Pause haben wir nun unsere liebgewonnene Tradition wieder aufgenommen, uns freitags in der Aula zum Forum zu treffen. Reihum stellt jeweils eine Klasse einen Unterrichtsinhalt der vergangenen Woche vor - eine wunderbare Gelegenheit, Erfahrungen 'auf der Bühne' vor Publikum zu sammeln. Nebenbei lernen die Kinder ihre Mitschüler aus den anderen Klassen ein bisschen besser kennen.

Am vergangenen Freitag durften wir ein ganz kleines, aber sehr feines, Theaterstück der Klasse 4 bewundern, das die Kinder komplett selbstständig erstellt hatten. Wer vorher noch nicht wusste, warum genau wir eigentlich Himmelfahrt feiern, war im Anschluss schlauer! Vielen Dank, Klasse 4!

Abschließend fand noch eine Urkundenvergabe an die Teilnehmenr*innen der 'Mathe-Plus'-Serie statt (s. entsprechenden Beitrag).

Foto zur Meldung: Endlich wieder Freitagsforum!!!
Foto: Endlich wieder Freitagsforum!!!

Mathe Plus - Knobeln geht immer...

(21.05.2022)

Sechs Aufgabenserien erscheinen im Schuljahr im Rahmen des Mathe Projektes Mathe Plus, das von der 'Mathematik-Olympiade Niedersachsen' angeboten wird. Hier können mathematisch Interessierte Kinder kontinuierlich knobeln, denken und tüfteln.

In diesem Schuljahr bearbeiteten Robin und Noah aus Klasse 3 sowie Michael, Alina und Hendrik aus Klasse 4 alle Serien. Fabienne tüftelte sich durch drei Serien und erhielt zur Belohnung eine Teilnehmerurkunde. Robin durfte für ihre Leistung eine Urkunde in Empfang nehmen, die ihr einen herausragenden Erfolg bescheinigte. Noah, Michael, Alina und Hendrik nahmen mit sehr gutem Erfolg teil.

Wir gratulieren euch herzlich und freuen uns über euer Durchhaltevermögen! Vielleicht dürfen wir im nächsten Jahr noch weitere Kinder im Freitagsforum ehren... 

Foto zur Meldung: Mathe Plus - Knobeln geht immer...
Foto: Mathe Plus - Knobeln geht immer...

Aktueller Ministerbrief

(13.05.2022)

Hier der neueste Elternbrief aus dem Kultusministerium. 

[Elternbrief]

Mathe-Känguru 2022

(12.05.2022)

Der diesjährige Wettbewerb 'Känguru der Mathematik' fand endlich wieder in Präsenz in der Schule statt. Etwa 685000 Schülerinnen und Schüler aus ca. 9400 Schulen nahmen daran teil. Leider mussten etwa 15000 aufgrund ihrer Quarantäne online von Zuhause aus teilnehmen - nicht so bei uns.

Unsere Dritt- und Viertklässler nahmen geschlossen im März am Wettbewerb teil und erhielten kürzlich ihre Urkunden und das 'Baumeisterspiel' als 'Preis für alle' als Anerkennung für ihre erbrachten Leistungen. Dabei durfte sich Robin über die höchste Punktzahl in Klasse 3 freuen, gefolgt von Alena sowie Sajer und Anna. Moritz führte die Punkteliste in der Klasse 4 vor Hannes und Alina an. Leider fehlt Hannes aufgrund einer Erkrankung auf dem Foto. 

Zum Abschluss der Känguru-Ehrungen gilt es immer noch das T-Shirt als Sonderpreis für den weitesten Kängurusprung, d.h. die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten zu verteilen. Ein Trommelwirbel ließ die Spannung steigen, ehe Robin als strahlende Gewinnerin dieses schönen T-Shirts genannt wurde.

Herzliche Glückwünsche an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die sich tapfer durch teilweise sehr anspruchsvolle Aufgaben gerechnet und geknobelt haben!

Foto zur Meldung: Mathe-Känguru 2022
Foto: Mathe-Känguru 2022

Wichtige Infos des Fördervereins zum Entenrennen 2022

(04.05.2022)

🐥 Tickets für das 6. Holzmindener Entenrennen 🐥

 

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 20. Mai 2022 bei den Elternvertretern Ihrer Klasse. 

 

Das Ticket kostet 5€. 

2,50€ gehen jeweils als Spende an das Frauenhaus Holzminden und an unseren Förderverein.

 

Das Geld für die Tickets kann entweder an die Klassenlehrer übergeben oder direkt auf das Konto des Fördervereins überwiesen werden. 

 

Dies sind die Kontodaten:

Verein der Eltern, Freunde und Förderer der Ritterhofschule Polle e.V.

Bankverbindung: Sparkasse Weserbergland,

IBAN: DE55 2545 0110 0004 0120 50

SWIFT-BIC: NOLADE21SWB

 

Die Tickets erhalten die Kinder dann vom Förderverein. 

 

Mehr Infos zur Organisation und Ablauf des Entenrennens gibt es hier:

Www.Entenrennen-Holzminden.de

 

Viele Grüße von Ihrem Förderverein


 

Mathe-Olympiade 2022

(20.04.2022)

Die diesjährige Mathe-Olympiade geht in Kürze in die dritte, also in die Landesrunde. Um sich dafür zu qualifizieren, waren zwei Runden zu absolvieren und mindestens mit dem Prädikat 'Gut' zu bestehen.

Nachdem alle Dritt- und Viertklässler an der ersten Runde teilgenommen hatten, stellte sich heraus, wer den Sprung in die zweite Runde geschafft hatte. Hier knobelten und rechneten sich noch 13 Kinder durch die anspruchsvollen Aufgaben: Robin, Malin, Linus und Felix aus Klasse 3 sowie Hannes, Moritz, Michael, Lukas, Leonie, Luana, Zoe, Ben und Alina aus Klasse 4. Sie wurden heute im Kreise aller Kinder auf dem Schulhof geehrt. Wir gratulieren euch sehr herzlich zu diesem Erfolg.

Ein 'Gut' stand bei Alina auf der Urkunde - sie darf im Mai an der Landesrunde teilnehmen! Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg dabei, liebe Alina!

Foto zur Meldung: Mathe-Olympiade 2022
Foto: Mathe-Olympiade 2022

Neuer Ministerbrief zum Wiederbeginn des Unterrichts

(19.04.2022)

Wichtige Informationen bzgl. der neuen Test- und Maskenregelungen entnehmen Sie bitte dem neuesten Ministerschreiben. 

[Elternbrief]

Großer Bücherflohmarkt in Bodenwerder am 27.03.22

(22.03.2022)

Großer Bücherflohmarkt der Samtgemeindebücherei in Bodernwerder! Details entnehmen Sie bitte dem beigefügten Plakat.

[Bücherflohmarkt]

Aktuelle Ministerbriefe & Exit-Plan-Ergänzungen

(21.03.2022)

Es gibt wieder Neues aus dem Kultusministerium!

[Exit-Plan II, weitere Informationen]

[Elternbrief, kurz]

[Brief an Schülerinnen und Schüler]

[Elternbrief]

Foto zur Meldung: Aktuelle Ministerbriefe & Exit-Plan-Ergänzungen
Foto: Exitplan, Ergänzungen

Wie gehen wir mit dem Krieg in der Ukraine um?

(04.03.2022)

Wir alle stehen vor einer neuen Herausforderung und unsere Gedanken drehen sich um den Konflikt in der Ukraine. Natürlich überlegen und besprechen wir im Mitarbeiterkreis unserer Schule, wie wir auf Fragen und Nöte unserer Kinder reagieren.

 

Konsens in allen Publikationen über Gespräche mit Kindern ist: „Erst mal schauen, wo steht das Kind.“ Wenn von Seiten der Kinder das Thema aufkommt, ist es uns wichtig, Gefühle ernst zu nehmen, zu beruhigen, zuzuhören und zu vermitteln, dass aktuell keine Gefahr für uns besteht. Diese Ansätze empfinden wir kindgerecht, eine politische Einordnung der Situation dagegen als Überforderung. Hier sind wir als Erwachsene in unseren Familien ansprechbar, um die richtigen Worte zur richtigen Zeit zu finden. So können die Kinder an der richtigen Stelle abgeholt und begleitet werden. Nach zwei Jahren Pandemie haben Kinder ein großes Bedürfnis und ein Recht auf Freude und Aktivitäten, die Spaß machen und ablenken. Das möchten wir versuchen, zu vermitteln.

 

Es ist gut und wichtig, Solidarität mit den Menschen in der Ukraine zu zeigen. Wir möchten aber auf eine gemeinsame symbolhafte Aktion verzichten, da wir unsere Kinder als sehr unterschiedlich in ihren Erfahrungen und Empfindungen wahrnehmen und die Verarbeitung des realen Hintergrundes sehr differenziert stattfindet.

Ministerbriefe

(18.02.2022)

Lesen Sie hier die neuesten Ministerbriefe.

[Elternbrief]

[Exitplan]

[Brief Schüler*innen]

[Elternbrief gekürzt]

❗❗❗ Unterrichtsausfall wegen extremer Witterungsverhältnisse am Donnerstag, 17.02.22

(16.02.2022)

❗❗❗ Unterrichtsausfall wegen extremer Witterungsverhältnisse am Donnerstag, 17.02.22.

Es wird keine Notbetreuung geben, ein Homeschooling ist für diesen Tag nicht vorgesehen. Bei Fragen geben die Klassenlehrerinnen gerne Auskunft.

[Unterrichtsausfall wegen extremer Witterungsverhältnisse am Donnerstag, 17.02.22]

Verabschiedung Frau Schoke

(29.01.2022)

Am Zeugnistag nahm unsere scheidende Schulleiterin Frau Eisert noch eine letzte 'Amtshandlung' vor. Mit vom gesamten Kollegium empfundenen sehr großen Bedauern verabschiedete sie unsere 'Kurzzeitkollegin' Frau Schoke. Sie war für ein halbes Jahr zu uns abgeordnet, und wir hätten sie sehr gerne noch länger bei uns behalten. 

Frau Schoke bereicherte unser Kollegium nicht nur durch ihre Fröhlichkeit und Hilfsbereitschaft! Sie übernahm auch bereitwillig den Unterricht in ihr nicht vertrauten Fächern und glänzte dort mit großartigen Ideen. Es war eine große Freude, sie bei uns gehabt zu haben! Nun wünschen wir ihr alles Gute für die Zukunft und lassen sie in der Hoffnung ziehen, dass man sich ja bekanntlich immer zweimal im Leben trifft! 

Foto zur Meldung: Verabschiedung Frau Schoke
Foto: Verabschiedung Frau Schoke

Lebe wohl, liebe Frau Eisert!

(29.01.2022)

Wir trafen uns am Zeugnistag in der Aula, um unsere (kommissarische) Schulleiterin, Frau Eisert-Muschik, in einer klitzekleinen Feier aus dem aktiven Schul- und Schulleiterdienst zu verabschieden. Dazu versammelten sich

unsere Elternvertreterin, Frau Meese und die Vorsitzende unseres Fördervereins, Frau Dewey, unsere beiden Schulbegleiterinnen, Herr Meinel, alle Schulkinder und natürlich die Kolleginnen.

 

Als im Jahr 2013 ihre kleine Heinser Grundschule geschlossen wurde, kam Frau Eisert mit ihren beiden Kolleginnen und den Heinser Kindern zu uns nach Polle. Sie hat gleich wieder eine Klasse übernommen und stets jedes Fach unterrichtet, für das sie gebraucht wurde. Am liebsten hätte sie vielleicht nur Mathe, evtl. auch Texil/ Werken unterrichtet, aber in der Grundschule sind Lehrerinnen ja nicht bei „Wünsch‘ dir was!“.

Das hat Frau Eisert uns in den fast 9 gemeinsamen Jahren tatsächlich vorgelebt: ‚Es geht nicht immer so, wie man es gerne möchte.‘ Sie war immer bereit, ihre eigenen Wünsche zugunsten der Gemeinschaft zurückzustellen und hat alle an sie gestellten Aufgaben angenommen – ohne zu jammern. Es geht tatsächlich nicht nur Kindern so, dass sie manchmal Dinge tun müssen, zu denen sie gar keine Lust haben. Das passiert den Großen auch andauernd.

2016 hieß es nämlich plötzlich: Frau Eisert wird die neue Schulleiterin. Das war aber gar nicht ihr Wunsch! Sie hätte viel, viel lieber den ganzen Morgen Kinder unterrichtet statt im Schulleiterzimmer am PC zu sitzen und nachmittags zu endlosen Konferenzen zu fahren. Aber hat sie je jemand mosernd und schreiend durch die Schule rennen sehen? Nein! Genau, das hat es nie gegeben!

Stattdessen hat sie sich unfassbar gewissenhaft und voller Hingabe der neuen Aufgabe gestellt, sich förmlich reingewühlt in einen Wust an Herausforderungen und allen anderen dadurch den Rücken frei gehalten. Bei all der vielen Arbeit hatte sie aber immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Probleme anderer – jeder und jede in unserer Schule konnte immer zu ihr kommen!

Dass unsere Ritterhofschule bislang so gut und sicher durch die Coronazeit geschippert ist und dass ihre Mannschaft sich voll und ganz auf ihre Aufgaben konzentrieren konnte und sich sicher dabei fühlte – das verdanken wir der Frau, die den Kurs hielt, wirklich immer da war und alle Unwegbarkeiten im Blick hatte und zur Not aus dem Weg räumte. Das verdanken wir unserer Schulleiterin, Frau Eisert!

Alle Anwesenden hätten sie nun lieber nur in die Zeugnisferien, nicht aber in den Ruhestand verabschiedet! Was sie an unserer Schule v.a. in den zurückliegenden 5 1/2 Schuljahren als kommisarische Schulleiterin geleistet hat, war, besonders unter den Umständen der Pandemie, alles andere als selbstverständlich! Das ist allen absolut bewusst, und wir sind ihr, nicht nur dafür, sehr, sehr dankbar! Diese Dankbarkeit brachten die Kinder mit einem Gedicht (s. Video) und einem Erinnerungsbuch, die Eltern mit einem Geschenkkorb und Blumen und das Kollegium und die Mitarbeiter u. a. mit einer 'Warmen Dusche' zum Ausdruck. 

Frau Eisert kann sich nun ausschließlich den Dingen widmen, die ihr Freude machen. Sie sagte kürzlich, dass sie sicher keine Langeweile haben würde, viele Ideen sind in ihrem Kopf. Wir wünschen ihr für alles, was sie beginnt, fortsetzt, anpackt ganz viel Glück, Zeit, Ruhe und Freude. Wir werden sie sehr vermissen und noch oft an sie denken – was wir an ihr hatten, werden wir nicht erst ab dem 02.02.22 erkennen, das wissen wir jetzt schon!

[Video: Abschiedsgedicht Klasse 1-4]

Foto zur Meldung: Lebe wohl, liebe Frau Eisert!
Foto: Lebe wohl, liebe Frau Eisert!

⚠️⚠️⚠️ Schulbesuch bei Erkrankung

(27.01.2022)

Bitte beachten!!! 

[Schulbesuch bei Erkrankungen]

Foto zur Meldung: ⚠️⚠️⚠️ Schulbesuch bei Erkrankung
Foto: Schulbesuch bei Erkrankungen

Ministerbriefe zum neuen Schulhalbjahr '22

(26.01.2022)

Lesen Sie hier wichtige Informationen zum Beginn des 2. Halbjahres.

[Elternbrief]

[Brief an Schüler*innen]

[Elternbrief verkürzt]

Digitalpakt-Schule: I-Pads für das Kollegium übergeben

(22.01.2022)

Der Samtgemeindebürgermeister Sebastian Rode übergab im Beisein seines Stellvertreters Fred Burkert und des Fachbereichsleiters Michael Helmig in dieser Woche fünf I-Pads samt Zubehör an Frau Eisert.

Wir freuen uns sehr, mit Hilfe der neuen Dienstgeräte v. a. die coronbedingten, immer wieder wechselnden Herausforderungen noch besser meistern zu können.

 

Anbei der dazugehörige Artikel im TAH vom 20.01.21.

Foto zur Meldung: Digitalpakt-Schule: I-Pads für das Kollegium übergeben
Foto: TAH, 20.01.21

Ministerbriefe zur aktuellen Situation

(13.01.2022)

Heute gibt es wieder Briefe aus dem Kultusministerium, die hier zu finden sind. 

[Elternbrief]

[Brief an Schüler*innen]

[Elternbrief gekürzt]

Neuer Flyer des Fördervereins

(18.12.2021)

Nachdem kürzlich der Vorstand des Fördervereins teilweise neu besetzt wurde, wurde nun der Flyer überarbeitet und aktualisiert.

Er wird nach den Ferien in der Schule ausliegen und die Kinder werden ihn mitbringen. 

Er steht aber schon jetzt zur Ansicht bereit! 

Dem Vorstand des Fördervereins gilt, wie immer, unser großer Dank für das Engagement 

 

[Flyer Förderverein, 2021]

[Flyer II Förderverein, 2021]

Weihnachtsbriefe von Herrn Minister Tonne

(17.12.2021)

Lesen Sie hier die Weihnachtsbriefe von Herrn Minister Tonne. Außerdem gibt es Informationen zum Impfen von Kindern. 

[Elternbrief]

[Informationen zum Impfen von Kindern]

[Brief an Schüler*innen]

[Elternbrief gekürzt]

Ministerbriefe - Weihnachtsferien und danach

(10.12.2021)

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen rund um das wichtige Thema Weihnachtsferien 2021 und v. a. auch über die erste Zeit nach den Ferien (⚠️ Stoffmasken sind dann nicht mehr zugelassen, auch Grundschulkinder müssen OP-Masken tragen!) aus dem Kultusministerium. 

[Elternbrief]

[Formular Befreiung von der Präsenzpflicht]

[Brief an Schüler*innen]

[Elternbrief gekürzt]

Sportunterricht in der Aula...

(02.12.2021)

Vier Tage stand uns die Turnhalle aufgrund der Einrichtung des mobilen Impfzentrums nicht zur Verfügung - dazu novembergraues Schmuddelwetter und am Donnerstag ein vollgeparkter Schulhof durch viele Impfwillige. Da sind wir froh, eine geräumige Aula zu haben, wo zumindest bestimmte Sportunterrichtsinhalte wie Speed Stacks umsetzbar sind. 

Foto zur Meldung: Sportunterricht in der Aula...
Foto: Sportunterricht in der Aula...

Digitaler Adventskalender: 'Wenn Frieden wäre...'

(30.11.2021)

Im Rahmen des Friedensfrühstücks (s. Meldung vom 12.11.21) machten sich die Kinder Gedanken über die Frage: 'Was wäre, wenn Frieden wäre?'. Eine friedliche Advents- und Weihnachtszeit wünschen wir uns alle - hier bei uns und überall auf unserer Erde....

Ein kleiner virtueller Beitrag zu einer friedlichen Adventszeit findet sich nun in unserem digitalen Adventskalender, in dem wir Kinderbeiträge aus allen Klassen 'verarbeitet' haben. 

Wir bedanken uns bei Ulrich Stamm für die erneute Bereitstellung des stimmungsvollen Hintergrundbildes.

Wir wünschen allen eine friedliche und schöne Adventszeit und viel Freude an unserem kleinen Friedensfrühstück - Adventskalender.

[Digitaler Adventskalender 'Wenn Frieden wäre...']

Foto zur Meldung: Digitaler Adventskalender: 'Wenn Frieden wäre...'
Foto: Adventskalender 2021

Kinderradionacht der ARD 2021

(25.11.2021)

Es muss ja nicht immer der Bildschirm sein 😉! Hier gibt es etwas Gutes auf die Ohren, am Freitag, dem 26.11.21 in der diesjährigen Kinderradionacht der ARD. 

[Link zur Kinderradionacht]

Foto zur Meldung: Kinderradionacht der ARD 2021
Foto: Kinderradionacht der ARD 2021

Briefe aus dem Kultusministerium

(23.11.2021)

Aufgrund der aktuellen Lage gibt es einige Änderungen zu beachten, die Sie bitte den heutigen Briefen des Kultusministeriums entnehmen. 

[Elternbrief]

[Testen statt Quarantäne]

[Brief an Schüler*innen]

[Elternbrief gekürzt]

Vorlesetag 2021

(20.11.2021)

Nein, wir haben ihn nicht vergessen, den 'Bundesweiten Vorlesetag'! Schon immer hatte dieser Tag einen festen Platz in unserem Jahreskalender. In diesem Jahr konnten wir ihn lediglich aus personellen Gründen nicht am Vorlesetag (19.11.21) selbst berücksichtigen. Stattdessen haben wir uns für eine Kombination zweier besonderer Tage entschieden: Am Freitag, dem 26.11.21 werden wir sowohl unser Adventsbasteln als auch Vorleseaktionen durchführen.

Für alle, die sich gerne schon jetzt etwas vorlesen lassen möchten, empfehlen wir die Seite 'vorlesetag.de, auf der sich verschiedene Anregungen und Beiträge sowie v.a. die Links zu den Youtube-Videos finden, die mit prominenten Vorleser*innen am Vorlesetag entstanden sind.

[Vorlesetag]

[Bundesweiter Vorlesetag 2021, Videos]

Foto zur Meldung: Vorlesetag 2021
Foto: Vorlesetag 2021

Ferienbetreuung Sommer 2022

(18.11.2021)

Hier für die Planung schon einmal wichtige Infos zur Ferienbetreuung in den Sommerferien 2022.

[Lastschriftformular]

[Anmeldung]

[Ferienbetreuung]

Julie Dewey ist neue Vorsitzende des Fördervereins

(18.11.2021)

Julie Dewey ist neue Vorsitzende des Fördervereins

 

Ritterhofschule Polle dankt Rebecca Bammel für ihre geleistete Arbeit              

 

Der Förderverein der Ritterhofschule Polle hat eine neue Vorsitzende: Julie Dewey wird den Verein in den kommenden Jahren führen und folgt auf Rebecca Bammel, die zwei Jahre lang Vorsitzende war. „Wir freuen uns über die neue Chefin des Vereins“, so Christine Eisert-Muschik, kommissarische Schulleiterin der Ritterhofschule Polle. Zugleich dankte sie Rebecca Bammel für ihre in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit. Wie wichtig der Förderverein für die Schule ist, wird an den vielen Anschaffungen deutlich, die der Verein getätigt hat: Ob Tablets, Spielgeräte oder Veranstaltungen für die Kinder – ohne die Unterstützung des Fördervereins wäre vieles nicht möglich. Wie man einfach spenden kann, verdeutlicht die Aktion Schulengel, bei der sich der Förderverein registriert hat: Wer über die Website schulengel.de bei einem der Partnershops einkauft, kann auf einfachem Weg dem Förderverein der Ritterhofschule eine Spende zukommen lassen. „Wir freuen uns auch über jeden, der unserem Verein beitritt“, sagt die neue Vorsitzende Julie Dewey, die hofft, dass bald auch wieder mehr Aktionen im Rahmen der Vereinsarbeit durchgeführt werden können. Der neuen Vorsitzenden zur Seite stehen übrigens weiterhin René Rehfeldt als ihr Stellvertreter, Carmen Klein als Kassiererin, Katrin Mehlhorn als Schriftführerin sowie Christine Zins und Christina Wagener-Oerke als deren Stellvertreterinnen.

Text & Meldungsfoto: K. Schreiber

 

 

 

Foto zur Meldung: Julie Dewey ist neue Vorsitzende des Fördervereins
Foto: Julie Dewey ist neue Vorsitzende des Fördervereins

Friedensfrühstück 2021 mit Heiko und Julia

(12.11.2021)

Nicht so wie gewohnt, aber doch wieder sehr gelungen: wir durften auch in Pandemiezeiten ein Friedensfrühstück mit Heiko Zufall und seiner Kollegin Julia Pravemann feiern.

Unter dem Motto 'Reichweite Frieden' steht die diesjährige Friedensdekade, in deren Rahmen die beiden Diakone zu uns in die Aula kamen. Klassenweise hielten sie eine kleine Andacht, musikalisch eingerahmt durch passende Lieder, die zum Mitsingen und Mitmachen einluden. Heiko wurde dabei von seiner Handpuppe, dem Propheten Micha, unterstützt. Dank dessen Hilfe wurde den Kindern sehr deutlich, dass es gar keiner großen Reichweite bedarf, um Frieden zu erleben: er fängt im freundlichen, respektvollen, liebevollen Umgang zuhause, in der Schule, im Verein, am Bus, etc. an. Wir alle können dazu beitragen, dass Frieden wird, denn wir alle sind 'Kinder dieser Erde, egal, ob groß, ob klein'. Und dann reicht er vielleicht doch viel weiter als wir denken, der Frieden!

Anschließend malten und schrieben die Kinder ihre Ideen zum Thema 'Wenn Frieden wäre, dann...' auf, ehe sie mit Laugenstangen und Weintrauben in ihren Klassenräumen frühstückten.

Foto zur Meldung: Friedensfrühstück 2021 mit Heiko und Julia
Foto: Friedensfrühstück 2021 mit Heiko und Julia

Neues aus dem Kultusministerium, Briefe

(10.11.2021)

Und wieder gibt es Briefe an Eltern und Kinder vom Kultusminister.

[Elternbrief verkürzt]

[Schülerbrief GS]

[Elternbrief]

Aktualisierter Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht

(02.11.2021)

Hier der aktualisierter Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht. 

[Befreiung von der Präsenzpflicht, aktualisiert]

Anordnung von Unterrichtsausfall bei extremen Witterungsverhältnissen

(01.11.2021)

Hier finden Sie die Informationen, die manchmal im Winter wichtig werden... 

[Unterrichtsausfall wegen extremer Witterungsverhältnisse]

Elternbrief aus dem Kultusministerium

(15.10.2021)

Hier finden Sie die neuen Elternbriefe aus dem Kultusministerium. 

[Elternbrief]

[Brief an Schüler*innen]

[Elternbrief gekürzt]

Mobiles Planetariums in unserer Sporthalle

(15.10.2021)

Heute bekamen wir Besuch von einem "Mobilen Planetarium". Alle Klassen konnten in jeweils einer Schulstunde das Planetarium, das in unserer Sporthalle aufgebaut war, besuchen.

 

Die Kinder lagen auf Matten auf dem Rücken und erblickten zunächst über sich Ausschnitte aus dem Weltall, die bereits eine imposante Einführung darstellten. Im Anschluss sahen sie im Rund der aufblasbaren Kuppel zwei Filme:

 

  • "Polaris - ein Raumschiff und das Geheimnis der Polarnächte - Ein vielmals ausgezeichneter Film!

     

    James, ein reisender Pinguin vom Südpol trifft am Nordpol den lustigen Eisbären Vladimir. Sie werden Freunde, erzählen einander über Ihre Heimat, beobachten die Sterne und wundern sich über die Länge der Polarnächte.

    Die Amateurastronomen versuchen dieses Rätsel durch Beobachtungen und logisches Denken zu lösen.

     

    Dank der Genauigkeit von James und Vladimirs Erfindergeist, basteln sie sich ein Raumschiff und machen eine Reise um die Erde. Sie besuchen außerdem die Planeten Mars und Saturn und bekommen so Antworten auf all ihre Fragen!

     

    Polaris enthält neben den lehrreichen und wissenschaftlichen Elementen auch lustige und aufregende Momente und dient somit auch dem Spaß!

 

  • Roller Coaster 2114 - Attraktion

     

    Tauche ein in eine Atmosphäre voller unbekannter Welten - mit unserer Achterbahn-Attraktion "ROLLER COASTER 2114"!

     

    Roller Coaster teleportiert dich in ein neues extremes Abenteuer. Fühle die Geschwindigkeit in  den schwindelerregenden  Kurven, die dich durch atemberaubende Landschaften wie Berge, Hochebenen und Täler führen.

     

    Mache auf deinem Weg zum Ziel Bekanntschaft mit einem beeindruckenden Skorpion und lasse dich verzaubern!"

  • (s. Mobiles Planetarium Globus - Fulldome-Shows  (mobilesplanetarium-globus.de )

 

Diese ungewöhnliche, spannende, lehrreiche und sehr kurzweilige Schulstunde sorgte bei den Kindern für große Begeisterung.

Was für ein schöner Einstieg in die Herbstferien!

 

 

 

 

 

 

Siehe auch weiterführende Links.

Foto zur Meldung: Mobiles Planetariums in unserer Sporthalle
Foto: Mobiles Planetariums in unserer Sporthalle

Ein Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Polle

(14.10.2021)

Ein Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Polle

Wir, das ist die Klasse 4, hatten im Sachunterricht das tolle Thema „Feuer und Feuerwehr“. In der Schule wurde viel zu diesem Thema erörtert und zum Abschluss haben wir uns auf einen Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Polle gefreut.

Nach der Begrüßung im Besprechungsraum ging es auch gleich los. Ein Feuermann namens Hendrik hat uns die Ausrüstung gezeigt. Es war ein Schutzhelm und eine flammensichere Jacke. Außerdem eine Feuerwehrhose. Er hat sich seine Atemschutzmaske aufgesetzt, da gehörte auch eine Luftflasche dazu. Mit dieser bekommt man nur eine halbe Stunde Luft. Die feuerfesten Schuhe haben eine Stahlkappe. Auch die Handschuhe sind feuerfest damit sie sich ihre Hände nicht verbrennen.

Wir haben natürlich auch eine Menge Fragen mitgebracht, die uns alle beantwortet wurden: Wie oft habt ihr Einsätze? Welche Geräte benötigt ihr am häufigsten? Wie viele Fahrzeuge sind vor Ort und viele weitere spannende Fragen.

Mit den Fahrzeugen der Feuerwehr ging es dann weiter. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und dann ging es auf Entdeckungsreise. Bei der Feuerwehr gibt es zwei große und ein kleines Einsatzfahrzeug. Das erste Fahrzeug war sehr voll, darin gab es Gasflaschen, große Kegel, aber auch ganz viele andere Dinge: Feuerlöscher, Wasserbehälter, Äxte, eine Säge und natürlich ganz viele Schläuche in unterschiedlichen Größen. Im vorderen Bereich sind die Sitzbänke. Die durften wir mal ausprobieren und in einem echten Feuerwehrauto sitzen.
In dem kleinen Fahrzeug sind sechs Sitzplätze, ein Tisch, ein Computer und ein Funkgerät. Dieses Fahrzeug wird das kleine Büro genannt.

Nach unserer Entdeckungsreise ging es zum Abschluss nochmal zurück in den großen Besprechungsraum. Hier haben Frau Eisenbeis und Frau Zins noch Versuche gezeigt. Wir haben Vermutungen angestellt und ausprobiert, welche Dinge brennen und welche nicht. Da gab es zum Beispiel Würfelzucker, einen Nagel, Styropor oder einen Stahlputzschwamm zur Auswahl. Das war sehr spannend für uns.

Wir bedanken uns bei Frau Zins, Frau Eisenbeis und Herrn Fösten für ihren Einsatz und diesen sehr interessanten und spannenden Ausflug. Wir haben großen Spaß gehabt und noch viele neue Dinge entdecken und lernen können.

Die Klasse 4


 

Foto zur Meldung: Ein Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Polle
Foto: Ein Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Polle

Großzügige Spenden durch unseren Förderverein

(03.10.2021)

Unser Schulhof und unser Schulgebäude sind durch die Spenden des Fördervereins in den letzten Jahren schon so viel bunter und abwechslungsreicher geworden - nun gibt es erneut Grund zur Freude für die Kinder:

 

  • Auf dem Schulhofboden gibt es nun ein wetterfestes Hinkekästchenspiel aus vorgeformten thermoplastischen Fertigmarkierungen, das Herr Meinel, von einigen Ganztagskindern genau beobachtet (und mit guten Ratschlägen unterstützt), fachgerecht aufgebracht hat. 
  • Im Schulgebäude bereichern ab jetzt zwei Holzponies und eine sehr hochwertige KAPLA-Holzbausteine-Box unsere Spiel- und Spielgeräteauswahl. Mit dem KAPLA®-Konzept werden aus rechtwinkligen Leisten stabile Bauwerke, Figuren, Tiere, u.v.m. Die Leisten werden nicht fixiert, sondern übereinandergelegt, -gestellt und -gestapelt.

 

Wir bedanken uns alle sehr herzlich beim Vorstand und bei allen Mitgliedern, Freunden und Unterstützern unseres Fördervereins! Der Verein arbeitet und wirtschaftet ausschließlich zum Wohle der Kinder und freut sich über jedes neue Mitglied (10,- €/ Jahr).

Foto zur Meldung: Großzügige Spenden durch unseren Förderverein
Foto: Großzügige Spenden durch unseren Förderverein

Eltern-Taxi? Lieber nicht!

(29.09.2021)

Wir beobachten mit großer Freude, dass unsere Schulkinder weitestgehend den Schulweg zu Fuß bewältigen dürfen!

Wie richtig und verantwortungsbewusst Sie, liebe Eltern, damit handeln, zeigt auch der nebenstehende aktuelle Aufruf des ADAC und des Deutschen Kinderhilfswerks. 

Foto zur Meldung: Eltern-Taxi? Lieber nicht!
Foto: Eltern-Taxi? Lieber nicht!

Aktualisierter Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht

(23.09.2021)

Hier der aktualisierte Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht. 

[Befreiung von der Präsenzpflicht, aktualisiert]

Ministerbriefe und Presseinformationen

(22.09.2021)

Morgen treten in Niedersachsen sowohl die neue Corona-Landesverordnung als auch eine neue Absonderungsverordnung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in Kraft. Informationen zu beiden Verordnungen erhalten Sie heute in den Briefen von Herrn Minister Tonne. Außerdem haben wir die aktuelle Presseinformation des Sozialministeriums beigefügt. Sie enthält noch weitere, über den Schulbetrieb hinausreichende Informationen und Erklärungen zur erwähnten Absonderungsverordnung.

[Elternbrief]

[Presseinformation]

[Brief an Schülerinnen und Schüler]

[Elternbrief verkürzt]

Schulsozialarbeit an unserer Schule

(16.09.2021)

Ab sofort werden wir an unserer Schule durch eine Schulsozialarbeiterin unterstützt!

Frau Andrea Nolting-Brennemann stellt sich, ihre Super-Maus aus dem Koffer und ihre Arbeit in einem Flyer vor (s.u.).

Wir freuen uns auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

[Flyer Schulsozialarbeit Polle]

Foto zur Meldung: Schulsozialarbeit an unserer Schule
Foto: Super-Maus

Einschulung 2021 (mit Videos)

(04.09.2021)

Sie sind da!!! Unsere neuen Erstklasskinder wurden heute eingeschult und werden ab Montag unser Schulleben bereichern, wir freuen uns!

In einer unter Coronabedingungen stattfindenden kleinen Feierstunde in der Sporthalle begrüßten wir die Schulanfänger*innen zunächst mit einer, wie immer sehr liebevoll und kindgerecht gestalteten Andacht mit Diakon Heiko Zufall. Anschließend erfuhren die Kinder, wie es ist, 'Wenn ein Löwe in die Schule geht' - das gleichnamige Bilderbuch wurde von einigen Drittklasskindern (sie waren als Geschwisterkinder stellvertretend für alle Paten aus der dritten Klasse anwesend) und den Lehrerinnen in Szene gesetzt. Schließlich wurden die Kinder mit löwenstarken Wünschen ihrer Paten in die erste Schulstunde mit ihrer Klassenlehrerin Frau Trillhaas verabschiedet.

Der Förderverein hatte Getränke zur Verfügung gestellt, die die Wartezeit der Eltern auf dem Schulhof erleichterten. Strahlend kamen sie dann schließlich raus, unsere neuen Schulkinder und durften endlich die ersehnten Schultüten in Empfang nehmen. Noch fix ein Einschulungsfoto mit den Tüten, und dann ging es ab nach Hause - große Tage sollten auch angemessen gefeiert werden!

 

[Wir sind Kinder dieser Erde]

[Der Dackel Waldemar]

[Du stellst meine Füße...]

Ministerbriefe zum Schulstart

(01.09.2021)

Zum Beginn des neuen Schuljahres finden Sie hier die aktuellen Briefe des Kultusministers an Eltern und Kinder.

[Elternbrief]

[Elternbrief verkürzt]

[Brief an Schülerinnen und Schüler, GS]

Antrag auf Präsenzbefreiung

(27.08.2021)

Für alle Fälle: hier der Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht... 

[Befreiung von der Präsenzpflicht]

Aktuelles aus dem Kultusministerium

(27.08.2021)

Vor dem Start ins neue Schuljahr gibt es hier die aktuellen Infos auf einen Blick und einen Ministerbrief für Eltern. 

[Infopaket]

[Elternbrief]

Zeugnistag 2021

(22.07.2021)

Es ist vollbracht! Dieses lange, anspruchsvolle, besondere Schuljahr liegt hinter uns! Alle haben alles gegeben, und das konnten wir auch noch einmal am Zeugnistag erleben.

Es galt, die vierte Klasse zu verabschieden und mit wichtigen Wünschen auf ihren neuen, spannenden Weg zu schicken. Dazu hatte Frau Trillhaas mit der zweiten Klasse (den Patenkindern der Viertklässler) einen wahren Schatz an guten Wünschen zusammengestellt (s. Video). Eine sehr schöne Idee - hatten doch die Paten vor zwei Jahren ihre Patenkinder mit ihren Wünschen zur Einschulung beschenkt. So schloss sich der Kreis. Natürlich durfte auch das Abschiedslied "Wir sagen euch Tschüß" nicht fehlen.

Aber auch die 4. Klasse hatte ein Geschenk vorbereitet: viel geübt, oft verzweifelt und schließlich doch, trotz Müdigkeit nach der Schulübernachtung, großartig vorgetragen: der Cup Song (s. Videos).

Aufgrund der Kohortenbeschränkungen musste das traditionelle Eisessen erneut statt auf der Burg auf dem Schulhof stattfinden. Dank der bewährten Vorbereitung durch das Team des 'Graf Everstein' konnten die Kinder sich aber trotzdem daran erfreuen. 

Und dann hieß es: Sommerferien für alle, endlich!

Wir danken allen Eltern, Großeltern und sonstigen 'Kümmerern' für die große Hilfe bei der Bewältigung der Herausforderungen die dieses Schuljahr bereit hielt! Wir sind stolz auf unsere Schulkinder, die ohne zu klagen ihre Last getragen haben und auf so vieles verzichten mussten - für die Kinder und Jugendlichen ist es nun einmal am schwierigsten in diesen Zeiten! 

Unseren Viertklässlern und ihren Familien wünschen wir alles Gute für die Zukunft und ihnen sowie allen anderen nun erstmal GROßARTIGE SOMMERFERIEN!

[Cup Song 1]

[Wünsche von Klasse 2]

[Cup Song 2]

Foto zur Meldung: Zeugnistag 2021
Foto: Zeugnistag 2021

Neues aus dem Kultusministerium

(22.07.2021)

Hier die Ministerbriefe zum Schuljahresende.

[Elternbrief]

[Elternbrief verkürzt]

[Schülerbrief GS]

Elternbrief zum Schuljahresende

(16.07.2021)

Lesen Sie hier unseren Elternbrief zum Schuljahresende...

[Elternbrief zum Schuljahresende]

Lernplakate der Klasse 4 zu Cornelia Funke

(14.07.2021)

Im Rahmen des Leseprojekts 'Kleiner Werwolf' von Cornelia Funke gestalteten die Kinder der 4. Klasse mit großem Eifer Plakate zur Autorin. Die Ergebnisse seht ihr hier und natürlich in der Schule. 

Foto zur Meldung: Lernplakate der Klasse 4 zu Cornelia Funke
Foto: Lernplakate der Klasse 4 zu Cornelia Funke

Nds. Schulsportwettbewerb "5fit Challenge"

(10.07.2021)

Seit über einem Jahr mussten jegliche Schulsportwettbewerbe und Vergleichsturniere in allen Schulformen ausfallen. Deswegen hat die Fachberatung Schulsport mit Unterstützung des niedersächsischen Kultusministeriums einen Alternativwettbewerb ausgearbeitet, der auch unter den Bedingungen dieser Zeit durchführbar war. Der niedersächsische Schulsportwettbewerb „5fit Challenge“ richtete sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-10.

In fünf Disziplinen konnten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule zunächst im Sportunterricht und zuhause trainieren, um dann ihr Können in der Schule zu zeigen. Alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse bildeten auch im Szenario B ein Team und traten gegen die andere Klasse eines Doppeljahrgangs (1/ 2 und 3/ 4) an. Es wurde u.a. sehr fleißig gesprungen, gelaufen, geworfen. Die Disziplinen entnehmen Sie bitte der Anlage.

Nun konnten die Siegerklassen auf dem Schulhof geehrt werden: die Klassen 1 und 3 belegten jeweils den zweiten, die 2. und 4. Klasse jeweils den ersten Platz. Alle Kinder zeigten großen Einsatz und enormes Durchhaltevermögen und dürfen sich, jedes Kind für sich und jede Klasse als Team, als Gewinner fühlen! Ihr seid klasse Klassen!!!

[Stationsbeschreibungen]

Foto zur Meldung: Nds. Schulsportwettbewerb "5fit Challenge"
Foto: Siegerehrung

Aktuelle Ministerbriefe

(22.06.2021)

Hier die neuesten Briefe aus dem Kultusministerium. 

[Schüler*innenbrief]

[Info Blatt Impfungen Kinder]

[Elternbrief einfach]

[Elternbrief]

Ganztag 2021/ 2022, 1. Halbjahr

(17.06.2021)

Hier finden Sie den aktuellen Elternbrief und die vorläufige AG-Planung. 

[AGs]

[Elternbrief]

Autorenlesungen mit Juliane Deinert

(10.06.2021)

Heute hatten wir die Kinderbuchautorin Juliane Deinert aus Uslar zu Gast. Sie verbrachte in jeder Klasse eine Schulstunde und stellte den Kindern ihr Buch 'Finns Abenteuer im Prinzenland' (Kl. 1/2) sowie das Manuskript ihres neuen Fantasyromans (3/4) vor.

 

Die Zweitklasskinder hatten im Vorfeld bereits inhaltlich zu dieser Lesung gearbeitet und die gefundenen Sätze zu Rechtschreibübungen genutzt. Nachdem Frau Deinert ihnen vorgelesen und die Illustrationen gezeigt hatte, waren sie sehr motiviert, eigene Geschichten zu schreiben.

 

Die älteren Kinder durften einen ersten Blick in die geheimnisvolle, fantastische Welt von 'Enalis' werfen. Das über 400 Seiten starke Buch für Kinder ab ca. 10 Jahren ist noch nicht im Handel erhältlich, es befindet sich also noch immer in der Entstehung. Neben den spannenden Ausschnitten, die Frau Deinert mit den Kindern teilte und die Leselust weckten, schienen die Einblicke in diese unbekannte Autoren- und Verlagswelt die Kinder sehr zu interessieren. Nun warten sie gespannt darauf, dass dieses Buch erscheint!

 

Es war wunderbar, in dieser an besonderen Ereignissen im Schulalltag eher armen Zeit, mal wieder über die gesetzten Grenzen hinaus zu blicken und sich in andere Welten entführen zu lassen - vielen herzlichen Dank, liebe Frau Deinert! 

 

Foto zur Meldung: Autorenlesungen mit Juliane Deinert
Foto: Autorenlesungen mit Juliane Deinert

Waldgänge der Klasse 4 mit Förster Andreas Kretschmer

(02.06.2021)

Ein Highlight in Coronazeiten: Die beiden Gruppen der Klasse 4 durfte an zwei Tagen mit Herrn Kretschmer in den Wald gehen!

Hier nun der Bericht von Alexandra (danke für's Schreiben!!!), Anton, Rocky, Mia, Jona, Jonas, Finya und Julien (Gruppe A):

 

Wir trafen uns mit Herrn Kretschmer an der Poller Grillhütte. Anschließend gingen wir zu Stöckern, die Herr Kretschmer auf den Weg legte. Mit den Stöckern spielten wir das 'Stockspiel' (s. Videos), bei dem es darum ging, die Stöcker loszulassen, wenn Herr Kretschmer "Hep" sagte. Dann musste man zu dem Stock des linken Nachbarn rennen und den schnappen. Wenn der Stock umfiel, schied man aus.

Nach dem Stockspiel gingen wir in den Wald zu einer Pfütze, wo ganz viele Molche drin waren. Wir konnten keine Molche fangen, dafür fanden wir einen toten Molch, den wir anschließend beerdigten. 

Herr Kretschmer führte uns mitten in den Wald, wo wir mit Waldsachen Memory spielten. Dann frühstückten wir. Danach untersuchten wir den Boden - leider sind zur Zeit nur sehr wenige Tiere im Waldboden zu finden. Kurz darauf gingen wir mit verbundenen Augen und barfuß durch den Wald (s. Videos). Als fast letztes gingen wir zu einem Dachsbau, der frisch gebuddelt war. Zum Schluss untersuchten wir noch das Wasser des Glasebachs und guckten, welche Tiere da drin waren. Kurz darauf bedankten wir uns bei Herrn Kretschmer und liefen wieder zur Schule zurück.

 

Alle Kinder und Lehrerinnen wünschen sich so sehr, dass spätestens im nächsten Frühjahr wieder alle Klassen ihren Waldtag bekommen können!

[Stockspiel B]

[Barfuß B]

[Stockspiel A]

[Barfuß A]

Foto zur Meldung: Waldgänge der Klasse 4 mit Förster Andreas Kretschmer
Foto: Waldgänge der Klasse 4 mit Förster Andreas Kretschmer

⚠️⚠️Wichtige Ministerbriefe⚠️⚠️

(21.05.2021)

Sinkende Inzidenz - Zahlen: So geht es ab 31.05.21 weiter! 

[Elternbrief]

[Schüler*innenbrief GS]

[Elternbrief einfach]

[Stufenplan]

Erfolgreiche Teilnahme an Mathe-Wettbewerben (Olympiade)

(18.05.2021)

Auch in diesem Jahr nahmen die Kinder der dritten und vierten Klasse an der Mathe-Olympiade teil. In der ersten Runde rechneten und knobelten sich alle Kinder durch die Aufgaben. Um an der zweiten Runde oder gar der dritten, der Landesrunde, teilnehmen zu dürfen, mussten festgelegte Punktgrenzen erreicht werden.

In der zweiten Runde war das Prädikat 'Gut' erforderlich, um sich für die Landesrunde zu qualifizieren. Diese besondere Leistung erbrachte in diesem Jahr Anton (Klasse 4). Auch in der Landesrunde konnte Anton sein besonderes mathematisches Können beweisen und erreichte einen hervorragenden 3. Preis. Herzlichen Glückwunsch, Anton!

 

Einigen Kindern war der Wettbewerb noch nicht genug. Sie bearbeiteten schuljahresbegleitend die eng an die Mathe-Olympiade angelehnten Aufgaben der Mathe-Plus-Serie. 6x im Schuljahr erscheinen diese Aufgabensammlungen für interessierte Kinder. Die Belohnung für so viel mathematischen Fleiß war eine Urkunde für Hendrik, Moritz, Luana, Michael und Alina aus der dritten Klasse sowie für Anton aus Klasse 4. Auch euch einen herzlichen Glückwunsch für eure erbrachten Leistungen!

 

[Infos zur Mathematik-Olympiade]

Foto zur Meldung: Erfolgreiche Teilnahme an Mathe-Wettbewerben (Olympiade)
Foto: Erfolgreiche Teilnahme an Mathe-Wettbewerben (Olympiade)

Skipping Hearts - Seilspringen für ein gesundes Herz

(11.05.2021)

Im Rahmen des Projekts Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung fand nach dreijähriger Pause (fehlende Übungsleiter, Lockdown 2020) wieder ein Workshop zum Rope Skipping mit der vierten Klasse statt. Die an die geltenden Coronabestimmungen angepasste Veranstaltung wurde vom extra aus Hamburg angereisten Übungsleiter Ronny Steinbrück in zwei Gruppen durchgeführt. Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination.

Herr Steinbrück zeigte den Kindern zahlreiche Sprungvariationen, die zur Zeit leider nur allein durchgeführt werden können. Wir hoffen sehr, dass bald wieder ein Workshop möglich sein wird, in dem auch Partner- und Gruppensprünge vermittelt werden können!

Dank eines bereits vor Jahren durch die Deutsche Herzstiftung zur Verfügung gestellten Materialpaketes haben die Poller Grundschüler die Gelegenheit, ihr neu erworbenes Können auf dem Pausenhof oder auch im Sport-Homeschooling zu verfeinern und auszubauen.

[Mit kleinen Sprüngen viel erreichen - Skipping Hearts]

Foto zur Meldung: Skipping Hearts - Seilspringen für ein gesundes Herz
Foto: Skipping Hearts

Glückspost von Kindern für Senioren

(10.05.2021)

„Glückspost“


Im Rahmen der Aktion „Glückspost“ haben die 2. bis 4. Klassen im Kunstunterricht Karten gestaltet. Kleine Elfchen, liebe Worte und ein farbig gestaltetes Deckblatt mit Fingerdruckfiguren sollten freundliche Frühlingsbotschaften überbringen  Die liebevoll gefertigten Glückskarten wurden am Mittwoch den 5.5.2021 von einigen Kindern der Notbetreuung in einem großen Briefumschlag an die Pfleger und Bewohner des Fachpflegezentrums Diligenzia in Polle übergeben.
Die Schüler haben sich über die farbigen Masken, die sie als Dankeschön bekamen sehr gefreut.

Foto zur Meldung: Glückspost von Kindern für Senioren
Foto: Glückspost von Kindern für Senioren

Schulpsychologischer Elternbrief

(10.05.2021)

Liebe Eltern und 
Erziehungsberechtigte, 

 

dieser Elternbrief wurde von Seiten der Schulpsychologie
verfasst, um Ihnen einige 
Hinweise und Informationen zu 
geben, wie Sie Ihre Kinder und 
Jugendliche in der Zeit des 
Lockdowns sowie des 
Distanz- und Wechselunterrichts 
unterstützen können.
Hinweise auf das Beratungs-
und Unterstützungsangebot 
finden Sie am Ende des 
Elternbriefes.

[Schulpsychologischer Elternbrief]

Muttertagsbasteln Klasse 2

(09.05.2021)

Schaut, was die Klasse 2 für ihre Mütter zum Muttertag gebastelt hat!

Wir hoffen, alle Mamas hatten heute einen wunderschönen Tag! 

Foto zur Meldung: Muttertagsbasteln Klasse 2
Foto: Basteln für die Mamas

Neues aus dem Kultusministerium, Briefe

(04.05.2021)

Lesen Sie bitte hier die aktuellen Ministerbriefe.

[Elternbrief]

[Elternbrief verkürzt]

Mathe-Känguru 2021

(30.04.2021)

Das Mathe-Känguru (nähere Infos s.u.) sprang über alle Coronahindernisse hinweg, landete auch in diesem Jahr in unserer Schule (und in ca. 5900 anderen deutschen Schulen) und ermöglichte den Kindern der dritten und vierten Klasse die Teilnahme an diesem schönen Wettbewerb - danke an die Organisatoren für all ihre Mühe!

Also rechneten und rätselten die Kinder im März an den z.T.  kniffligen Fragen herum und erhielten/ erhalten nun die verdienten Urkunden und Knobelspiele. 

An jeder Schule erhält die Teilnehmerin oder der Teilnehmer mit dem weitesten „Känguru-Sprung” (d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) ein Känguru-T-Shirt. In diesem Jahr sprang Alexandra aus Klasse 4 am weitesten und freute sich über das T-Shirt, das ihr dazu auch noch perfekt passt - herzlichen Glückwunsch!

[Mathe-Känguru]

Foto zur Meldung: Mathe-Känguru 2021
Foto: Machte den weitesten Kängurusprung: Alexandra, Klasse 4

Welttag des Buches am 23.04.2021

(28.04.2021)

Am 23.04.2021 fand des diesjährige Welttag des Buches statt. Eigentlich traditionell für uns ein schöner Grund, das Lesen und die Welt der Bücher in den Mittelpunkt des Schulvormittages zu stellen. Aber auch das ist in diesen Zeiten schwierig... 

Mit kleinen, klassengruppeninternen Aktionen begingen und begehen wir diesen besonderen Tag aber dennoch:

 

Am 23. April und am 26. April 2021 feierte die Klasse 2 den Tag des Buches.

Gründe für dieses Fest fanden die Schüler viele:

  • Bücher erklären Wissen
  • Bücher gibt es schon sehr lange
  • Bücher helfen, Legenden nicht zu vergessen
  • Bücher sind wertvoll
  • Bücher sind spannend, gruselig, traurig, schön, lustig und manchmal auch langweilig

Und weil Lesen/ Vorlesen Spaß macht, wurde den Kindern das Bilderbuch "Das wasserscheue Krokodil" von Gemma Merino vorgelesen.

Die Figur des wasserscheue Krokodils bot viele Idenfikationsmöglichkeiten. Gleich sein wollen wie andere, etwas nicht so gut können wie andere und der Wunsch nach "dazugehören". Die Schüler erkannten, dass das wasserscheue Krokodil ein Drache war. Danach wurde eine Parallelgeschichte über den "feuerscheuen Drache" im Unterrichtsgespräch entwickelt. Zum Schluss gestalteten die Schüler*innen eine der beiden Figuren, die sich körperlich zwar sehr ähneln aber eben nicht in ihren Fähigkeiten.

Diese Feier war ein schöner Ausflug in die Welt der Bücher.

 

Die Klasse 4 steigt in diesen Tagen etwas intensiver in das Projekt "Ich schenk dir eine Geschichte" (nähere Infos: s. Link unten) ein, das jedes Jahr anlässlich des Welttags des Buches angeboten wird. Die Buchhandlung Hinrichsen in Holzminden schenkte den Kindern das Buch 'Biber Undercover', das nun im Rahmen des Präsenzunterrichts und im Homeschooling gelesen und erarbeitet wird. Dazu können die Kinder über ein Padlet auf umfangreiches Material rund um die Geschichte und die Titelfigur, den Biber, zugreifen. Wir sind alle gespannt, was dabei so herauskommen wird, und wir danken der Buchhandlung Hinrichsen herzlich für das großzügige Geschenk!

 

["Ich schenk dir eine Geschichte"]

Foto zur Meldung: Welttag des Buches am 23.04.2021
Foto: Welttag des Buches am 23.04.2021

Neues aus dem Kultusministerium, Briefe

(23.04.2021)

Hier sind die aktuellen Ministerbriefe zu finden.

[Elternbrief verkürzt]

[Elternbrief]

Impfen und Testen - Informationen zu den Verfahren aus dem Kultusministerium

(09.04.2021)

Impfen und Testen - Informationen zu den Verfahren aus dem Kultusministerium entnehmen Sie bitte dem folgenden Link.

[Impfen und Testen]

Naklar.io: Kostenlose Nachhilfe von Studenten für Schüler

(09.04.2021)

"Ein Jahr nach dem ersten Lockdown sind viele Schülerinnen und Schüler immer noch im Homeschooling. Wer einen Lernstoff nicht versteht, ist oft auf sich allein gestellt. Während die Politik noch am Planen ist, wie Kinder und Jugendliche besser schulisch begleitet werden können, packen Privatpersonen und Vereine längst unkompliziert an. Ein Beispiel: die kostenlose Plattform naklar.io, entwickelt von Münchner Studierenden." (BR24)

 

Wir hoffen natürlich, dass weder Kinder noch Eltern unserer Schule sich allein gelassen fühlen! Wir haben noch keine Erfahrungen mit dieser Plattform gemacht. Trotzdem erscheint uns die Idee aber interessant und 'teilenswert'.

[Naklar.io: Kostenlose Nachhilfe von Studenten für Schüler]

Niedersachsen führt verpflichtende Corona-Selbsttests für Schülerinnen, Schüler und Beschäftigte an Schulen ein

(01.04.2021)

Niedersachsen führt verpflichtende Corona-Selbsttests für Schülerinnen, Schüler und Beschäftigte an Schulen ein / Tests müssen zweimal wöchentlich zu Hause vorgenommen werden

 

Lesen Sie hier die soeben veröffentlichte Presseinformation direkt aus dem MK .

 

Die Ministerbriefe und Infoschreiben zur Testpflicht sowie das Formular zur Befreiung von der Präsenzpflicht finden Sie zum Download/ Ausdrucken im zweiten Link (auf der auf dem Bildschirm geöffneten Seite rechts/ in der Handyansicht unter den Texten unter Ministerbriefe vom 01.04.2021 und Anlagen).

[Ministerbriefe und Infoschreiben vom 01.04.2021]

[Niedersachsen führt verpflichtende Corona-Selbsttests für Schülerinnen, Schüler und Beschäftigte an Schulen ein / Tests müssen zweimal wöchentlich zu Hause vorgenommen werdenBeschreibung]

Neues aus dem Kultusministerium - Briefe

(25.03.2021)

Hier finden Sie die neuesten Eltern- und Schüler*innenbriefe:

[Elternbrief]

[Schülerbrief]

[Elternbrief verkürzt]

Elterninformation zu den Selbsttests

(25.03.2021)

Hier lesen Sie, wie es nach den Ferien mit den Selbsttest weitergehen soll.

Alle Informationen unter Vorbehalt... 

[Elternbrief Selbsttest]

[Einverständniserklärung Selbsttest]

Regelungen zum freiwilligen Zurücktreten/ Wiederholen von Schuljahrgängen

(23.03.2021)

Lesen Sie hier den dazugehörigen Erlass.

[Regelungen zum freiwilligen Zurücktreten/ Wiederholen von Schuljahrgängen]

Selbsttests an Schulen laufen an...

(19.03.2021)

Lesen Sie hier die Presseinformation zum Beginn der Selbsttests an Schulen.

[Selbsttests an Schulen]

Aus der Landesschulbehörde: Schulpsychologischer Elternbrief

(16.03.2021)

Hier finden zum Download einen Elternbrief der Schulpsychologie mit Hinweisen, wie Sie ihre Kinder in der Zeit des zweiten Lockdowns sowie des Distanz- und Wechselunterrichts unterstützen können.

[Elternbrief Schulpsychologie]

Verabschiedung Frau Nier

(09.03.2021)

Leider nur in kleinem Rahmen, fast ein bisschen zwischen Tür und Angel, verabschiedeten wir Frau Nier. Da sie seit Januar bereits an der GS Bodenwerder arbeitet, war es sehr schwierig für sie, noch einmal an einem Schulvormittag zu uns zu kommen, um sich zumindest von einem Teil der Kinder zu verabschieden.

Umso größer war die Freude am Montagmorgen, als sich alle Anwesenden mit Abstand und Masken kurz in der Aula trafen zu einem Mini-Montagsforum. Die Kinder hatten für Frau Nier gemalt und geschrieben, eine kleine Erinnerung in Buchform. Natürlich gab es auch vom Kollegium ein Abschiedsgeschenk nach 1,5 Jahren der guten und erfolgreichen Zusammenarbeit.

Wir hoffen, dass Frau Nier sich an ihrer neuen Schule wohl fühlt und uns vielleicht nicht so ganz vergisst. Wir werden jedenfalls immer gerne an die Zeit mit ihr zurückdenken!

Foto zur Meldung: Verabschiedung Frau Nier
Foto: Verabschiedung Frau Nier

Neues aus dem Kultusministerium, März 2021

(04.03.2021)

Lesen Sie hier den aktuellsten Erlass zur 

'Regelungen zur Organisation der Schuljahrgänge 1 bis 10 der allgemein bildenden Schulen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie' sowie die neuesten Briefe an die Eltern.

 

[Regelungen zur Organisation der Schuljahrgänge 1 bis 10 der allgemein bildenden Schulen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie]

[Elternbrief verkürzt]

[Elternbrief]

Burg-Apotheke und Praxis Dr. Bammel unterstützen uns im Corona-Alltag

(25.02.2021)

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Falk Weißenborn von der Burg-Apotheke Polle für eine großzügige Sachspende: wir können nun unsere Schulkinder, wenn nötig, jederzeit mit medizinischen Kindermasken versorgen - ein gutes Gefühl!

Die Praxis Dr. Bammel stellt den Lehrerinnen und Mitarbeiterinnen unserer Schule Schnelltests zur Verfügung, die ggf. eine sehr schnelle Abklärung ermöglichen und unsere Arbeit mit den Kindern dadurch so sicher wie derzeit möglich machen. Auch dafür bedanken wir uns herzlich! 

Gemeinsam gegen die Pandemie - es ist großartig, wenn ein Dorf so zusammenhält! Also: Verschwinde Corona!!!

Foto zur Meldung: Burg-Apotheke und Praxis Dr. Bammel unterstützen uns im Corona-Alltag
Foto: Burg-Apotheke und Praxis Dr. Bammel unterstützen uns im Corona-Alltag

Neues aus dem Kultusministerium, Februar 2021

(11.02.2021)

Nach dem Bund-Länder-Gipfel lesen Sie hier die aktuellen Informationen und Briefe aus dem Kultusministerium....

[10-Punkte-Agenda]

[Elternbrief]

[Pressemitteilung]

[Elternbrief, verkürzt]

Fotoalbum Winterzeit 2021

(05.02.2021)

Der Winter treibt ganz verschiedene Blüten...

"Drei-Phasen-Perspektivplanung für Kita und Schule" - So wird es im 2. Halbjahr weitergehen

(02.02.2021)

 

Der Fahrplan in Kürze (für die vollständige Presseinformation s. Link unten):

 

- Während des Lockdowns:

Schule: Primarbereich, Förderschulen GE und Abschlussklassen im Wechselmodell B (Präsenzpflicht aufgehoben), Sek I und Sek II in Szenario C (Notbetreuung);

Kita geschlossen (Szenario C) mit Notbetreuung bis ca. 50 Prozent

 

- Nach Beendigung des Lockdowns bis zu den Osterferien (bei Kitas: bis 11.04.2021):

Schule: alle im Wechselmodell nach Szenario B;

Kita: Szenario B (Feste separate Gruppen)

 

 

Ab 12.04.2021 (nach den Osterferien):

Übergang in inzidenzbasierten Stufenplan

Stufe 1 und 2 (Inzidenzwert 0 bis 25):

Schulen in Szenario A mit Präsenzunterricht für alle;

Kitas im Regelbetrieb nach Szenario A - bei Betroffenheit Szenario B mit festen separaten Gruppen

 

 

Stufe 3 (Inzidenzwert 25 bis 50):

Schulen weiterhin in Szenario A mit Präsenz für alle; Verfügt das Gesundheitsamt Schutzmaßnahmen, geht die Schule für 4 Wochen ins Wechselmodell nach Szenario B (inkl. Notbetreuung);

Kita weiterhin im Regelbetrieb nach Szenario A, bei Betroffenheit Szenario B mit festen separaten Gruppen

 

 

Stufe 4 (Inzidenzwert 50 bis 100):

Schulen im Wechselmodell nach Szenario B mit geteilten Gruppen, bei Betroffenheit für 2 Wochen Wechsel in Distanzunterricht nach Szenario C (mit Notbetreuung in der Schule);

Kita in Szenario B (Betreuung in festen Gruppen und Räumen, keine Durchmischung)

 

 

Stufe 5 (Inzidenzwert 100 bis 200):

Schulen: Primarbereich und Abschlussklassen in Szenario B (Wechselmodell), bei „Betroffenheit“ Übergang in Szenario C für 2 Wochen; Sek I und Sek II sowie BBS-Bereich in Szenario C (Distanzlernen);

Kitas bleiben geschlossen (Szenario C) bei Notbetreuungsangeboten bis zu 50 % der Normalgröße.

 

 

Stufe 6 (Inzidenz über 200 bzw. R-Wert Faktor 1,2):

Schulen bleiben geschlossen (Distanzlernen nach Szenario C), Notbetreuung bis zu 30 Prozent der Schülerschaft möglich;

Kitas bleiben geschlossen, Notbetreuung auf 30 Prozent der Regelgruppengröße beschränkt.

[Drei-Phasen-Perspektivplanung für Kita und Schule]

Was passiert, wenn die Sieben-Tages-Inzidenz die 200 im Landkreis Holzminden überschreitet? Der Landkreis gibt die Antwort

(22.01.2021)

Schauen Sie regelmäßig und im Zweifel auf unsere Homepage. Alle neuen Informationen, die der Schule zugehen, werden zeitnah hier veröffentlicht. Zunächst können Sie hier der Presse folgendes entnehmen:

[Die Weser-Ith-News informiert...]

Unterrichtsausfall bei extremen Witterungsverhältnissen

(08.01.2021)

Informationsblatt für Schüler*innen und Eltern im Landkreis Holzminden über die Anordnung von Unterrichtsausfall bei extremen Witterungsverhältnissen

[Unterrichtsausfall bei extremen Witterungsverhältnissen]

Informationen zum Lockdown

(05.01.2021)

Hier die aktuellsten Informationen zum verlängerten Lockdown 

[Neues aus dem MK]

Wichtiges aus dem Kultusministerium

(10.12.2020)

Hier finden Sie nie neuesten Nachrichten und Downloads aus dem Kultusministerium.

[Elternbrief]

[Beratungsangebote für Schüler*innen]

[Schüler*innenbrief]

[Elternbrief, einfache Sprache]

Bücherspende von Lilly Buss

(07.12.2020)

Unsere Viertklässlerin Lilly Buss hat zuhause ausgemistet und unserer Schülerbücherei einige hochwertige Kinderbücher gespendet. Neben dem großen Zuwachs an Bilderbüchern (s. Bücherspende Uwe Meister) gibt es also für die älteren Lesekinder zusätzlich Grund zur Freude! Vielen Dank, liebe Lilly!

Foto zur Meldung: Bücherspende von Lilly Buss
Foto: Lillys Bücherspende

Bilderbücherspende von Uwe Meister 'wandert' in die Schülerbücherei

(07.12.2020)

Die über 320 Bücher umfassende Bilderbücherspende von Uwe Meister wird gerade in unsere Schülerbücherei 'eingearbeitet'. Dazu müssen alle Bücher gestempelt, nach Lesealter sortiert und entsprechend ausgewiesen/ beklebt sowie katalogisiert werden. Nicht mehr lange, dann können die Kinder die wunderschönen Bilderbücher ausleihen! Wir freuen uns!!!

Foto zur Meldung: Bilderbücherspende von Uwe Meister 'wandert' in die Schülerbücherei
Foto: Archivierung...

Herzlichen Glückwunsch Frau Lehrerin Kristina Nier

(07.12.2020)

Sie hat es geschafft - und WIE!!! Unsere Lehrerin im Vorbereitungsdienst Kristina Nier hat heute ihre Prüfung (je eine Unterrichtsstunde in den Fächern Religion und Englisch sowie eine mündliche Prüfung) mit Bravour bestanden und darf sich jetzt 'Lehrerin' nennen! Wir freuen uns alle sehr mit ihr und sind dankbar für ihre bis heute geleistete hervorragende Arbeit an unserer Schule. 

Foto zur Meldung: Herzlichen Glückwunsch Frau Lehrerin Kristina Nier
Foto: Kristina Nier nach sehr erfolgreich bestandener Prüfung

Ein wahrer Bilderbuchschatz für die Kinder!

(04.11.2020)

In diesen doch etwas bedrückenden Zeiten gab es an unserer Schule Grund zu großer Freude und Dankbarkeit, denn wir durften ein ganz besonderes Erbe antreten:

Unsere im Jahr 2017 viel zu früh verstorbene ehemalige Schulleiterin Inge Meister war eine leidenschaftliche und absolut fachkundige Bilderbuchsammlerin und -leserin. Über viele Jahre hinweg entstand so ein wahrer Schatz an wunderschönen Bilderbüchern, aus dem sie häufig den Schulkindern vorlas, mit ihnen die Bilder bestaunte und so ihre eigene Begeisterung für diese besondere Literaturform mit ihnen teilte.

Ihr Mann Uwe Meister vermachte diese außergewöhnliche Sammlung nun zu großen Teilen unserer Schule. Was für ein großzügiges, wunderbares und zutiefst persönliches Geschenk! Es wird uns eine große Freude sein, uns nach und nach mit den Kindern durch den Bilderbuch-"Berg" zu lesen, dadurch Inge Meisters Leidenschaft für hochwertige Kinderbücher fortbestehen zu lassen und bei den Kindern, ganz in ihrem Sinne, Leselust zu wecken und zu fördern. 

Foto zur Meldung: Ein wahrer Bilderbuchschatz für die Kinder!
Foto: Eine ganz kleine Auswahl der Bilderbuchspende mit Kindern der zweiten Klasse

Neue Corona-Verordnung ab Montag in Kraft

(31.10.2020)

Hier finden Sie die aktuellen Informationen zu den neuen Coroana-Verordnungen sowie die dazugehörigen Briefe an Schulen, Eltern ud Schüler*innen als Downloads auf der verlinkten Seite des Kultusministeriums.

 

Ergänzend finden Sie einen Link zu einem Beitrag der Weser-Ith-News, aus dem sehr verständlich alle in Niedersachsen nun geltenden Regeln (mit Beispielen und Einzelheiten) hervorgehen.

[Zusammenfassung der neuen Regeln in Niedersachsen]

[Neue Corona-Verordnung ab 02.11.20 mit Downloads]

Schule in Corona-Zeiten: So setzt Niedersachsen den Unterricht nach den Herbstferien fort

(23.10.2020)

Hier finden sich die aktuellen Informationen und Downloads aus dem Niedersächsischen Kultusministerium zum Schulbeginn nach den Herbstferien.

[Schule in Corona-Zeiten: So setzt Niedersachsen den Unterricht nach den Herbstferien fort]

Krankheitssymptome: Darf mein Kind in die Schule

(23.09.2020)

Bitte beachten Sie im Krankheitsfall folgenden Leitfaden:

[Download]

Zum Schulanfang in Niedersachsen: Elterntaxi muss nicht sein!

(26.08.2020)

Seit Jahren beteiligt sich unsere Schule an den Bemühungen, Elterntaxis bis vor die Schule zu verhindern. Unsere Elternschaft trägt dieses Bestreben zumeist in vorbildlicher Weise mit, indem sie die Kinder, wenn sie mit dem Auto gefahren werden, zumindest an der Bushaltestelle aussteigen lassen - vielen Dank dafür!

Zum Schulanfang in Niedersachsen rufen diverse Verbände wieder eindringlich dazu auf, den Kindern den Fußweg (mit dem Rad oder Roller ist für unsere Grundschule nicht relevant) zur Schule nicht zu ersparen. Lesen Sie hierzu folgenden Presseartikel:

[Zum Schulanfang in Niedersachsen: Elterntaxi muss nicht sein!]

Großzügige Fördervereinsspende für unseren 'Fuhrpark'

(15.07.2020)

Zum Schuljahresende durften wir uns noch über ein großzügiges Geschenk durch unseren Förderverein freuen. Dank einer zweckgebundenen Spende des Lions Club Holzminden konnten zwei neue Fahrzeuge für unseren Schulhoffuhrpark angeschafft werden. Wir besitzen bereits ein solches Gefährt und wissen daher, dass es außerordentlich beliebt und viel befahren ist! Im neuen Schuljahr werden sich also nun noch mehr Kinder daran erfreuen können, und wir sagen ganz herzlich DANKE!!!

Foto zur Meldung: Großzügige Fördervereinsspende für unseren 'Fuhrpark'
Foto: Großzügige Fördervereinsspende für unseren 'Fuhrpark'

Informationen zur Notbetreuung

(04.06.2020)

Da uns immer wieder Fragen bzgl. der einzureichenden Unterlagen für eine Berechtigung zur Teilnahme an der Notbetreuung erreichen, hier die für uns aktuell geltenden Maßgaben:

 

Einzureichende Unterlagen:

Bescheinigung der Arbeitgeber beider Erziehungsberechtigten aus der die Arbeitstage und Arbeitszeiten der ausgeübten Tätigkeit hervorgehen. Die Arbeitgeber sollten ausdrücklich erklären, dass keine Möglichkeit zur beruflichen Entlastung oder zur Verlagerung von Arbeitszeiten ins Homeoffice besteht.

Aktueller Zeitplan für den Präsenzunterricht

(15.05.2020)

Hier der aktuelle Zeitplan des Nds. Kultusministeriums für den Präsenzunterricht an den allgemeinbildenden Schulen.

[Rede des Niedersächsischen Kultusministers Grant Hendrik Tonne zu TOP 20 a der Landtagssitzung am 13.05.2020 - „Welche Leitlinie verfolgt die Landesregierung bei der Schul- und Kita-Öffnung?“]

Foto zur Meldung: Aktueller Zeitplan für den Präsenzunterricht
Foto: Aktueller Zeitplan für den Präsenzunterricht

Unsere Schule von oben!

(19.12.2019)

Der in Polle gebürtige Fotograf Ulrich Stamm, der vor vielen Jahren selbst hier zur Schule ging, hat uns diese Fotos zur Verfügung gestellt! Was haben wir doch für eine schöne Schule!

Ganz herzlichen Dank für dieses wunderbare Weihnachtsgeschenk!

 

[Homepage des Fotografen]

Foto zur Meldung: Unsere Schule von oben!
Foto: Unsere Schule von oben!

Theaterbesuch in Göttingen: Jim Knopf und die wilde 13

(16.12.2019)

Es ist ja schon ein weiter Weg, es dauert lange - ein ziemlich großer Aufwand, um ein Theaterstück in Göttingen zu sehen! Aber wenn man dann derartig verzaubert wird, so intensiv in die Welt des Jim Knopf hineingezogen wird und selbst die Viertklass-Kinderaugen strahlen, dann hat es sich wieder gelohnt! Uns erwartete ein grandioses Bühnenbild-Feuerwerk, bestens aufgelegte Schauspieler und tolle Kostüme. Kurz: eine durchweg gelungene Inszenierung, die uns allen sicher länger in Erinnerung bleiben wird

 

Unser ganz GROßER DANK geht an unseren Förderverein, der die gesamten Kosten für dieses wunderbare Erlebnis übernommen hat - ein vorweihnachtliches Geschenk für alle Familien!

 

Ein Trailer und Fotos sind hier zu sehen:

https://www.dt-goettingen.de/stueck/wilde13/

Der angefügte Zeitungsartikel stammt aus HNA vom 19.11.19

 

 


 

[Download]

Foto zur Meldung: Theaterbesuch in Göttingen: Jim Knopf und die wilde 13
Foto: Theaterbesuch in Göttingen: Jim Knopf und die wilde 13


Veranstaltungen

01.08.​2023 bis
31.07.​2024
Ferienkalender 2023/ 2024
Ferienzeiten für das Schuljahr 2023/24 Herbstferien 2023 Mo, 02.10. (Tag d. dt. Einheit) + Mo, 16.10. - Mo, 30.10. Weihnachtsferien 2023 Mi, 27.12.2023 - Fr, 05.01.2024 Zeugnisferien 2024 Do, 01.02. - Fr, 02.02. Osterferien 2024 [mehr]
 
03.06.​2024
09:00 Uhr
Sportfest 2024
Am Montag, dem 03.06.24, wollen wir, wenn das Wetter dies zulässt, unser diesjähriges Sportfest ... [mehr]
 
04.06.​2024
Petrifrühstück 23/ 24
Unser Petrifrühstück findet an folgenden Dienstagen statt: 04.06.24 [mehr]
 
 

Fotoalben


05.07.2023:
 
05.07.2023:
 
01.07.2023:
 
28.06.2023:
 
27.06.2023:
 
21.06.2023:
 
14.06.2023:
 
10.06.2023:
 
05.06.2023:
 
17.05.2023:
 
02.05.2023:
 
21.04.2023:
 
26.03.2023:
 
17.03.2023:
 
12.03.2023:
 
20.02.2023:
 
10.02.2023:
 
27.01.2023:
 
25.01.2023:
 
13.01.2023:
 
22.12.2022:
 
21.12.2022:
 
06.12.2022:
 
27.11.2022:
 
21.11.2022:
 
19.11.2022:
 
11.11.2022:
 
06.10.2022:
 
27.08.2022:
 
13.07.2022:
 
13.07.2022:
 
29.06.2022:
 
26.06.2022:
 
18.06.2022:
 
06.06.2022:
 
26.05.2022:
 
26.05.2022:
 
26.05.2022:
 
26.05.2022:
 
20.04.2022:
 
25.02.2022:
 
29.01.2022:
 
22.01.2022:
 
02.12.2021:
 
27.11.2021:
 
27.11.2021:
 
12.11.2021:
 
12.11.2021:
 
15.10.2021:
 
14.10.2021:
 
07.10.2021:
 
04.09.2021:
 
22.07.2021:
 
14.07.2021:
 
10.07.2021:
 
10.06.2021:
 
03.06.2021:
 
03.06.2021:
 
18.05.2021:
 
11.05.2021:
 
10.05.2021:
 
28.04.2021:
 
09.03.2021:
 
25.02.2021:
 
05.02.2021:
 
07.12.2020:
 
09.10.2020:
 
29.08.2020:
 
14.07.2020:
 
29.06.2020:
 
09.06.2020:
 
09.06.2020:
 
29.05.2020:
 
25.05.2020:
 
24.05.2020:
 
30.04.2020:
 
25.03.2020:
 
14.03.2020:
 
28.02.2020:
 
28.02.2020:
 
20.12.2019:
 
19.12.2019:
 
06.12.2019:
 
15.11.2019:
 
14.11.2019:
 
17.08.2019:
 
03.07.2019:
 
27.06.2019:
 
24.06.2019:
 
17.06.2019:
 
17.06.2019:
 
07.06.2019:
 
06.06.2019:
 
03.06.2019:
 
20.05.2019:
 
10.05.2019:
 
10.05.2019:
 
06.05.2019:
 
30.04.2019:
 
18.03.2019:
 
04.03.2019:
 
15.02.2019:
 
21.12.2018:
 
08.12.2018:
 
02.12.2018:
 
20.11.2018:
 
16.11.2018:
 
15.11.2018:
 
13.11.2018:
 
13.11.2018:
 
13.11.2018:
 
13.11.2018:
 
14.08.2018:
 
10.08.2018:
 
28.06.2018:
 
28.06.2018:
 
25.06.2018:
 
22.06.2018:
 
20.06.2018:
 
16.06.2018:
 
12.06.2018:
 
12.06.2018:
 
05.06.2018:
 
29.05.2018:
 
29.05.2018:
 
16.05.2018:
 
15.05.2018:
 
27.04.2018:
 
16.03.2018:
 
07.03.2018:
 
12.02.2018:
 
31.01.2018:
 
25.01.2018:
 
24.01.2018:
 
21.12.2017:
 
11.12.2017:
 
30.11.2017:
 
23.11.2017:
 
18.11.2017:
 
16.11.2017:
 
03.11.2017:
 
05.08.2017:
 
21.06.2017:
 
20.06.2017:
 
15.06.2017:
 
15.06.2017:
 
14.06.2017:
 
01.06.2017:
 
19.05.2017:
 
14.05.2017:
 
03.03.2017:
 
01.03.2017:
 
10.02.2017:
 
19.12.2016:
 
02.12.2016:
 
18.11.2016:
 
09.11.2016:
 
09.09.2016:
 
25.08.2016:
 
08.08.2016:
 
22.06.2016:
 
22.06.2016:
 
30.05.2016:
 
10.05.2016:
 
28.04.2016:
 
25.01.2016:
 
08.06.2015: